Pflegeberatung: Nicht ganz so High-End

Hallo Ihr Zwei,

bin seit ein paar Wochen ein großer Fan von eurem Blog und schätze euer Beauty-Wissen sehr.

Bin z.Zt. noch auf der Suche nach MEINER Hautpflege und da ich von euch den tollen Tip mit den Paula Sachen bekommen habe, wende ich mich jetzt einfach mal direkt an euch.

Ich suche noch eine Tages bzw. Nachtcreme die meiner Haut ziemlich viel gibt. Ich bin 44 Jahre alt, habe relativ robuste Haut, die jedoch an den Wangen und unter den Augen schon sehr trocken ist. Der Rest ist normal…hihi. Seit ich den AHA von Paula nehme, habe ich auch keine kleinen Pickel mehr und sie strahlt schon etwas mehr. Z.Zt. sieht meine Morgenroutine so aus:
1. Optimal Results Hydrating Cleaner von Paula (meine Haut liebt ihn)
2. Lait-Creme Concentre Embryolisse (liebt meine Haut auch, aber ich glaube nicht, dass da irgendwelche Anti-Aging-Wirkstoffe drin sind)
3. Chanel Makeup Vitalumiere aqua

Hier würde mir noch eine gute Sonnenschutzcreme und eine Tagescreme mit LSF fehlen. Was könntet ihr mir empfehlen. Von den Paulas Cremes hatte ich Proben, war aber nicht begeistert. Und da mein Geldbeutel z.Zt. auch nicht so groß ist, bin ich auf der Suche nach preisgünstigen Produkten…aber nicht billig..hihi.

Meine Abendroutine:
1. Optimal Results Hydrating Cleaner
2. das rosane Gesichtswasser von Balea für empfindliche Haut (soll den ph-Wert der Haut runterfahren)
3. Daily Smoothing Treatment AHA 5% von Paula
4. irgendeine Nachtcreme

Das 10%ige Treatment wende ich 2 x in der Woche ohne Probleme an. Wie gesagt, mir fehlt auch hier eine gute Creme mit vielen Wirkstoffen, die nicht zu teuer sein darf. Ebenfalls aus diesem Grund, kann ich auch nicht 2-3 Cremes und Seren hintereinander auftragen.
Wäre toll wenn ihr mir bei Gelegenheit etwas weiterhelfen könnt, bin doch etwas verwirrt bei dem ganzen Angebot. Benötige gute, relativ preiswerte und doch wirksame Produkte. Gerne könnt Ihr dieses Mail auch veröffentlichen.

Vielen lieben Dank im voraus….

Unsere Antwort:

Zunächst mal zu den konkreten Fragen. Embryolisse ist eine reine Feuchtigkeitscreme, von Anti-Aging keine Spur. Die beiden AHA Treatments von Paula sind auf jeden Fall gut (ich vertrage sie nicht, Janne benutzt sie gerne).

Für abends würde ich dir auf jeden Fall eine Creme mit Antioxidantien und Retinol oder Peptiden empfehlen. Wenn du mit Paula-Sachen gut klar kommst, käme etwas aus der Resist-Serie von Paula in Frage. Man könnte den Toner durch den Resist-Toner ersetzen (Antioxidantien) und dann den Barrier Repair Moisturizer nehmen.

Morgens ist der Resist Toner natürlich auch gut, ich würde dir dann eher einen zusätzlichen Sonnenschutz empfehlen (einfach mal in unserer Kategorie Sonnenschutz stöbern). Andere Möglichkeit wäre eine der Cremes mit Sonnenschutz aus der Olaz Regenerist-Serie, die Sachen sind im preisgünstigen Bereich ganz hervorragend.

Ich persönlich mag im preisgünstigen Bereich auch Etat Pur sehr gern, aber die arbeiten stark mit dem Layering-Konzept, das ist ja nicht so dein Ding.

Grundsätzlich ist Low Budget und wirksame Produkte nur bedingt vereinbar, es gibt nur einige wenige gute Sachen (einige Produkte von Etat Pur, Olaz Regenerist, Paula’s Choice, wobei die schon recht teuer geworden sind). Viele Produkte arbeiten (nur) mit Hyaluronsäure, das ist aber nur ein oberflächlicher Effekt, auf die Kollagenproduktion wirkt das eben nicht.

Eine Sache fällt mir aber gerade noch ein, wobei ich mich noch nicht ausführlich damit beschäftigt habe: Christine Niklas. Ich habe vor ewigen Zeiten mal das Basisprogramm benutzt und mochte das ganz gerne, aber wie es immer so geht. Mittlerweile gibt es da diverse Produkte, teilweise auch sehr hochpreisig. Die Zutaten sind eigentlich immer gut, das kommt mal auf die ToDo-Liste.

30 Kommentare

  • Und wo sind jetzt die Empfehlungen? Habe ich das überlesen oder wird nur oberflächlich die eine oder andere Marke erwähnt, ohne konkrete Produktempfehlung? Ärgerlicher Artikel, der die Zeit es zu lesen nicht verdient hat, geschweige denn die Zeit, es zu schreiben.

  • Tja, dann würde ich nochmaliges Lesen empfehlen.

  • Schon interessant, wie „preisgünstig“ definiert wird.
    Eine Creme aus der Regenerist-Serie von Olaz kostet auch um die 20 Euro, das ist nicht für jeden günstig.
    Mich würde interessieren, ob man nur mit Apotheken-/Drogerieprodukten eine umfassende Pflege-Routine zustande bringen könnte. (Ohne Onlineshops!)
    Das wäre doch mal eine Challenge, oder?

  • Liebe Irit,

    ich konkretisiere:

    * Pflege-Routine für morgens und abends.
    * Nur Produkte von Rossmann, dm oder anderen Drogerien aus diesem Preissegment sowie Apotheken. Müller schließe ich aus, weil es da auch richtig teure Produkte (High End) gibt.
    * Keine Produkte von Onlineshops wie z.B. Etat pur.

    Und wenn das zu einfach sein sollte, ergänzt man das Ganze um ein anständiges Make up aus der Drogerie.

    Ich bin gespannt. 🙂

    Ein schönes Wochenende, ich genieße jetzt die Ferien. 😀

  • ich habe vorhin unter der Dusche schon darüber nachgedacht… das Programm steht schon fast 🙂

  • Trotz erneuten Lesens finde ich keinen konkreten Low – Budget – Tipp. Paula in die Kategorie Low – Budget einzuordnen, zeugt von Arroganz und Unkenntnis weniger begünstigter Lebensumstände. Dennoch mit freundlichen Grüßen trotz meines Ärgers, weil ich hier prinzipiell gerne lese – bis auf die kleinen Überheblichkeiten, die ich heute nicht so unkommentiert stehen lassen wollte.

  • Nun ja, das ist eine Frage der Definition, und unsere Leserin, die die Anfrage gestellt hat, benutzt nach ihrer Nachricht Paula, so dass davon auszugehen ist, dass Paula ebenso wie olaz im Budget liegt. Nicht zu teuer bedeutet ja nicht unter 10 Euro – wenn man weiß, was teils von großen Marken für Cremes aufgerufen wird, habe ich die Anfrage ebenso wie Irit so verstanden, dass die Creme nicht um die 100 liegen sollte.

  • Achje, das mit der Arroganz ist doch wohl etwas daneben, auch wenn ich die Tipps selbst etwas vage finde. Irit schrieb ja oben selbst, dass Paula teuer geworden ist.

  • Hallo liebe Irit,…und auch Janne,

    ihr habt meine Anfrage genau richtig verstanden. Vielen lieben Dank für deine/eure Mühe. Wie ihr richtig erkannt habt, liegt bei den Paula Choice Produkten so meine finanzielle selbstgesteckte Oberkante, ein richtiges Low-Budget-Paket war von mir auch nicht gewünscht. Natürlich nehme ich gerne auch preisgünstigere Sachen, wenn empfehlenswert…und da freue ich mich schon auf die angenommene Challenge von Irit…:).
    Auf jeden Fall bin ich jetzt sicher daß meine heißgeliebte Embryolisse keine Anti-Age-Wirkung hat und werde mich entsprechend eurer Tips mal bei den OoO-Sachen umschauen. Bei den Paulas C. Artikeln hat Irit mir ja konkrete Hinweise gegeben.
    Ich verstehe die kleine Aufregung nicht…und wer hier schon seit längerem mitliest, weiß auch, dass hier die ganz preisgünstigen Artikel weniger zur Sprache kommen.
    Fazit: ich bin zufrieden, bedanke mich …und freue mit trotzdem auf die Challenge..:)..und auf weitere interessante Artikel.

    LG Ela

  • Vielleicht ist einfach die Artikel-Überschrift „LOW BUDGET“ etwas unglücklich gewählt…weil ganz „LOW BUDGET“ ist es dann doch nicht..

    LG Ela

  • naja, das war der Titel der Mail, die mich erreichte… habe ich dann so übernommen, damit man den Wiedererkennungswert hat und nicht länger drüber nachgedacht

  • Die Anfrage wurde offensichtlich richtig verstanden, alles gut 🙂
    Ich dachte nur, dass die Fragenstellerin erwähnt hat, dass sie keine PC Cremes gemocht hat beim ausprobieren – aber vielleicht muss man dem eine weitere Chance geben.

    L’Oreal hat in letzter Zeit so viel neues Anti-Aging Zeug rausgebracht. Ist da eigentlich nichts spannendes dabei?

    Ich benutze momentan eine Yves Rocher Omega 3-6-9 Pflege (eigentlich für reife Haut gedacht) und sie scheint gut zu glätten, muss sie noch genauer auseinander nehmen. YR hat auch eine ganz neue Anti-Aging global Linie rausgebracht, klingt sehr interessant. Bin gespannt, was da so drin ist und ob sie wirkt.

  • OH…dann war ich die Verursacherin…wußte ich schon gar nicht mehr..ähem…ich werde wirklich alt. Aber du hast es ja jetzt schön verbessert.
    Tut mir leid…Ela

  • Was ich bei diesem Post wirklich ärgerlich finde, ist die Anspruchshaltung und der Tonfall in einigen Comments. Ich finde es großartig, wie sich Irit Zeit nimmt für eine doch ziemlich ausführlich Pflegeberatung. Das dann als „arrogant“ oder „ärgerlich unpräzise“ zu bezeichnen – finde ich schon fast frech.

    Das hier ist schließlich ein Beautyblog – kein Kosmetiksalon, wo man für eine Leistung zahlt.

  • Christiane

    Ohne auf die Zankerei der „Vorredner“ eingehen zu wollen, werfe ich mal die Hautcreme+ von Beyer&Söhne ins Rennen. Eine Creme inkl. Antiaging, gleich noch für die Augenpartie geeignet, ohne irgendwelche unnötigen Zusatzstoffe. So wird auch der Wunsch, nicht mehrere Produkte übereinander auftragen zu müssen, berücksichtigt (und auch noch den Preisdiskutanten etwas der Wind aus den Segeln genommen. Ich bin jedenfalls sehr glücklich über diese Empfehlung (von Janne *wink*) und harre jetzt nur noch auf die Entwicklung einer leichteren Textur für die hoffentlich nun endlich bald kommende wärmere Jahreszeit.

  • Kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen – finde es eine bodenlose Frechheit, was hier teilweise für Ansprüche an einen IM PRIVATLEBEN GEFÜHRTEN Blog gestellt werden!

    Die Mädels machen das Ganze hier in ihrer FREIZEIT – neben einem Vollzeitjob, Familie, Kindern und Haushalt und ich finde, man merkt diesem Blog trotzdem an, wieviel Liebe und Zeit hineingesteckt wird!

    Ich finde, wer hier von Überheblichkeit und Arroganz spricht, sollte sich vielleicht ersteinmal selber an die Nase fassen und vielleicht einfach eine andere tägliche Lektüre wählen.

    Wünsche Euch trotzdem noch einen schönen Sonntag! 😉

  • @Christiane: die Beyer-Creme ist toll – kostet aber auch 40 Euro. Ich war nicht sicher, ob das ins Budget passt. Falls ja: unbedingt probieren!

  • Was ist mit Eucerin ? Zählt das noch ins mittlere Preissegment? Ich benutze ab + zu gern die Serie mit Hyaluronfiller. In „meiner“ Apotheke gibt es öfter Rabattaktionen, damit sind die Cremes dann um 20€ herum zu haben. Besonders schätze ich die kleinen Fläschchen mit Vitamin C Serum.

  • Diese Cremes von Eucerin kenne ich nicht – ich mag eigentlich immer nur empfehlen, was ich selbst ausprobiert habe (oder Janne)

  • In diesem Fall wäre das ein Tip meinerseits für evtl. eine spätere Testreihe. Ich habe sowohl die Tages- als auch die Nacht- und Augencreme sowie das Serum probiert und war recht angetan.

  • Die „Mädels“ hier sind erwachsene Frauen, die sicherlich auch mit der einen oder anderen Kritik umgehen können, ohne dass ihnen ihre „Fans“ unkritisch zur Seite springen müssen.

    Ich fand die Kritik durchaus berechtigt. Irit ist Luxusliebhaberin, daraus macht sie keinen Hehl. Aus Ihrer Sicht ist Low Budget sicherlich etwas anderes, als in den Augen einer Frau, die wirklich wenig Geld hat.

    Mir gefällt, dass Irit sich der Herausforderung stellt und uns „echtes“ Low Budget präsentieren wird.

    Ich freu mich drauf.

  • Ich bin weder „Fan“ noch „spring ich bei“.

    Ich fand den Ton nur einfach daneben. Diese Meinung sei mir doch bitte gestattet.

  • Hallo Irit,

    hatte mal bei dir nach Christine Niklas gesucht und bin hier gelandet wo steht das du es auf die To Do Liste setzt.
    Ist daraus was geworden? Ich interessiere mich für das Eye Serum und das Hyaluron Serum Relax.
    LG

    • äh, ja, das steht immer noch auf der ToDo-Liste. Ich muss die dringend mal kontaktieren, aber es gab in letzter Zeit so viel neue Sachen, irgendwie bin ich zu nichts gekommen

    • @ Kathrin: ich kann zumindest zum Eye Serum was beitragen: verwende ich (sowie Youth Essence) in mittlerer Stärke (vorletzter Versuch ;-)?) „Red Level“, und finde beide auch für mein Baujahr (bin 56) ausreichend, d.h. man erkennt tatsächlich einen glättenden, leicht straffenden Effekt. Beide „Black Level“ waren für mich zu reichhaltig (und sind natürlich auch teurer).

      Auch die AA Creme Anti Redness fand ich sehr gut (ist diese Woche sogar in Aktion).

      Und was vielleicht auch nicht unwichtig ist: Umtausch oder Retoure bei Nichtgefallen/-Verträglichkeit ist problemlos.

      • Vielen Dank Ursula für die Rückmeldung. Ich bin erst 33 😀 aber die Augenfältchen stören mich gewaltig… ist es denn auch „leicht“ wie ein Serum (zieht komplett ein?) Irgendwie hört es sich für mich fast wie eine Creme an.
        @ Irit, oder würdest du mir eher das Augenserum von Niod empfehlen?

        • Das fand ich nicht so toll, aber der Konsumkaiser z.B. mag es sehr. Ich denke ja, dass Augenfältchen in deinem Alter eher auf Feuchtigkeitsmangel hinweist, also könnte das NIOD Serum etwas sein für dich.

          Und Niklas ist für dich ja ohne Risiko!

  • „Leicht“ ist es definitiv nicht, das „schwarze“ war mir viel zu viel des Guten, das rote geht besser, ist aber trotzdem nichts für heiße Tage. Trotz des Namens auf jeden Fall eher reichhaltige Creme-Lotion denn Serum, und sparsam zu dosieren!

    Wenn Deine Augenpartie nur feuchtigkeitsarm ist, bin ich ebenfalls skeptisch, ob Du damit wirklich glücklich wirst …

    • Vielen Dank für eure Antworten! Ich habe eigentlich nur Mimikfalten beim Lachen… probiere es glaube erstmal mit Niod.

Deine Meinung?