Raumdüfte: Acqua di Parma

Profumo d'Ambiente? Es geht schlicht um Raumdüfte. Ich bin kein großer Freund von Duftkerzen, die mag ich eigentlich nur in der Vorweihnachtszeit. Das liegt vermutlich daran, dass ich den Rest des Jahres auch keine Kerzen anzünde, ich bin da nicht so die Romantische. Ähnlich puristisch geht es bei uns zu Hause in Sachen Raumduft zu, ich hasse diese Duftschälchen mit ätherischen Ölen aller Art. Mir kommen genau zwei Sachen ins Haus: der Waldduft von L'Occitane (in der Vorweihnachtszeit). Und Acqua di Parma. Immer.

Die erste Flasche ist 2009 bei uns eingezogen. Damals gab es drei Duftnoten, Colonia, Ambra und Spezie (Gewürze). Spezie mag ich bis heute und ich habe aktuell auch eine Flasche da. Die steht im Eßzimmer, im Wohnzimmer steht derzeit Legni.

Zu Acqua di Parma habe ich (obwohl es keine französische Firma ist…) ein besonderes Verhältnis. Ich mag die Aufmachung, die klassischen Art Deco Flakons, die gelben Verpackungen, dieses Elegante und Edle und Luxuriöse. Den Inhalt mag ich auch, mein Mann benutzt oft und gern „Colonia Intensa“ und ich finde die fünf Düfte de

r Blu Mediterraneo-Linie durchweg gelungen (absoluter Liebling: Mandorlo di Sizilia, erstmalig vor zig Jahren in Cannes erstanden, das gab es damals nicht in Deutschland). Zu den anderen Damendüften habe ich ein zwiespältiges Verhältnis, dazu schreibe ich aber noch etwas mehr an anderer Stelle.

Warum nun ausgerechnet die Raumdüfte von Acqua di Parma? Kein günstiger Spaß, die Flasche mit 180 ml kostet immerhin 56 Euro. Der Vollständigkeit halber: neben den erwähnten Duftrichtungen gibt es auch noch die Teeblätter (Oolong Tea Leaves). Ganz einfach: die riechen einfach gut. Die riechen nicht künstlich, nicht billig, nicht nach Raumspray. Nein, die riechen einfach nur gut wie ein teures und gut gemachtes Parfum. Und der Duft hält sich im Raum, man braucht nur sehr wenig (das wäre auch mein Tipp für den Anfang, ansonsten muss man kräftig lüften aufgrund des intensiven Dufts). Für mich gehört Spezie einfach dazu, das ist abends ein Teil von „Nach Hause kommen“.

Übrigens auch ein sehr schönes Geschenk für nette Leute, die schon alles haben.

Leider wirken die Düfte auf der Haut ganz anders, das habe ich natürlich ausprobiert… liebe Acqua di Parma Produktmanager, könnt Ihr Spezie nicht als normalen Duft herausbringen? Ich kaufe sofort.

(Quelle Bildmaterial: Acqua di Parma, Produkte wurden teils zur Verfügung gestellt und teils selbst gekauft)

zp8497586rq

  • Acqua Di. Parma hat schon dufte Preise, aber dafür sind die Produkte auch eine Wohltat für die Sinne. Mein Favorit aus der Serie Blu Mediterraneo, Arancia Di. Capri. Ich liebe Zitrusdüfte und das riecht so angenehm nach Orangen.

    • Arancia di Capri mag ich auch. Ich glaube, ich schreibe im Frühling mal etwas über die schöne blaue Serie, jetzt ist mir nicht so danach.

  • Liebe Irit, dein heutiger Post hat mich gleich zweifach inspiriert. Einmal war mir dananch, meinen Duft von Acqua di Parma, das Arancia di Capri aufzusprühen. Zum anderem hat es mich bei meinem Post auf meinem Blog http://glamupyourlifestyle.blogspot.de/2012/12/aus-zwei-duften-einen-neuen-machen.html?m=0 beflügelt. Danke für die Inspiration. 🙂

    • das ist ja nett! Ähem, bei der Gelegenheit fiel mir auf, dass ich dir noch eine Mail schulde. Es tut mir leid, aber ich bin die letzten sechs Wochen nur gerannt. Alten Job loswerden, beim neuen Job nicht total vereinnahmt werden, seit neuestem quer durch Deutschland reisen, Kinder und Mann glücklich machen und ab und an noch bloggen, Sport machen und die Freundinnen nicht vergessen… ich bin geschafft

  • Ich liebe meine Duftkerze von Parks London. Die sind nicht billig, aber duften herrlich und intensiv.
    http://www.parkscandles.com/Store/BlackMagic/tabid/135/CategoryID/11/List/0/Level/a/Default.aspx?SortField=ProductNumber,ProductNumber

    Gruß sabine

    • bei Düften egal welcher Art spielt der Preis dann doch eine Rolle… ich mag auch keine billigen Duftkerzen, halten nicht, rußen und riechen irgendwann seltsam. Dann lieber eine teure Kerze kaufen und bis zum letzten Wachstropfen Spaß damit haben

  • Ja, ich kenne das auch. Man nimmt sich immer wieder vor, morgen wird es erledigt und dann schiebt man es wieder und wieder…. 😉