Körperpflege – meine Klassiker Teil 2

Heute sind meine Standardprodukte bei kälteren Temperaturen dran. Wieder zwei Favoriten und diesmal sogar einer aus den USA… normalerweise habe ich es ja mehr mit französischer Kosmetik.

Für mich ist die Provence einfach DIE Gegend in Frankreich und meine Vorliebe für L'Occitane (en Provence) ist auch kein Geheimnis.

Die Produkte aus der Karitéserie finde ich allesamt empfehlenswert, angefangen bei der Handcreme über die Fußcreme und natürlich die Gesichtspflege. Hm, dann war da noch das geniale Handpeeling, das Körperpeeling und nicht zu veregssen die Seifen. Wobei mir einfällt, dass ich immer noch mal die Karité Ultra Rich Seife ausprobieren wollte. Ähem, zurück zum Thema, für trockene Körperhaut ist die reichhaltige Körpercreme mit 25% Karitébutter eine Wohltat (der Topf mit 200 ml kostet 32 Euro).

Die Creme ist durch den hohen Karitéanteil eher fest, lieber etwas weniger nehmen und erstmal verteilen, man verschätzt sich am Anfang bei der Menge. Nach spätestens drei Tagen ist die trockene Haut vergessen, ein Wundermittelchen. Und die Körpercreme riecht einfach gut, nicht parfümiert, aber warm und cozy.

Ich mag auch sehr gerne die limitierten Editionen,die im Herbst immer erscheinen. Es gab dieses und letztes Jahr drei unterschied

ir-b1.html“>credit law repair

liche Duftnoten, das sorgt dann für Abwechslung zwischendurch.

Die Creme de Corps ist auch ein etwas älteres Schätzchen, es gibt sie schon ewig und sie gehört zu den Bestsellern bei Kiehl's. Mich wundert das nicht, denn sie ist auch einfach genial. Wer trockene Haut hat, muss sie unbedingt mal probieren, sie ist so sahning und reichhaltig und riecht gut. Ein Traum. Der Traum kostet 29,50 Euro (250 ml) bzw. 49 Euro (500 ml) und auch der Ableger namens Creme de Corps Soy Milk and Honey Whipped Body Butter ist sehr probierenswert. Ich hatte kürzlich eine Probe davon und war sehr angetan.

Ich gehöre eigentlich zu den Leuten, die gerne mal die Packung wegwerfen, wenn noch ein Rest drin ist – wobei Rest flexibel definiert ist. Ich mag das einfach nicht. Bei der Creme de Corps konnte ich mich einfach nicht überwinden, habe die Flasche aufgeschnitten und die Reste auch noch verbraucht bis zum letzten Krümel.

Ich habe mich gefragt, warum ich gerade diese beiden und auch die beiden Bodylotions von gestern so gerne mag. Ich kann es nicht genau sagen, sie passen einfach zu meiner Haut und sie sind nicht übermäßig (oder gar nicht) parfümiert. Es macht Spaß, sich damit einzucremen. Sie machen schöne Haut. Ach, das reicht als Grund.

(Quelle Bildmaterial: Kiehl's, L'Occitane, auch diese Produkte habe ich mir schon oft selbst gekauft)

zp8497586rq
zp8497586rq