Frauen sind doch die Tollsten, oder

ein erfolgreiches Experiment war das. Ich habe am Abend vor meinem Geburtstag meine liebsten Freundinnen eingeladen zum Reinfeiern – da hier noch Schulferien ausklingen, waren doch einige in die Sonne verreist, was ich angesichts der immer noch arktischen Temperaturen (heute nacht waren es immerhin noch – 5 Grad) auch sehr gut verstehen kann. Schlussendlich waren wir mit mir zehn plus meine kleine Tochter und ihre Lieblingsfreundin.

Nun ist es so, dass meine Freundinnen sich größtenteils kaum kennen, allenfalls mal auf einem Geburtstag gesehen haben. Denn sie stammen aus verschiedenen Lebensbereichen  – ich habe natürlich immer noch Freundinnen aus den Kleinkindzeiten meiner weit auseinander geborenen Kinder, denn keine Mutter überlebt ohne andere Mütter, mit denen man auch über andere Dinge als die Kinder, aber eben auch über die Kinder reden kann. Dann habe ich Freundinnen aus meinem Beruf, die sich aber aufgrund meiner Stellenwechsel teils auch nicht oder jedenfalls  nicht persönlich kennen, und dann gibt es auch noch die Freundinnen, die ich über andere Freunde, über meinen Mann oder eben auch schlicht zufällig kennengelernt habe. Altersmäßig lagen wir zwischen 22 (meine große Tochter) und gut Mitte Fünfzig, also auch ein bunter Strauß. Leider konnte Irit aufgrund ihrer blöden Mandelentzündung nicht kommen.

Nun saßen wir also am Tisch und zum Aufwärmen habe ich eine kleine Vorstellungsrunde gemacht mit den Daten und Fakten und dem jeweiligen Zusammenhang. Es gab reichlich leckeres Essen, der Sekt und der Wein waren auch gut, und was soll ich sagen – es gab den ganzen Abend ein munteres Geschnatter, so dass ich mir überhaupt keine Gedanken darum machen musste, ob das wohl auch alles gut läuft. Ich hatte mir das vorher gedacht, dass es sicher megalustig wird, wenn sich soviele nette Frauen treffen, aber es war trotzdem oder gerade deswegen total schön, das auch zu erleben und zu sehen. Ich sage es ja immer wieder: Tolle Frauen, die nicht konkurrent sind und sich gegenseitig nicht niedermachen müssen, um sich gut zu fühlen, haben immer und überall Spaß mit anderen Frauen.

Fast schade, dass ich das nächstes Jahr nicht wieder machen kann, aber – psst!- mein Mann war not amused über die Bitte, doch erst nach ein Uhr nachts wieder aufzuschlagen…

  • Herzlichen Glückwunsch! Klingt nach einer hervorragenden Feier.

    Ich habe gerade altersbedingt vom Sohn (2,5) hauptsächlich mit anderen Mamas Kontakt, das tut schon sehr gut. Versuche die „anderen“ Freundinnen möglichst nicht mit Kindinfos zu belästigen, ich glaube sie sind mir dankbar 😉

    Der Mann soll sich nicht anstellen.

  • Ja, das find ich auch immer wieder schön, wenn sich ein schöner Abend im Kreis meiner Freunde ergibt die sich nur vom Erzählen kennen. Da hat man viel Spaß. Schön dass du so einen tollen Tag hattest! Genieß die Erinnerung bis zum nächsten Mal. Manchmal sind Frauen herrlich unkompliziert.

  • Hört sich nach einer gelungenen Feier an, die Frau lange in schöner Erinnerung haben wird. Ich finde es auch immer spannend, wenn sich neue Gäste kennenlernen, das gibt der Feier noch etwas mehr Pfeffer, im positiven, natürlich. Andererseits ist es auch schön, wenn die Gäste quasi schon familiär miteinander sind. Hat beides seinen Reiz. Und dass Frauen unzickig und voller Esprit miteinander umgehen können, unterschreibe ich sofort. Wenn es die „richtigen“ Frauen sind.
    Deine letzten Artikel zu diesem Thema haben mir übrigens sehr gut gefallen.

    Ach so – wohin hast du den Mannn denn geschickt ? Ins Kino ? 🙂

  • Ich habe ihm eine Essenseinladung bei Freunden organisiert – und es war dann letztlich auch alles gut, aber er fühlte sich ausgeladen. Kann ich ansatzweise sogar verstehen, aber naja, nötig war es trotzdem nicht.

  • Er fühlte sich ausgeladen, Janne? Finde ich irgendwie niedlich, die meisten Männer, die ich kenne, würden freiwillig das Feld räumen, wenn so ein Frauenabend ansteht. 😉

  • Nun, meiner fühlt sich als Hahn im Korb immer sehr wohl, er hat auch kein Problem, mit mir und meinen Freundinnen auszugehen, und ich hab immer das Gefühl, er mag es lieber, wenn keine anderen Männer dabei sind…

  • Liebe Janne,
    danke für den schönen Abend, mir hat das Restessen auch noch gut geschmeckt. Und wieso kannst du das nächstes Jahr nicht wieder machen? Abgesehen davon, dass mensch nicht so lange vorher planen muß. Hast du etwa schon andere Pläne? Eine andere Freundin von mir wurde zu ihrem Geburtstag von ihrem Mann mit einem 6-Gänge-Menü bekocht und durfte 12 Freundinnen dazu einladen!Das ist ne echte Alternative zum „ausgeladen“ sein. liebe Grüße-Sabeene

  • Nächstes Jahr ist ein runder Geburtstag, aber ich hab mir fest vorgenommen, im Sommer noch einen Frauenabend zu machen, das war so toll, und es waren ja noch ein paar gar nicht dabei, wegen der Ferien!

  • Genau so habe ich es schon mehrfach bei mir und anderen Freundinnen anlässlich der einen oder anderen Feier erlebt – das sind die besten Abende. Herzlichen Glückwunsch nachträglich!!

Deine Meinung?