Beyer & Söhne Hautcreme+: Review von Paula Begoun

Janne und ich waren und sind ja sehr angetan von der Hautcreme+ (Link) und auch von der Variante für trockene Haut (Review diese Woche). Erfreulicherweise stehen wir damit nicht allein da, auch der Review von Paula Begoun, die ja bekannterweise SEHR kritisch ist, fällt sehr positiv aus – zu Recht!

Beyer & Söhne Hautcreme+ (39,90 € für 50 ml) 🙂 Gut:

Diese universell einsetzbare Creme des jungen Familienunternehmens Beyer & Söhne überzeugt nicht nur durch seine Inhaltsstoffe, sondern auch durch den lichtundurchlässigen Pump-Spender (so wird nicht nur die Wirksamkeit der Inhaltsstoffe bewahrt). Weiterhin punktet die Creme durch hochwirksame Inhaltstoffe wie pflanzliche Öle (Triglyceride), reparierendes Lecithin, antioxidativ wirkende Shea-Butter, Retinol sowie Vitamin C (L-ascorbyl palmitate). Mit diesen Powerstoffen ist die Creme optimal für normale bis trockene Haut, sowie zur Bekämpfung erster Fältchen geeignet. Da sie frei von Parfumstoffen ist, kann sie auch problemlos bei empfindlicher Haut angewendet werden. Wir von Paulas Choice betrachten den Verzicht auf jegliche Konservierungsstoffe bei Beyer & Söhne zwar mit Skepsis, da diese wichtig sind, um die Haltbarkeit der Creme gewährleisten zu können. Durch den Pumpspender wird jedoch vermieden, dass sich durch den Hautkontakt Bakterien im Spender vermehren können. Daher vergeben wir ein solides „gut“ für die Hautcreme+.

(Quelle: Paula Begoun)

  • Die Herren Beyer hatten das auf Facebook damals gepostet. Ich finde es faszinierend, dass Paula ihre silikonbombigen, Konservierungsstoff-vollen Cremes als besser erachtet als diese Creme (habe sie getestet und fand sie auch schön).
    Mir ist es lieber, ich hab eine „saubere“ Creme, die halt keine 2 Jahre rumstehen darf, als sich weiß der Kuckuck was ins Gesicht zu schmieren, was irgendeine Paula für Top befindet…

    Na gut, ich übertreibe. Aber irgendwie ist das etwas überheblich.

  • ich lese die Reviews von Paula gerne, allerdings finde ich sie manchmal auch übertrieben. Z.B. die letzte Foundation von Bobbi Brown enthielt Lavendel und wurde deswegen als schlecht bewertet, obwohl sie ansonsten super ist. Ich vertrage Lavendel gut. In den Cremes von Paula sind auch oft komedogene Stoffe, deswegen vertrage ich die meisten Cremes nicht…

  • …..ich habe die Beyer Creme von meiner Freundin zu Weihnachten bekommen und heute nachbestellt- aus lauter Angst auch nur einen Tag ohne sie auskommen zu müssen 🙂

Deine Meinung?