20.12.2012

Tja, alles Unsinn mit dem Weltuntergang. Meine Tochter Meret (7) erklärte schon immer gerne die Welt. Im Alter von 2 stellte sie sich hin, überlegte sich eine Erklärung und dann ging es los mit „das ist so, weil…“. Das macht sie immer noch, die Erläuterungen haben mittlerweile deutlich mehr Hand und Fuß. Das gilt natürlich auch für den dann doch nicht stattfindenen Weltuntergang. Weil…

… wir dann ja jetzt schon fliegen könnten. Wenn die Welt untergeht, wäre nämlich auch die Schwerkraft schon ein bisschen weg und dann könnten wir fliegen. Wir sitzen aber auf dem Sofa. Folglich kein Weltuntergang.

Ich bedauere jetzt schon den Tag, an dem ich merke, dass meine kleinen Mädchen junge Damen geworden sind und nicht mehr die Welt erklären. Naja, vielleicht machen sie es ja doch, sie sind gut in Mathematik.

Deine Meinung?