Sonntag, der 10.März 2013 – eine epische Überraschung:

Ich war ja letzte Woche im Skiurlaub, was ich sehr genossen habe. Zum einen war das Wetter großartig, die Sonne schien, wir konnten draußen sitzen und hatten beste Sicht, zum anderen waren nette Leute vor Ort, ich mag das Skigebiet (Going-Ellmau-Scheffau-Brixen-Söll mit Verbindung über Westendorf nach Kitzbühel, sehr empfehlenswert) und ich hatte zwei Skilehrertage, was ich immer sehr genieße. Soweit, sogut, durch die Föhnwetterlage schmolz der Schnee rasant und wurde immer sulziger, so dass wir am letzten Tag gestern, als es auch noch regnete, eigentlich mit dem guten Gefühl, wir hätten nun Winter auch fertig, nach Hause gefahren sind.

Und dann kamen wir nachts um eins in ein weißes Berlin. Und heute morgen, als ich aufstand, lagen 15 cm Schnee und es schneite weiter. Ich hatte einen wunderbaren Schneelauf am Schlachtensee. Alleine – es soll jetzt noch bis Ende der Woche bis zu 15 Minusgrade geben. Reicht das dann nicht auch mal? Ich muss sagen, so hübsch es ist, bestellt hatte ich das nun gerade nicht.

Aber so ist es eben manchmal. Und wenn ich es mir recht überlege, ist es doch auch ganz hübsch. Und die ganzen Tulpen ruhen eben noch ein bisschen und blühen hoffentlich hinterher um so schöner!

  • Janne, es freut mich sehr, dass du so gerne nach Österreich zum Schifahren kommst!Vom Wetter her, hast du ja letzte Woche Traumtage gehabt! Da ist der Körper wieder mit Vitamin D aufgetankt!

  • Danke, ja, ich liebe Österreich, vor allem auch die Küche, wir fahren sogar in Sommerurlaub dahin dies Jahr!

Deine Meinung?