Lancôme: Licht und Schatten

Letztes Wochenende habe ich noch ein wenig mit meinen neuen Lancôme-Schätzen gespielt und dachte mir, ich teile euch mal meine Erkenntnisse mit.

Im Lauf der Woche habe ich gern und oft den „Baume in Love“ in Peach Melodie benutzt – ein geniales Produkt und für mich das absolute Highlight der Frühjahrskollektion. Liebe Lancôme-Produktentscheider, ich will den BITTE BITTE im normalen Sortiment, gerne auch noch Varianten in Rottönen!!! Wer ihn noch nicht probiert hat: er ist jeden Cent der 27 Euro wert.

Das Blush in Peche Joue in der hübschen Pappschachtel ist auch dauerhaft in den Schminkkoffer eingezogen. Die Mischung aus viel Peach und wenig Pink ist bei mir einfach optimal und es rangelt mit meinem geliebten NARS-Blush in Sex Appeal um Platz 1 in meiner Gunst. Dazu muss ich aber sagen, dass ich ein Freund heller und nicht besonders farbintensiver Blushes bin, wer etwas dunklere Haut hat oder es gerne etwas kräftiger auf den Wangen mag, sollte es vorher unbedingt ausprobieren bzw. auftragen lassen. Ich finde mittlerweile auch den Preis ganz ok, da ist doppelt so viel drin wie in meinem NARS Blush und dafür bezahle ich auch ohne zu murren 30 Euro.

Auf den ersten Blick unmöglich fand ich den Nagellack in schreiorange. Ich habe natürlich mal ein Photo gemacht (und bei der Gelegenheit festgestellt, dass die Bilder mit Blitz farbtreu sind! das muss ich ausbauen):

Lancome Spring in Love

Ich finde, das sieht unmöglich aus bei mir und nicht zuletzt auch in meinem Alter. Dann sah ich in der Brigitte einen apricotfarbenen Lack mit mattem Überlack, fand ich toll. Also auf zu DM (zu den DM-Einkäufen kommt diese Woche noch mehr), den Essie Überlack in matt erstanden und erneut ausprobiert:

Lancome Spring in Love mit mattem Überlack

Das gefällt mir richtig gut, ist so eine chice Mischung aus auffällig und unauffällig.

Mit meinem Augen-Makeup bin ich dann auch Dauer nicht froh geworden, dunkelblauer Kajal sieht bei mir einfach nicht so gut aus wie einer in schwarz und ich bevorzuge einfach flüssigen bzw. Gel Eyeliner. Ich hoffe auf eine Neuauflage der metallischen Eyeliner vom letzten Sommer, den grünen finde ich nach wie vor megaklasse.

Tja, und dann kamen meine Fehlversuche, manchmal könnte ich meine Hautbefindlichkeiten sonstwohin schicken. Da gibt es die neue Foundation namens Teint Visionnaire mit eingebautem Concealer. Wie immer bei Lancôme ist die Farbe Lys Rose einfach perfekt bei mir. Wunderbare Konsistenz, tolles Hautbild, hält gut. Der Concealer auch überaus brauchbar für Pickelchen oder um die Nase herum, im Augenbereich fand ich ihn zu pastig (da nehme ich lieber Clinique).

Das Stichwort sind die Pickelchen, drei Versuche, drei Pickelattacken. Bäh, muss das sein? Ich WILL jetzt diese wunderbare Foundation benutzen. Ich finde das doof. Zum Glück gibt es Teint Idole Ultra 24h…

(alle Lancôme Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

  • Liebe Irit,

    Er steht dir auch glänzend! Du bist nicht zu alt für Farbe 😉
    Lg, andrea

  • Ich find den Lack auch schön, aber mir gefällt glänzend besser.
    Das Rouge find ich auch ganz nett, aber 50 Euro und dann noch ne Pappschachtel – neee, also das is zu teuer finde ich. Den Baume in love hab ich noch nicht getestet, habs nur in einem Video gesehen und auch das find ich einfach zu teuer – dann doch lieber die Chubby Sticks! Die metallischen Eyeliner fand ich auch ganz super, der erste und einzige Eyeliner den ich fähig bin zu benutzen! 🙂 Hab mir letzten Sommer gleich ein Backup in lila besorgt, leider hab ich erst später darüber nachgedacht, ob der sich überhaupt so lange hält oder jetzt schön vertrocknet ist!?
    Und last but not least – Teint visionnaire. Ich hatte ja schon von meiner Suche nach einer neuen Foundation berichtet, Teint visionnaire war mein letzter Versuch und – obwohl die Farbe nicht so 100%ig passt (beige albâtre)- hab ich es gekauft. Ich habs jetzt erst 2x benutzt, kann also über die Verträglichkeit nichts sagen, hoffe aber, dass ich da keine Probleme haben werde. Aber ich bin ziemlich begeistert davon. Das sieht so toll aus auf der Haut und fühlt sich auch schön an – das Beste, was ich jetzt so alles durchprobiert habe! Die noch hellere Farbe 005 beige ivoire hätte ich direkt im Lancôme Shop bestellen müssen und das Risiko, eine Farbe ohne auszuprobieren zu bestellen, war mir bei dem Preis dann doch zu groß. Aber falls jemand zufällig an eine Probe dieser Farbe kommen kann – ich wäre sehr dankbar!! 🙂 Ansonsten find ich es wirklich klasse, aber natürlich muß ich auch hier gut cremen vorher…DAs Teint Idole Ultra hingegen ist mir in beige albâtre viel zu dunkel und vor allem ist das gar nix für meine trockene Haut, so schnell kann ich das gar nicht verteilen, wie es eingezogen ist auf meiner Haut! Da ist das Teint visionnaire um Längen besser! Jetzt muß ichs dann nur noch regelmäßig benutzen! 🙂 Soll ja angeblich auch noch das Hautbild verbessern..da bin ich gespannt!

  • …und weil das morgens schneller geht, hab ich auch noch nach einer BB Creme gesucht…von Clarins hab ich nach Anfrage auf der Facebook Seite netterweise Proben geschickt bekommen, aber der helle Ton ist immer noch viel zu dunkel für mich. Dann hab ich mal den Smashbox Primer probiert (ich glaub in der Farbe 02), der geht auch von der Farbe, ist aber auch sehr „trocken“. Und jetzt hab ich noch die age defense BB Cream von Clinique in der Farbe 02 und obwohl die sehr dunkel aus der Tube kommt, passt sie dennoch sehr schön (wenn sie denn nicht nachdunkelt). Mal sehen, wie lange das heute gut aussieht! 🙂

  • Sorry, ich nochmal – à propos Rouge hätt ich da noch ne Frage..
    welche(n) Pinsel benutzt du denn Irit? Ich hab einen von Andrea Biedermann (der haart leider) und dann noch einen von real techniques, der ist mir aber irgendwie zu riesig. Ich bekomm das nie schön hin, entweder sieht man gar nichts, oder zuviel…wie sind denn diese flachen, fächerartigen Pinsel? Bin für Empfehlungen dankbar! 🙂

  • Da ja die Firma Elysambre bankrott gemacht hat,und ich nun ohne meinen tollen türkisfarbenen, matten Eyliner auskommen muss, habe ich mir den türkisgrünen von Lancome gekauft. Der Farbton ist etwas dunkler und etwas intensiver. Die Konsitens ist fantastisch. Er lässt sich prima auftragen und hält den ganzen Tag. Was mir besonders gut gefällt ist, dass er matt ist und keinerlei Glitzerteile enthält. Das mag ich nämlich überhaupt nicht.

  • @irit: kennst du die neuen Creme eyeliner von Laura mercier? Habe schon die Tester gesehen: da sind richtig tolle“ Knallfarben “ dabei !

  • @Su: die BB Cream von Clarins habe ich auch da in der hellsten Nuance, ist mir aber derzeit auch zu dunkel, den Test habe ich auf Mai/Juni verschoben.

    In Sachen Pinsel bin ich ein alter Snob und horte teuren Kram – wobei ich finde, dass sich bei Pinseln die Investition schon lohnt. Beim Blushpinsel habe ich in Hakuhodo investiert (waren leztes Jahr 80$, ist mittlerweile wohl teurer) und ich liebe ihn sehr…

    @Sabine: ja, kenne ich, hält bei mir aus unerfindlichen Gründen aber nicht. Ich habe Indigo, super Farbe, lässt sich wunderbar auftragen, hält auch, aber egal, was ich mache (Puder, Primer): nach vier Stunden habe ich einen blauen Strich auf dem Oberlid

  • Ich steh ja auch total auf orange und coralliges…aber manchmal ist es too much…gerade wie Du sagst in unserem Alter;-) Aber die Idee mit dem matten Top coat ist klasse….werde ich mir besorgen und dann mal meine Lackschublade durchtesten:-)

  • Den Balm habe ich mir auch gekauft, nachdem ich ihn zunächst für arg pastig befunden hatte, aber nach einem weiteren Test doch sehr zufrieden war. Und nur 23€ in der Müller-Parfümerie 🙂

    Alles andere hat mich nicht wirklich interessiert. Die Papp-Verpackung finde ich nicht Lancome-würdig, ehrlich gesagt.

  • naja, die fiesen, eher billigen Plastikverpackungen, die es normalerweise gibt, werden dem sehr guten Inhalt auch nicht unbedingt gerecht… richtig gut finde ich nur die Verpackungen der Foundations, Mascaras und der Rouge in Love-Lippies. Und die Nagellacke

  • Naja, das Preis/ Schönheitsverhältnis der Verpackung findet auch nicht meine Zustimmung. Deshalb lasse ich diese Kollektion komplett aus.
    @irit: Sehr schade, dass dir die Teint Visionnaire nicht bekommt. Ich benutze sie seit ca. 2 Wochen und bin begeistert. Sie hat meine bisherigen Lieblinge vom Thron gestoßen. Vielleicht kannst du noch einen neuen Versuch wagen, wenn sich deine Haut erholt hat und auch das Wetter stabiler ist. Ich finde, die derzeitigen dauernden Wechsel von Winter auf Frühling und zurück strapazieren die Haut zusätzlich. (Und gehen mir auf die Nerven – ich will jetzt Frühling!!! )

    • ich denke auch, dass meine Haut einfach wintermüde ist. Die Teint Visionnaire habe ich einfach mal beiseite gestellt und werde im Frühjahr nochmal testen. Ich fand das Ergebnis so schön… mal abwarten

Deine Meinung?