Laura Mercier Creme Cheek Colour

In den letzten Monaten gab es in Sachen Makeup bei mir eine eindeutige Entwicklung. Nachdem ich jahrelang fast ausschließlich Puderblush verwendet habe, bin ich davon irgendwie weg und pflege meine Vorliebe für Cremeblushes aller Art. Derzeit horte ich eine, ähem, zweistellige Anzahl in allen möglichen hellen Pink, Peach- und Apricot-Tönen ergänzt um ein Schneewittchenrot. Markentechnisch geht es demokratisch zu. Von Alverde und Catrice über höherpreisiges wie Bobbi Brown oder Laura Mercier bis zu ungewöhnlichem wie NARS und Makeup for ever. Alle dürfen mitspielen.

Aber wie immer gibt es ein Produkt, dass ich besonders gerne mag. Diese Sorte von Produkt, zu dem man greift, wenn einem sonst nichts mehr einfällt und man eigentlich auch keine Lust zum schminken hat, aber nicht ohne Schminke gehen möchte. Bei mir kommt dann das Minimalprogramm bestehend aus Foundation, Blush, Augenbrauenwachs (Edit [den Artikel habe ich schon vor einiger Zeit geschrieben]: aktuell am liebsten Laura Mercier Brow Wax), Mascara (Essence I love Mascara – da gibt es auch ein Edit bzw. einen neuen Liebling, kommt die Tage) und getönter Lippenpflege (Korres Pflegestift in Rose). Beim Blush habe ich mich blöderweise in eine limitierte Edition verliebt, Nachschub habe ich bisher leider nicht im Internet gefunden, was blöd ist, weil das gute Stück schon zu 2/3 aufgebraucht ist.

Man denkt es sich schon angesichts der Überschrift: er kommt von Laura Mercier, war Bestandteil der Frühjahrskollektion 2012 und hört auf den schönen Namen „Innocent Peach“ (Link).

Laura Mercier Lingerie Cream Cheek Colour Innocent Peach

 

Die Farbe passt bei mir ungebräunt einfach unglaublich gut und sieht besonders schön zusammen mit dem Korres Pflegestift aus. Letzteren habe ich auch schon länger bzw. bin ich mittlerweile beim dritten Exemplar angelangt.

Glücklicherweise hat Laura Mercier die Cremeblushes auch im festen Sortiment, es gibt sechs Farben (Orchidee, Praline, Rosebud, Sunrise, Blaze, Canyon). Auf der Website von Breuninger konnte ich nur zwei entdecken, aber da hilft ein Anruf sicher weiter (Link zu Breuninger). Ich teste derzeit den Farbton Orchidee, er ist ein ganz kleines bisschen dunkler und enthält deutlich mehr pink:

Laura Mercier Creme Cheek Colour Orchidee und Innocent Peach

Bisher gefällt er mir gut, aber so richtig kann ich das erst im Langzeittest sagen.

Aber mal abgesehen von den schönen Farbtönen haben die Cremeblushes natürlich auch noch andere Qualitäten. Sie sind schön cremig, lassen sich sehr gut verteilen und verblenden und sie „trocknen“ nicht. Derzeit sind Texturen der Sorte „Cream to Powder“-Blush sehr angesagt, ich mag eigentlich lieber die klassische Variante. Sieht einfach etwas glowiger und frischer aus, besonders bei nicht mehr ganz jungen Wangen…

(Quelle Bildmaterial: Laura Mercier, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

Deine Meinung?