Clinique Chubby Stick Intense

Clinique Chubby Stick IntenseAuf dieses Mailing hatte ich gewartet, in den USA ist die farbkräftigere Variante der Chubby Sticks schon seit letztem Jahr erhältlich und jetzt endlich auch hier. Bin mal gespannt, wann die Variante für die Augen den Weg nach Deutschland findet. Die Chubby Sticks mag ich gerne, weil sie so unkompliziert sind. Kann man prima mit sich herumtragen, tagsüber auch ohne Spiegel mal kurz nachlegen und es gibt schöne Farben, mit denen man auch ansonsten ungeschminkt einfach ein bisschen besser aussieht. Und das ganze pflegt auch noch.

Bei Lippenstiften habe ich eigentlich fast immer nur zwei Sorten: pflegend und eher transparent (von getöntem Lippenbalsam bis zu – genau – dem Chubby Stick) oder sehr farbig, d.h. eher hochpigmentiert und tendentiell matt. Der Chubby Stick Intense (in acht Farben erhältlich, sie kosten jeweils 20 Euro) liegt genau dazwischen. Also eigentlich nicht so ganz mein Fall.

Sehr mein Fall war die Farbe, die ich bekommen habe (die PR-Frau kennt glaube ich mittlerweile meine Farbskala…), sie heißt Grandest Grape:

Clinique Chubby Intense Grandest Grape

Sie sind ja schon nett anzuschauen, oder? Ich finde, das ist so ein Haben-Wollen-Objekt.

Aufgetragen sieht es dann so aus:

Clinique Chubby Intense Grandest Grape TragebildEs lässt sich folgendes festhalten:

  1. Die Farben sind nicht schreiend, sondern sehr tragbar
  2. Deckkraft ist gut, Pflege auch, sehr cremig das ganze
  3. Trotz der Cremigkeit läuft es nur minimalst in Lippenfältchen (ich habe natürlich den Büro-langer-Tag-Härtefall-Tragetest gemacht)
  4. Schmeckt auch angenehm nach eigentlich nichts
  5. Lässt sich prima ohne Lipliner auftragen, am besten nach der Lippenpress-Methode: oben und unten auftragen, Lippen aufeinander pressen und reiben, Konturen falls notwendig mit einem Kleenex korrigieren und nochmal das ganze.

Wer auf der Suche nach einem pflegenden Lippenstift in tragbaren Farben ist mit den genannten Eigenschaften: unbedingt kaufen. Ich überlege noch, ob ich dieses Mittelding zwischen  meinen Extrempolen in Sachen Lippenfarbe mag, irgendwie habe ich mich an den Knubbel gewöhnt…

(Quelle Bildmaterial: Clinique, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

  • Die Chubby Eyes Variante kommt im Frühjahr nach Deutschland! (Stand auf der Clinique-Facebookseite.)
    Ich würde mir auch einen Chubby Intense kaufen, kann mich aber nicht entscheiden. Welcher ist denn „Chunky Cherry“ ähnlich? Im Prinzip suche ich den nämlich nur in intensiver.

    • habe mal wieder vergessen, den Artikel noch zu ändern… ich schreibe immer ein wenig im voraus 🙂 mittlerweile habe ich sogar schon einen von den Chubby Eyes 😉

  • @irit: aaargh! Welchen ? Will auch!

  • den in Big Blue, die Stifte finde ich eigentlich sehr schön, die Farbe ist nicht so ganz die meine.. ein graublau. Ich finde den plumigen, den in rosa und evtl. auch beige sehr schön

  • Jaaaaaaa!

  • Alle….! Okay, den blauen vllt nicht!

  • Ich hab auch 3 von den Chubby sticks, find die auch klasse, wenn auch nicht sehr haltbar. Aber fürs Büro genau richtig. Schätze, ich werd mir auch einen intense zulegen! Kann man auch mal in die Hosentasche stecken und, genau, geht auch prima ohne Spiegel, einfach und unkompliziert…so mag ich das! 🙂
    Aber auf den Augen? Ob das auch bei Schlupflidern hält? Werd ich dann auch mal testen!

  • @Su: lieber nicht in die Hosentasche stecken! Ich habe auf diese Weise meinen nagelneuen „Chunky Cherry“ im Urlaub verloren und ärgere mich immer noch ein wenig darüber, wenn ich daran denke. Bis jetzt konnte ich mich aber auch nicht dazu durchringen, ihn nochmal zu kaufen. Nun schaue ich lieber mal nach den neuen Farben. Meine „nur“ 5 Hinterbliebenen sollen schließlich wieder Familienzuwachs bekommen

  • Nachsatz: Hoffentlich hat sich die Finderin wenigstens gefreut und mein „Chunky“ hat ein gutes neues Zuhause.

  • @April – oh, das ist wirklich ärgerlich, ich werd’s mir merken! 🙂
    Nachgekauft hab ich auch noch keinen, aber den intense werd ich trotzdem probieren. Leider habe ich noch keinen so wirklich ausgiebig benutzt, so dass ich mich noch frage, wie man die wieder einigermaßen spitz bekommt, wenn sie stumpf sind….
    Dito bei diesem dicken Khol Kajal Stift von Clarins – dem hab ich nämlich prompt die Spitze abgebrochen und jetzt liegt er fast neu rum – ich finde keinen passenden Spitzer! 🙁

    • die Chubbys werden nicht stumpf, irgendwie bleiben die immer so spitz (wie auch immer das funktioniert…). Ich habe einen von den normalen aufgebraucht und der war bis zum Ende einwandfrei benutzbar

      ich würde den Clarins ganz altmodisch mit einem scharfen Küchenmesser anspitzen

  • Ha, Irit, du weißt ja, wem graublau gut steht…

  • hm, lass mich überlegen… wer war das noch gleich??

  • @Su: ich hab den Kholstift von Clarins auch und liebe ihn! Bei mir funktioniert er immer noch, ich Leg ihn zwischendurch immer mal in den Kuehlschrank, vllt bricht er deshalb nicht ab.:) Sonst gibt es Super/ Anspitzer fuer dicke Stifte bei dm!

Deine Meinung?