Laura Mercier Faux Lash Mascara

Neue Mascara – da mag ich doch nicht widerstehen. Und dann auch noch von Laura Mercier, deren Produkte sich neben denen von Lancome in diesem Jahr irgendwie zu meinen Lieblingen entwickelt haben. Oder sagen wir mal so: ich habe einige Sachen gefunden, die dauerhaft ein Plätzchen in meinem Schminkkoffer haben – und der ist auf Dauer nur schwer zu ergattern. Man ist halt alt und wählerisch. Aber zurück zur Mascara.

Die Faux Lash Mascara (sie kostet 27 Euro und ist nur in schwarz erhältlich) soll eine ganze Menge können:

  • Einzigartige Wachsrezeptur schenkt außergewöhnliches Volumen, enthält keine Fasern
  • Sorgt für einen aufregenden “Falsche-Wimpern” Effekt
  • Überdimensionales Bürstchen verlängert Wimpern maximal
  • Wimpervolumen lässt sich Schicht für Schicht aufbauen – für einen Tages- oder Abend Look
  • Schenkt intensive Farbe
  • Wasserfeste, langanhaltende (8-10 Stunden) Formulierung, blättert und färbt nicht ab, verläuft nicht
  • Angenehmes Tragegefühl: trocknet nicht aus und ist hautfreundlich
  • Lässt sich leicht und gleichmäßig auftragen, Formulierung klumpt nicht
  • Lässt sich leicht mit Dual Action Eye Makeup Remover entfernen

(Zitat aus der Presseinfo, ich habe ein wenig umgruppiert)

So ganz kann ich das alles nicht bestätigen. Hier nochmal die Liste mit meinen Kommentaren:

  • Einzigartige Wachsrezeptur schenkt außergewöhnliches Volumen, enthält keine Fasern
    das Volumen ist nicht schlecht, aber auf meinen Wimpern nicht der ultimative Effekt. Das Fehlen der Fasern finde ich sehr angenehm
  • Sorgt für einen aufregenden “Falsche-Wimpern” Effekt
    ich würde sie insgesamt mit 2+ bewerten, was die falschen Wimpern angeht
  • Überdimensionales Bürstchen verlängert Wimpern maximal
    auch den Verlängerungseffekt fand ich nicht schlecht, aber eben auch nicht mega-außergewöhnlich
  • Wimpervolumen lässt sich Schicht für Schicht aufbaue

    n – für einen Tages- oder Abend Look
    hm, bei der dritten Schicht hat es bei mir angefangen zu klumpen, aber zwei machen sich ausgesprochen gut

  • Schenkt intensive Farbe
    uneingeschränktes: JA
  • Angenehmes Tragegefühl: trocknet nicht aus und ist hautfreundlich
    sehr verträglich, die Mascara ist auch parfumfrei, Daumen hoch
  • Lässt sich leicht und gleichmäßig auftragen, Formulierung klumpt nicht
    s. Kommentar weiter oben
  • Lässt sich leicht mit Dual Action Eye Makeup Remover entfernen
    man bracht in der Tat ein Zwei-Phasen-Produkt, da die Mascara gut hält

So, liest man das insgesamt, reden wir in Sachen Mascara von einem soliden Gut.

Was diese Mascara aber absolut außergewöhnlich macht ist die unglaubliche Haltbarkeit. Im Pressetext steht „Wasserfeste, langanhaltende (8-10 Stunden) Formulierung, blättert und färbt nicht ab, verläuft nicht“ und das ist ehrlich gesagt untertrieben. Sie hält und hält. Und hält. Morgens um 6 auftragen, mittags zum Sport, abends um 10 sieht es noch genau gleich aus. Das ist wortwörtlich gemeint, oft trägt sich die Mascara an den Wimpernspitzen etwas ab und die Wimpern sehen abends etwas kürzer aus als morgens. Hier nicht, absolut identisch. Da schmiert auch nichts oder verläuft. Ein Traum.

Hier mal die Bilder dazu. Ohne Mascara:

Mit der Faux Lash, zwei Schichten:

(Quelle Bildmaterial: Laura Mercier, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

zp8497586rq

  • Liebe Irit, das 2. Photo, von unten schräg, finde ich ist sehr gut gelungen. Der Effekt der Mascara kommt gut raus.
    Ich finde Laura Mercier toll, bis auf die Mascara. Bisher hatte ich zwei Proben, und mir hat bislang keine gefallen. Der Effekt ist allenfalls mittelmässig. Bislang lande ich immer wieder bei BB, oder aktuell bei Lancome.

    Ist diese neu?

  • die kam im August oder September raus, also relativ neu

  • Von Laura Mercier Mascara hab ich eine Probe in braun erhalten, die hat mich aber nicht umgehauen, da ich nachmittags wie ein verheulter Panda aussehe. Da hört sich diese echt gut an. Kann man die mit einer Minzellenlösung entfernen oder braucht man einen Öl-haltigen entferner dafür. Bisher bin ich ein großer Lancome-fan was mascara angeht.

  • da braucht man etwas ölhaltiges, mit Mizellenlotion geht es nicht richtig ab