16.März 2013:

Wintersonne statt Frühling gibt es hier in Berlin, ich muss schon sagen, im Januar hätte ich solche Tage sehr zu schätzen gewusst. Aber dass es jetzt, wo ich eigentlich schon total auf Einpflanzen von vorgeglühten Narzissen und Tulpen eingestellt war, noch mal so richtig schneit und so richtig richtig kalt wird, das fand ich eigentlich gar nicht so schön.

Aber – und es gibt ja meistens ein aber, sprich eine andere Seite: Heute morgen am Schlachtensee strahlte die Sonne auf das Eis und den Schnee, wir hatten Spikes unter den Laufschuhen und haben den Sonnenwinterlauf sehr genossen. Die Sonne wärmt überdies mittlerweile so sehr, dass ich meinen Kaffee draußen auf der Terrasse trinken konnte. Und doch eine Idee von dem kommenden Frühling habe, denn siehe da, es schauten grüne Spitzen meiner Tulpen durch die Schneeschicht. Auch wenn die Erde in den Töpfen noch gefroren ist, so dass die Narzissen noch warten müssen.

Deine Meinung?