Kosmetik aus Korea: Sonnenschutz und BB Creams

Als langjähriges Mitglied der Internet-Beauty-Gemeinde und bekennender Lemming habe ich im letzten Jahr im Zuge des allgemeinen Hypes diverse Bestellungen in Korea gemacht. Man konnte ja praktisch gar nicht anders. Von meinen Fußpeeling-Erfahrungen habe ich schon berichtet, heute ist mal das Gesicht dran und ich habe vier Produkte, die einen Dauer-Favoriten-Platz bei mir haben.

Kosmetik aus Korea Sonnenschutz und BB Creams

Zum einen ist da ein Sonnenschutz des Herstellers Missha (rechts auf dem Photo). Es gibt da diverse Varianten, ich habe auch noch eine Art Lotion, aber der oben abgebildete ist ungelogen das Beste, was mir bisher an Sonnenschutz untergekommen ist. Ich mag Sunvivo von Biotherm, Clarins UV Plus, Dermalogica und so weiter, aber das ist einfach nochmal eine andere Liga. Die Länge der INCI-Liste ist allerdings auch rekordverdächtig, ich bin nicht sicher, ob das die richtigen Produkte für Leute mit empfindlicher Haut sind. Ich vertrage ihn ausgezeichnet.

Was ist nun das Besondere? Man merkt ihn nicht auf der Haut, er verschwindet einfach. Das kenne ich in dem Ausmaß von keinem anderen Produkt.

Hier einmal links ganz dick aufgetragen und rechts etwas verrieben:

Sonnenschutz Missha 1
Und hier nach einer Minute, rechts ist er komplett weg, links habe ich nochmal nachgelegt zwecks Demonstration des Effekts.

Sonnenschutz Missha 2

Natürlich sind auch die BB Creams nicht spurlos an meinem Geldbeutel vorbeigegangen, in Summe habe ich um die 15 Stück getestet. Das war noch verkraftbar, normalerweise zahlt man um die 10-12 Euro inkl. Versand. Einige habe ich nicht vertragen (Stichwort: lange INCI-Liste), bei anderen fand ich die Konsistenz blöde bzw. zu reichhaltig. Und dann war da natürlich noch das Farbproblem. Asiatische Haut ist anders als europäische und eben auch bei der Hauttönung.

Fast alle BB Creams sind sehr hell und sogar mir oft zu hell, das sah dann nach toter Porzellanpuppe aus. Da sie meist auch sehr deckend sind insgesamt nicht sehr schmeichelhaft. Zum Glück gab es eine allgemeine Euphorie im Beautyboard und ich habe eifrig getauscht bzw. weiterverkauft.

Letzten Endes sind drei bei mir geblieben, die ich derzeit fast nur noch benutze, Foundation ist ein wenig in den Hintergrund gerückt derzeit. Das liegt aber auch an der Jahreszeit, im Frühjahr werden mir die BB Creams wieder zu hell werden, dann packe ich meine Foundations wieder aus (lagern schön im Kühlschrank).

Die Skin79 im kleineren pinkfarbenen Spender ist schon sehr deckend, hat eine rosa-graue Farbe  und einen hohen Sonnenschutz. Beide von Lioele können einen Zaubertrick, die Farbe passt sich nämlich an.

Links frisch aufgetragen, rechts verteilt nach ca. 30 Sekunden.

Lioele BB Cream Bild 1

Hier habe ich dann mal weiterverteilt:

Lioele BB Cream Bild 2

 

Funktioniert auch mit der grünen Variante:

Lioele BB Cream Bild 3

Ich benutze sie eigentlich nach Tagesform, morgens in den Spiegel schauen und dann entscheide ich spontan, was es heute sein darf. Ich bin ja mehr der „Auswahl“-Typ, ich habe da morgens Spaß. Wie ich kürzlich feststellte, kann man auch die beiden von Lioele prima mischen, das gibt dann den Anti-Rötungen-Effekt plus ein wenig Frische durch die lavendelfarbene BB Cream.

Zum Pflegefaktor: die Cremes enthalten immer alle möglichen Goodies von Anti-Aging über Aufhellung bis zu Schneckenschleim (kein Scherz, die habe ich aber wieder vertauscht). Ich verlasse mich nicht darauf, da ich sie auch eher sparsam anwende, sondern benutze sie einfach wie eine normale Foundation. Ich verwende auch noch Extra-Sonnenschutz untendrunter.

Damit ist der eigentliche Sinn einer BB Cream ad absurdum geführt, aber: das sind mit die besten Foundations, die ich je gesehen habe. Wunderbare Konsistenz, makellose Abdeckung, die Poren verschwinden (auch die an der Nase) – Perfektion!

Wer noch ein wenig mehr zu BB Creams lesen will, kann im Beautyboard stöbern (da gibt es zwei ellenlange Beiträge) und bei diesem Blog gibt es TONNEN von Tragebildern unterschiedlicher BB Creams.

Fazit: Sonnenschutz unbedingt probieren, BB Creams nur bei heller Haut (mit einer Ausnahme: Missha macht auch dunklere Töne, 27 und 31). Wer vertrauenswürdige Ebay-Seller braucht, kann mir gerne eine Mail schicken.

Update 23.2. (ich habe das vor zwei Wochen oder so geschrieben): mittlerweile habe ich festgestellt, dass die fliederfarbene Lioele irgendwie doof aussieht, die hellgrüne ist mein absoluter Liebling. Skin79 ist deutlich reichhaltiger, eine Wohltat beim derzeitigen Wetter! Überhaupt sind die BB Creams von Skin79 für eher trockene Haut gut geeignet, die Gold Label VIP Super Plus (was für ein Name!) war mir viel zu viel.

  • Ich bin beeindruckt, dass du alles so schonungslos an deiner Haut testest. Meine Haut ist zwar problemlos, aber ich weiß nicht ob sie das alles so locker verkraften würde.

    Bin ja froh, dass DU dich vorab für uns aufopferst und vieles ausprobierst. 😉

    Dein Sonneschutz klingt recht interessant. Danke für dein Erfahrungsbericht.
    LG Cla

  • Puh ja, das war auch mein Gedanke! Also, ich werde hier definitiv aufs Ausprobieren verzichten – aus Korea – neeee, also da trau ich den Inhaltsstoffen nicht über den Weg!

    • in Korea haben die sehr strenge Gesetze in Sachen Kosmetik, man will sich wohl positiv vom großen Nachbarn China absetzen, wo man ja nie so genau weiß, was man da bekommt (ich würde auch nie in Hongkong oder so bestellen). Viele sind auch versiegelt, mit Hologramm usw

      Im Beautyboard gibt es sehr viele Benutzerinnen koreanischer Kosmetik und bisher gab es noch keinen Alarmbericht

      Viele Sachen sind mittlerweile übrigens auch in deutschen Shops erhältlich – allerdings zu deutlich höheren Preisen, z.B. hier

      http://www.bbcreamshop.de/

  • Hi,

    der Sonnenschutz interessiert mich sehr, da ich einige Pigmentflecken habe und viel draußen unterwegs bin und bisher die anderen Produkte von der Konsistenz her nicht so toll finde.
    Die Adresse des Händlers würde mich interessieren.
    Missah habe ich schonmal geahbt, aber die falsche Farbe.
    Gruß Sabine

  • Claudia O.

    Hmmm…der Sonnenschutz hört sich interessant an, aber nix für mich. Erstens würde meine Haut das nicht mitmachen und zweitens bevorzuge ich den „schnellen“ Einkauf vor Ort.Mich würde interessieren welchen Sonnenschutz aus Parfümerie oder Apotheke Du an erste Stelle setzen würdest.(vielleicht sogar einer für Mischhaut? :-))
    LG Claudia

  • hier ist mal der Link zum Sonnenschutz

    Koreanischer Sonnenschutz

    zum hier erhältlichen: die oben im Text genannten kann ich allesamt für Mischhaut empfehlen, also Sunvivo (Biotherm), UV Plus (Clarins), die zwei neuen von Dermalogica

  • Claudia O.

    Danke schön 🙂

  • Der Sonnenschutz interessiert mich sehr, aber ich habe Angst, dass man (ich ;-)) dann nach einer Weile im Gesicht so glänzt, das passiert mit anderen Sonnenschutzmitteln schon mal. Im Urlaub macht mir das nicht so viel aus, aber sonst eben schon. Wie ist denn die Reihenfolge, kommt der Sonnenschutz zuerst auf die Haut oder zuletzt? Würdest du ihn auch für trockene Haut empfehlen?

    • Tromsi, da glänzt NICHTS. Für trockene Haut würde ich etwas anderes nehmen, da gibt es von Missha den „All around Safe Block Soft Finish Sun Milk SPF50 PA+++“ (ich liebe diese Namen), den nehme ich derzeit am Dekolleté. Der hat wirklich ein Soft Finish, fürs Gesicht ist mir der zu viel.

      Sonnenschutz immer als letztes auftragen, weil erstens die Wirkstoffe aus Serum/Creme auch wirken sollen und zweitens verreibst du ja dann alles wieder.

  • Hallo Ihr Beiden,

    hier eine stille Mitleserin Eures exzellenten Blogs.

    Habt Ihr zufällig den Artikel über Arbutin in der FAS/SPON vom Wochenende gesehen und was ist – als Expertinnen für Hautpflege – Eure Meinung dazu?

    Ich habe genau die BB Creams, die oben im Post genannt sind und mag sie gerne, leider habe ich das Gefühl, dass meine Haut eine längere Anwendungsperiode nicht so toll findet und mit Pickeln reagiert. Zu schade.

    Danke für den Lesespaß, den Ihr mir immer wieder bereitet!
    Eure Anneri

    • tja, die Arbutin-Geschichte sehe ich zwiespältig. Vom Grundsatz her geht es ja eigentlich um Hydrochinon und das ist in der EU in Kosmetika tatsächlich verboten. Als Medikament ist es aber (verschreibungspflichtig) nach wie vor erhältlich. In den USA sind Produkte mit bis zu 2% Hydrochinon in jedem Drugstore erhältlich, beim Hautarzt gibt es bis zu 4%.

      Es gab vor ein paar Jahren diese Diskussion auch in den USA. Offensichtlich mit anderem Ergebnis, sonst wären die Cremes ja verboten. Sie werden auch nach wie vor von den Hautpflegekoryphäen angefangen bei Leslie Baumann bei Pigmentflecken empfohlen, das Zeug wirkt eben.

      Natürlich habe ich das auch ausprobiert (müsst ihr erst gar nicht fragen), habe es aber im Gesicht nicht gut vertragen, ich bekam nach ein paar Tagen Pickel. Ich nehme mir aber schon seit ein paar Wochen vor, endlich mal meine Hände mit den fiesen Altersflecken zu fotografieren und dann eine 2-Monats-Kur zu starten (habe natürlich noch was da aus den USA, von Paula’s Choice) und dann mal die Ergebnisse zu posten. Kommt auf die ToDo-Liste fürs Wochenende.

  • Ich benutze den Sonnenschutz und auch die BB-Creme von Misha (13 unter den Augen, 21 im restlichen Gesicht)schon lange und habe es auch meinen Töchtern geschenkt. Es gibt nichts besseres, finde ich. Sehr gut verträglich und null Glanz. Einfach zu bestellen bei Amazon.
    Viele Grüße!!!

  • Hilfe! Mich verwirrt das ! Welche Farbe soll man nehmen! Uff:(

  • bei den BB Creams? was hast du denn bei MAC oder BB?

  • Bei Bobbi habe ich momentan 2 oder 2,5!

  • Foundations von Mac benutze ich nicht. Warum eigentlich nicht? Hihi, die anderen Produkte liebe ich, besonders die liebe ich die Rouges( ist das der richtige Plural?)!

    • ich denke schon, ist ja ein französisches Wort… oder nimm einfach Blushes 😀

      wenn du trockene Haut hast, musst du von MAC unbedingt die Face&Body probieren, die ist toll, verwandelt mich aber in ein fettiges Etwas, ich würde sie sooo gerne benutzen

  • Ich überlege auch, welche koreanische BB Cream ich testen sollte. Mir sehen die auf dunklerer Haut oft so gräulich / käsig aus. Habe bei BB die 4 (jetzt) bis 4,5 und eher trockene Haut mit Trend zu leichten Rötungen um die Nase und am Kinn. Was meinst Du? Ich habe mir kürzlich die My Beauty Diary Black Pearl Facial Mask bestellt und warte auf die Lieferung. Sie soll ja auch ein bisschen was gegen Pigmentflecken bewirken. Mal schauen. Die Sachen sind ja recht günstig.

    • die einzige Möglichkeit, die mir da einfällt, ist Missha in Fb. 31, da gibt es auch unterschiedliche BB-Cremes

  • Hi,
    ich benutze seit geraumer Zeit die Gold Label VIP Super Plus und komme gut klar damit.Foundation ist bei mir gerade *out*.Ich habe trockene Haut und trage erst eine Creme darunter, dann BB und finde es sieht gleichmäßig und natürlich aus,habe auch bis abends kein Spannungsgefühl,einfach toll!!

  • Hallo Irit,

    danke für deine Antwort und für den Tipp! Aber *hüstel* wie sieht es da mit Glanz aus? Könntest du bitte dazu was sagen? Ich bin nämlich drauf und dran, den Soft Finish Sonnenschutz zu bestellen.

  • ich finde, die glänzen eigentlich alle nicht (zumindest nicht so, wie man das teilweise bei deutschen Produkten kennt, Stichwort Speckschwarte)

    die Haut fühlt sich mit dem Soft Finish sehr weich an, aber es sieht max. leicht eingecremt aus, von Glanz weit entfernt

  • @irit: hihi, okay Rouges , Blushes, Wangenrot! Hihi ! Ich hatte auch immer eher fettige/Mischhaut, aber seit geraumer Zeit( Wechseljahre, aaaargh) wird sie trockner. Also kann ich die Face & Body ja ausprobieren . So hat alles seine Vorteile!:) welche Farbe wuerdest du empfehlen ? Bin bei bobbi 2 oder 2, 5!

  • Hi Irit,

    kann es sein, dass du diesen Soft-Sonnenschutz schon mal empfohlen hattest? Ich hatte den nämlich auf meiner Merkliste…

    Genau, Speckschwartenalarm meine ich! Aber wenn es den mit dem Sonnenschutz nicht gibt-super! 🙂

  • Hallo Irit,
    Ich bin schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach einem leichten, nicht glänzenden Sonnenschutz für empfindliche, allergiegefährdete Haut. Also habe ich mir mal die Inhaltsstoffe Deines Lieblings angeschaut: neben Oxiden (dem „guten“ Sonnenschutz für empfindliche Haut) ist auch chemischer enthalten, außerdem jede Menge Silikone (Dimethicone ist auf Platz 1 der Inhaltsliste), Parabene zum Frischhalten und Parfüm. Für alle Interessierten hier die Inhaltsstoffe: http://www.cosdna.com/eng/cosmetic_5bb967842.html.

    Für einen Tip, der die gleichen tollen Eigenschaften hat, aber veträglichere Inhaltsstoffe, wäre ich echt dankbar!

  • Diese Korea-Kosmetik lässt mich ja nicht los! 🙂

    Du schreibst oben, das sei der beste Sonnenschutz ever – kannst du kurz erklären warum? Und: Wie bist du denn auf diese Kosmetik gestoßen? Dass Kosmetik aus Japan in der Regel gut ist, ist ja bekannt – aber Korea? 🙂

  • nun ja, steht ja da: geeignet für Mischhaut und fettige Haut, kein Glanz, zieht absolut spurlos weg.

    Keine Ahnung, woher das kam, irgendwann tauchten im Beautyboard die ersten Berichte über BB Creams auf und dann ging der Korea-Hype los 😀

  • Achso. Ich hatte nur gelesen: „Was ist nun das Besondere? Man merkt ihn nicht auf der Haut, er verschwindet einfach. Das kenne ich in dem Ausmaß von keinem anderen Produkt.“ (auch bei einem zweiten Lesen.) Aber das ist ja auch schon ein guter Grund – besonders für LSF 50. 🙂

  • Irit, erst mal danke für diesen ausführlichen Bericht samt deiner Antwort in Lichtgeschwindigkeit :).

    Sag mal, bevor ich mir diesen Missha Sonnenschutz bestelle, ist der eigentlich parfümiert bzw. stark parfümiert? Ich mag stark beduftetes eigentlich nicht so gerne im Gesicht haben.

  • Ich habe auch noch eine Frage zur koreanischen Sonnencreme … die lässt mir einfach keine Ruh! 🙂

    Du verwendest also deine normale Tagespflege, dann kommt die Sonnencreme drauf? Oder wie machst du das?

  • Also ich habe nun 1 Woche die Missha BB Cream No. 27 getestet (bei Amazon bestellt). Sie ist beim ersten Auftragen von der Farbe her optimal (entspricht etwa der No. 4 bei Bobbi), aber sie dunkelt stark nach, also ist sie mir momentan leicht zu dunkel. Und ohne reichlich extra Pflege wird meine Haut zu trocken. Unter den Augen verwende ich auch lieber nur einen leichten Concealer, da sie etwas pastig ist und ein ganz natürliches Finish bekommt man mit ihr auch nicht hin – irgendwie zu pappig das Ganze. Alles in allem vielleicht bei trockener Haut eher was für den kommenden Frühling/Sommer. Dann passt vielleicht die nachgedunkelte Farbe auch besser. Also lieber erst mal weiter Pflege und Foundation wie gewohnt.

  • Hallo Ihr Lieben,
    ich habe die Missha Sonnenschutzcreme bei Ebay bestellt, bei einem Seller mit vielen guten Bewertungen. Trotzdem habe ich das Gefühl, daß die Creme nicht so ganz okay ist… ich habe sie gestern erhalten und heute morgen – Sonne im Norden und über 20 Grad – welch ein Traum – aufgetragen. Die Creme riecht irgendwie nach Chlor… ist das normal? Auf der Haut fühlte sie sich ganz gut an und in der Sonne habe ich nicht gelegen, war nur mal hin und wieder draußen. Kann also über Schutz nicht viel sagen.
    Liebe Grüße
    Birgit

  • nach Chlor? Hm, die Frage ist: wie empfindlich ist deine Nase? MIr macht noch nicht einmal Selbstbräuner etwas aus… ich bin da als Gradmesser also eher ungeeignet

  • Hallo Irit,
    eigentlich gar nicht empfindlich. Selbstbräuner finde ich auch okay… Ich habe einen guten Geruchsinn, aber diese Creme riecht beim Auftragen tatsächlich nach Chlor und das finde ich schon komisch. War wohl der falsche Verkäufer bei Ebay. Hast Du einen Tip für einen seriösen Seller?

  • Ich muss mal nachtragen: Wer im Frühjahr/Sommer bei Bobbi zu 4,5 tendiert und leicht trockene Haut hat, dem kann ich die Missha BB Cream No. 27 doch weiter empfehlen. Sie war mir im März noch zu dunkel. Ich nehme sie seit der ersten Frühjahrsbräune als Foundation über meiner Pflege (Serum von der Kosmetikerin, Tagescreme von Clarins) und momentan für die Wangenknochen darüber Pai Roseship Oil als Highlighter. Das ergibt für tagsüber ein super Hautgefühl und sieht extrem frisch und natürlich aus.

  • Hallo, ich versuche momentan an koreanische Kosmetik ranzukommen und bin per Zufall auf deinen Blog gestoßen und hab ein paar Fragen: Wo hast du die Produkte denn bestellt und hattest du Erfahrungen mit dem Zoll? Von vielen hab ich gehört das sie über ebay bestellen, was ich nicht so gerne mache, da dort häufig auch gefälschte Produkte angeboten werden. Bei großen Versandshops wie yesstyle hab ich hingegen gelesen das es hohe mind. Bestellwerte und Versandkosten gibt. Außerdem sollen die Mehrheit der Pakete immer vom Zoll abgefangen werden. Wäre echt nett, wenn du mir helfen könntest 🙂

    • ich bestelle auch über Ebay. Alle Verkäufer, die dort als Topseller mit 99% guten Bewertungen gelistet sind, kann man meiner Meinung nach vertrauen. In Sachen Zoll kommt es natürlich auf die Menge an, schau einfach mal auf der Zollseite nach, wie die Wertgrenzen sind und was ggf. noch an zusätzlichen Gebühren anfällt.

  • Hallo Irit,

    wollte nur kurz eine Rückmeldung geben. Ich habe mir inzwischen den gleichen Sonnenschutz bestellt, den du hier vorgestellt hast, denn ich möchte ausprobieren, ob der nicht doch bei trockener Haut funktioniert, bei entsprechender Pflege drunter natürlich, und außerdem ist diese Creme ja auch wasserfest. Die Milk, die du mir für meine trockene Haut empfohlen hattest, nicht.
    Mal sehen, wann die Creme hier eintrudelt.

    • dann bin ich mal gespannt, wie sie dir gefällt.Ich bin derzeit dabei, meine Bestände zu benutzen, aber im Zweifel bestelle ich mir sie wieder

  • Hallo Irit,

    zwischenzeitlich ist der Sonnenschutz hier eingetrudelt (in neuer, gelber Verpackung) und ich bin sehr begeistert! Konnte erst nicht glauben, dass der aus meinem Gesicht keine Speckschwarte macht, wie so manch anderer Sonnenschutz, aber es stimmt!:-) Drunter habe ich momentan nur ein Serum, direkt anschließend kommt der Sonnenschutz, etwas Puder zum Abschluss und ich bin ready to go.

    Ich freue mich echt total, dass der Sunblock auch für meine trockene, empfindliche Haut geeignet ist und möchte mich ganz herzlich für den tollen Tipp bedanken!:-)

  • wie immer: sehr gern geschehen!

    Ich finde, dass ist eine der besten Sachen am Bloggen, wenn man ein schönes Produkt entdeckt und andere es dann genauso toll finden – kommt man sich nicht immer vor wie der einzige Beautyjunkie auf der Welt 😉

  • Uh, du hast ja enorm viele ausprobiert! Ich hatte einen Glücksgriff und bin bei der BB Cream von Etude House geblieben, nachdem ich die Muster ausprobiert habe. Natürlich zwei Hauttöne dunkler. Das sitzt nun perfekt!

Deine Meinung?