Schneller Salat, der richtig lecker schmeckt, oder

es muss nicht immer Fleisch sein. Wir hatten neulich nachmittags echt Hunger, wollten aber noch nicht richtig essen. Und da fiel mir Halloumi wieder ein, dieser besondere Schafskäse mit der unvergleichlichen Gummikonsistenz. Auf Zypern nennt er sich hellim, ist aber identisch.

Wir machen börek damit, indem wir dreieckige Jufkateigstücke um Stifte von hellim wickeln, das Ganze mit Wasser zukleben und in Pflanzenöl braten, bis sie appetitlich braun aussehen. Dann ist der hellim schön heiß, aber immer noch fest, er schmilzt nämlich nicht dahin. Dazu frisches Gemüse und ein netter Di

p, egal, ob Knoblauchquard oder etwas anderes, in das man die böreks hineinstippen kann, und alle sind glücklich.

Heute habe ich einen feinen gemischten Salat gemacht mit Tomaten, Gurke, Oliven, Paprika undsoweiterundsofort, mit einem Senf-Balsamico-Dressing angemacht und auf Tellern angerichtet. Dazu ein gutes Weißbrot aufgebacken und den Halloumi (zwei Pakete ab drei Leuten) in ca 8 mm dicke Scheiben geschnitten und mit wenig Öl in einer beschichteten Pfanne  braten, bis er knusprig hellbraun ist. Da der Käse relativ salzig ist, nicht zuviel Salz in das Dressing tun. Guten Appetit!

zp8497586rq