09.07.2013

Mittagspause, Sonne scheint und ich möchte Euch etwas fragen.

Ich habe mir in letzter Zeit meine Gedanken zu Kommentaren gemacht. Ich finde es sehr schön, dass wir in letzter Zeit mehr Diskussion haben und viele Beiträge kommen (apropos: wir haben glatt verpasst, den 5.000ten Kommentar zu feiern…). Ich schaue ab und an bei anderen Blogs rein und stelle immer wieder fest, dass es viele Bloggerinnen gibt, die praktisch jeden Kommentar beantwortet.

Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was ich da jeweils schreiben sollte. Mir gefällt auch, dass unsere Leserinnen und Leser sich untereinander antworten, ich mag den Community-Gedanken.

Fühlt sich hier eigentlich jemand vernachlässigt?

26 Kommentare

  • Nein.

    Ich finde es spannend(er), wenn die Leute untereinander kommunizieren. Persönlich antworten geht ja auch immer.

  • Ich nicht…alles ok ,mach dir keinen Kopf 🙂 Mach einfach weiter so,freue mich jeden Morgen von dir/euch zu lesen !! 🙂

  • Nein! Ich möchte auch nicht jedes Ja, Nein, Vielleicht lesen. Ich fürchte, da wird dann der Zeitfaktor ein Problem. Für Dich doch sicher auch, oder? Es soll ja Spass machen! In dem Sinne…

  • Exilberlinerin

    Nö ! Auf jeden Kommentar antworten würde ja in Stress ausarten

  • Ich versuche bei mir so viele Kommentare wie möglich zu beantworten.
    Aber allein schon aus zeitlichen Gründen geht das gar nicht. Man bereitet
    ja auch noch die Berichte vor und einen Brotjob. Ich habe einfach auch nicht
    die Zeit um allen zu antworten. Teilweise sind es über 40/50 Kommentare
    an einem Tag. Sollte man mir Fragen stellen, gehe ich naturlich immer
    darauf ein.
    Und hier bei dir die gegenseitigen Kommentare und tolle Tipps sind doch
    auch schön.
    Also mache es aus dem Bauch heraus. Es gibt Blogs die antworten
    nie, das finde ich ziemlich unpersönlich.
    LG Cla

  • Nein, es ist alles wunderbar so wie es ist 🙂

  • Der Blog heisst doch :“..für Frauen über(=das ÜBER bitte fett und unterstrichen vorstellen) 40…“;-), ….. (ähm, den nächsten Satzteil lasse ich jetzt mal weg…), und soll heissen, dass es so, wie es tatsächlich läuft, gut ist, spannend, lustig, bereichernd, manchmal zum schmunzeln. Mir gefällt es so, wie es ist.

  • Keine Vernachlässigung zu spüren – alles ist gut.

  • Ich schaue auch mehrmals wöchentlich vorbei. Aber nur , wenn ich Zeit und Lust habe. Und wenn mich etwas besonders interessiert , dann gebe ich ich gerne einen Kommentar dazu ab . Ich mag euch!!

  • Alles o. k.
    Mach es nach Lust und Laune. Nur nicht ganz wegbleiben aus den Kommentaren, da würde sonst was fehlen. 🙂

  • Allet jut, ich denke, nicht jeder Kommentar schreit zwingend nach einer Antwort Eurerseits. 😉

  • Nö. Ich find auch, dass man nicht nicht alles beantworten / kommentieren kann / muss.
    Das würde ja so manches Mal einen riesigen Rattenschwanz geben!!
    Alles ist gut! 🙂

  • Ich find’s auch gut so, wie es ist. Weiter so!:-)

  • Nööö, auf keinen Fall 🙂

  • Also mir gefällt es überhaupt nicht, dass besonders die bloggerinnen hier praktisch jeden post kommentieren. ich frage mich da zunehmend, ob dass werbung für den eigenen blog sein soll. außderdem war fabforties „früher“ so schön smiley-frei, man hat GESCHRIEBEN, was man meinte und es nicht durch einen gelben Kreis symbolisiert. Ich fand das angemessen erwachsen, eben fabforties und nicht fab-teenie oder fab-twenty. ist leider auch geschichte. ich klicke inzwischen weniger oft rein. Leider. Aber das sich die Kommentatoren gegenseitig antworten ist eine gute Entwicklung.

  • @ Isabel: teile Deine Meinung. Nur das mit den smileys nicht. Die mach ich einfach zu gerne 🙂

  • @Isabel & @Julia: Applaus!

  • ich mag auch gerne Smileys… solange es nicht jedes dritte Zeichen ist, bi ich eindeutig nicht zu alt dafür 😉

  • @isabel – Danke dir! Hab die ganze Zeit überlegt ob ich die Einzige bin, die das mit der Eigenblogwerbung so empfindet. Lese aus diesem Grund die Kommentare hier inzwischen nur noch sehr selten. Aber der Blog ist immer noch toll!!!

  • ich bin da zwiespältig. Ich kommentiere nur sehr sehr wenig auf anderen Blogs, meist lese ich die Sachen erst irgendwann später oder es gibt nichts, was ich dazu zu sagen hätte. Ich habe aber bemerkt, dass das allgemein üblich ist „in der Bloggerszene“, gegenseitig auf die Beiträge zu verweisen.

    Ich bin ehrlich gesagt kein Freund davon. Ich finde es sehr begrüssenswert, wenn es zusätzliche Infos gibt (dann gehe ich auch gerne selbst stöbern), ansonsten finde ich es auch etwas bemüht. Aber so what? Leben und leben lassen.

  • Die Kritik finde ich reichlich übertrieben. Mir ist es egal, ob Blogger(in) oder Nichtblogger(in) kommentiert, solange der Kommentar einen eigenständigen, im Idealfall interessanten, Inhalt hat. Und das ist hier der Fall, es wird nicht einfach für den eigenen Blog geworben, sondern Meinungen kundgetan. Andernfalls müsste es ja heißen, dass jemand, der selbst einen Blog führt, nicht mehr bei anderen kommentieren sollte. Welch Meinungsverarmung!
    Sich über die harmlosen Smileys zu echauffieren, klingt mir auch nicht nach hoher Toleranz und fabelhafter Reife 🙂 Mein Rat: jede(r) darf ja lesen, was er mag und kann Passagen, die ihm nicht zusagen, einfach überspringen. Kommentarlos 😛
    Ach so, bevor falsche Vorstellungen entstehen – nein, ich habe keinen Blog und lese und kommentiere nur, wo ich Lust habe. Gern auch mit 😀 😉 🙂

  • @April : Also wenn Du Dir um -wie Du es nennst- Meinungsverarmung Sorgen machst,dann müßte Dir ja meine Meinung willkommen sein, denn genau DAS IST ja Diversität. Aber davon abgesehen ist offenbar ist meine Message nicht richtig rübergekommen: Ich habe nichts dagegen, dass Blogger hier kommentieren, und da gibt es sicher gute und wichtige Beiträge, was mich (und offenbar auch Julia,Sandra und Charlotte) stört ist, wenn geradezu JEDER Artikel auf Fabforties von den GLEICHEN Bloggern kommentiert wird.

  • @Isabel: Ein großes Danke!
    Netterweise merkt man an dem fett gedruckten Namen gleich eine Blogzugehörigkeit erkennen und kann „runterschalten“.
    Deshalb die Frequenz meiner Besuche hier runter zu fahren, käme mir allerdings nicht in den Sinn :-)))

  • @ Isabel: habe Deinem Kommentar nichts hinzuzufügen. So isses!

  • @isabel : Perfekt auf den Punkt gebracht. Danke

Deine Meinung?