L’Occitane Weihnachten 2012

Fleurs Merveilleuses und Feuilles Magiques. Da reicht sogar mein mangelhaftes Französisch aus, um den Zauber der Provence zu spüren… wunderbare Blumen und magische Blätter. In jedem Jahr gibt es eine Weihnachtskollektion von L'Occitane und dieses Jahr ist sie wirklich bezaubernd…

Ich war versucht, die ganze Pressemappe hierein zu kopieren, sie sieht so schön aus, dass man gleich los möchte zwecks Einkauf. Leider gab das die Technik nicht her, aber ich habe noch zwei schöne Bilder und natürlich die Produktbeschreibungen. Und eine Geschichte…

In der Provence erzählt man die Geschichte von einem Dufthändler, dem man aufgrund seiner wundervollen Dufkompositionen gewisse Zauberkräfte nachsagt. Unsere Geschichte spielt im Dezember. In einer kalten Winternacht will der Dufthändler sich mit seinen Kameraden treffen, um das Fest der Wintersonnenwende zu feiern. Sie haben sich am Waldrand verabredet, und der junge Mann ist der erste, der eintrifft. Plötzlich erscheint ein Lichtstrahl im Dunkeln. Der Dufthändler dringt in das Dickicht des Waldes ein, um herauszufinden, woher das Licht kommt. Dabei bemerkt er nicht, dass jeder seiner Schritte eine Spur von Frühlingsblüten nach sich zieht. Inmitten der Winterlandschaft beginnt das welke Laub zu grünen, die Natur erwacht. Der Lichtstrahl führt den Dufthändler zu einem wilden, tausend Jahre alten Olivenbaum. Am Fuße des Baumes entdeckt er einen goldenen Holzstab. Als er ihn aufhebt, entgleitet er seinen Händen und haftet sich an den Stamm des alten Olivenbaumes. Im Nu entwickelt der Baum junge grüne Triebe, die nach Verbene und Haselnuss duften. Bald sind die Zweige von Blumenbändern aus duftenden rosa Blüten überzogen. Die Geschichte von dem aufgeblühten, mit Wohlgeruch erfüllten Wald verbreitet sich in alle vier Himmelsrichtungen und erzählt allen von den zwei neuen Duftakkorden, den bezaubernden Blüten und den magischen Blättern: Fleurs Merveilleuses und Feuilles Magiques.

capturehislove.com

s-Merveilleuses.jpg“>

Fleurs Merveilleuses ist die Verbindung von Blüten und Früchten: Rosen und Pfingstrosen garniert mit prickelnden roten Beeren. Die Kollektion umfasst:

  • Crème Corps (250ml, 32,00 Euro)
  • Crème Mains (30ml, 7,00 Euro)
  • Eau de Toilette (75ml, 39,50 Euro)
  • Roll-on Eau de Toilette Intense (10ml, 21,00 Euro)
  • Huile Illuminatrice (75ml, 28,00 Euro)
  • Gel Douche (250ml, 14,00 Euro)
  • Savon Parfumé (50g, 3,50 Euro)

Feuilles Magiques, natürlich ein grüner Duft. Neben der geliebten Verbene sind auch Haselnussblätter dabei.

Die Kollektion:

  • Crème Mains (30ml, 7,00 Euro)
  • Eau de Toilette (10ml, 18,50 Euro)
  • Douche Exfoliante (200ml, 14,50 Euro)
  • Lait Corps (250ml, 21,50 Euro)
  • Savon Parfumé (50g, 3,50 Euro)

Ich habe an beiden Düften geschnuppert und die „Wunderbaren Blumen“ duften tatsächlich wunderbar, ein typischer, eher leichter Rosenduft in winterlicher Verpackung dank der etwas scharfen Note der roten Beeren. Noch besser haben mir aber die magischen Blätter gefallen. Ich liebe Verveine-Düfte und dieser ist eine gelungene Wintervariante. Wie schade, dass es nicht eine große Flasche Eau de Toilette gibt.

Ich wünsche viel Spaß beim Weihnachtseinkauf. Und bei der Gelegenheit auch meinen Alltime-Weihnachtsfavoriten von L'Occitane begutachten: der Duftdiffusor (Link) gefüllt mit Rameau d'Hiver (Link), ein nicht-kitschiger Winter/Weihnachtsduft.

(Quelle Bildmaterial: L'Occitane,

zp8497586rq