Körperpflege – potentielle neue Klassiker

Ich war natürlich neugierig, was der Markt an etwas teurer Körperpflege so hergibt und habe bei „meinen“ Kosmetikfirmen rumgefragt. In erster Linie haben mich die Klassiker interessiert, Produkte, die sich lange auf dem Markt halten, sind meist gut. Und mit Blick auf die Luxusschätzchen morgen habe ich auch noch Ausschau gehalten nach weiteren guten Produkten, die aber auch für jeden Tag bezahlbar sind. Ich habe zwei gefunden (es gibt bestimmt noch viel mehr, aber die fand ich gerade besonders klasse).

Der erste Anwärter für ein neues Dauerplätzchen in meinem Bad kommt von Lancôme und ist sozusagen ein Mischding, nämlich eine Bodylotion für trockene Haut. Erfahrungsgemäß funktioniert das eher nicht, da sind Körpercremes einfach besser.

Aber die bei Lancôme können das. Das gute Stück heisst Nutrix Royal Body und die Tube mit 200 ml kostet 29 Euro. Ich muss sagen, dass ich den Namen (die königliche Körperlotion) mag 🙂

Ich habe mir mal die Infos zur Lotion schicken lassen und habe folgendes erfahren:

Trockene Körperhaut hat zwei Hauptprobleme, sie kann weniger Lipide (=Fette) produzieren, abgestorbene Zellen häufen sich vermehrt an, die Haut beginnt zu schuppen, neue Zellen können nicht nachkommen. Nutrix Royal Body gehört zur Generation der „intelligenten Lotionen“ und hilft der Haut, sich selbst zu helfen. Das heißt: Sie führt nicht nur modernste Wirkstoffe zu, sondern stimuliert auch die hauteigene Lipidproduktion.

Drin steckt ein Wirkstoffkomplex namens Royal Lipideum™ mit Gelée Royale, das wiederum 16 Aminosäuren, 12 Vitamine sowie Kalium, Phosphor, Eisen, Calcium, Kupfer und Silizium enthält. Hinzu kommen Haselnuß-Extrakt und Vitamin C. Außerdem natürlich ein Mix an Ölen, in diesem Fall Passionsfrucht-, Aprikosen-, Mandel-, Mais- und Reisöl und Shea Butter.

Die Nutrix duftet auch ausges

an-85.html“>low credit loan

prochen gut, eher zart und angenehm, ist aber nicht mit einer parfümierten Creme zu vergleichen.

Ich mag sie gerne, weil sie tatsächlich hält, was sie verspricht. Die Nutrix hat die Konsistenz einer ganz normalen Bodylotion (naja, sahniger ist sie schon), zieht sehr schnell ein, pflegt aber wie eine reichhaltige Körpercreme. Letztere mag ich gerne, wenn ich Zeit habe, ist eben ein Verwöhnerchen für sich selbst. Das hier ist für mich die schnelle Lösung bei kalten Temperaturen und erhöhtem Pflegebedarf. Sehr gelungen.

Oha, schon wieder Frankreich, diesmal Caudalie. Ich kann auch gleich schon ankündigen, dass ich von denen noch ein Produkt vorstelle. Ich habe bis zu diesem Jahr aus mir unbekannten Gründen nie etwas von Caudalie benutzt, dabei machen die wirklich schöne Sachen.

Wirklich schön ist auch die Körpermilch namens „Soin Corps Nourrisant“ (250 ml kosten 18 Euro, 400 ml 23,50 Euro). Die kommt in einem benutzerfreundlichen Spender, ist schön cremig, zieht dennoch schnell ein und duftet dezent und angenehm. Darin enthalten ist neben Traubenkernöl (wie könnte es bei caudalie anders sein?) auch Sesamöl und Vitamin E.

Das ist jetzt soweit nichts außergewöhnliches, aber: hier sind auch Weintrauben-Polyphenole drin. Das sind starke Antioxidantien und schützen vor frühzeitiger Hautalterung, findet man eher selten in Körperpflege (außer dem allgegenwärtigen Vitamin E).

Die Caudalie Bodylotion ist nicht so reichhaltig wie die von Lancôme, ich finde es ist ein Frühlings/Herbstprodukt. Leicht trockene Haut sehr in Ordnung, im Sommer zu reichhaltig, im Winter eher zu wenig. Ich mag die Konsistenz und den Duft und meiner Haut tut sie auch gut. Und den Preis finde ich sehr in Ordnung, insbesondere bei der großen Flasche.

(Quelle Bildmaterial: Caudalie, Lancôme, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

zp8497586rq
zp8497586rq