Helena Rubinstein Spectacular Eyeliner

Kann man eigentlich zu viele Eyeliner haben? Eindeutig nein. Ich benutze eigentlich jeden Tag die flüssige oder die Gel Variante, meist in eher gedeckten Farben wie Schwarz, Black Plum (Braun mit einem Hauch Violett) oder Dunkelbraun, aber auch gerne mal in metallisch grün, knalleblau oder orange. Bisher dachte ich allerdings immer, dass schwarz gleich schwarz ist. Eine Fehleinschätzung.

Natürlich gibt es Eyeliner, die mehr oder weniger pigmentiert sind, entsprechend intensiv fällt dann die schwarze Farbe aus. Dann gibt es noch Eyeliner mit Glitter drin oder welche mit metallischem Effekt (ich erinnere an die wunderbare Sommerkollektion von Lancôme, ich hoffe, nächstes Jahr gibt es wieder welche), was letzendlich nur fein vermahlener Glitzer ist.

Aber nun tatsächlich mal etwas ganz Neues: Vinyleffekt. Der Spectacular Eyeliner von Rubinstein (kostet 31 Euro) behält den Glanz wie frisch aufgetragen bzw. sieht leicht feucht aus. Bei Rubinstein müssen wir nicht über die Qualität des Werkzeugs reden, der Applikator ist „idiotensicher“ und man kann von hauchfeinen bis kräftig alle Arten von Linien sehr gleichmäßig und einfach ziehen. Ich finde den auch

ex gf goexback.com how to get your ex back

durchaus Anfänger-geeignet. Außerdem möchte ich noch die Haltbarkeit erwähnen. Ich trage morgens um 6 auf, gehe mittags zum Sport und abends beim Abschminken gegen 22:30 sieht es noch genauso aus wie frisch aufgetragen.

Zurück zu dem Vinyleffekt, den finde ich toll, besonders zu den aktuellen goldenen Lidschatten. Sieht aber auch solo oder zu einem matten Lidschatten (helles Taupe oder etwas Graues) schön aus, zu schimmernden Lidschatten außer Gold ist es zu viel, das sieht eher billig aus. Etwas breiter aufgetragen (dann aber bitte ohne Lidschatten) gibt es einen 60er Jahre Effekt, die Variante gefällt mir am besten – mit Blush in Peach und einem Lippenstift in Nude-Peach (Ich nehme da den Trench aus der Nde-Kollektion von Dior).

Insgesamt: eine wunderbare Ergänzung zu meiner Eyeliner-Sammlung

Es ist mir leider nicht gelungen, den Effekt auf den Augen gut zu fotografieren, man sah auf den Photos irgendwie nur schwarzen Eyeliner. Sorry. Aber dafür hier mal ein Photo von meinem Arm. Oben ist ein ganz normaler schwarzer Eyeliner, unten der mit dem Vinyleffekt. Das ist nicht frisch aufgetragen sondern getrocknet. Nicht schlecht, oder?

(Quelle Bildmaterial: Helena Rubinstein, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

zp8497586rq

  • Wollte eigentlich den gel-eyeliner von Bobbie Brown kaufen, bin jetzt durch deinen Testbericht und das Foto im Zweifel…… HR oder BB? Was meinst du/was meint ihr ?

  • Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe – gar nicht zu vergleichen. Der HR ist sicher einfacher, du brauchst keinen Pinsel, musst aber sicher sein, dass du den Glanz willst.

  • ich stimme Janne zu, hier ist ein gut handhabbarer Applikator dabei, bei BB brauchst Du einen Extrapinsel. Der Glanz ist Geschmackssache, ich mag das. Falls Du doch lieber einen eingebauten Applikator magst, kann ich Dir auch noch den flüssigen Eyeliner von Lancome ans Herz legen, den gibt es nicht nur in metallic-grün, sondern auch in ganz normalem schwarz 🙂

  • Danke, ihr beiden, euer Blog ist eine große Inspirationsquelle ! ( Es wird wohl der HR werden).
    Liebe Grüße aus Berlin

  • Kann es sein, dass eine Zeitlang gar keinen Eyeliner mehr von HR gab? Früher habe ich den immer gekauft und quasi damit „gelernt“ – der Applikator ist wirklich todsicher für Anfänger.

    Allerdings ist der von L’Oreal in der goldenen Hüller ebenso schön und gut in der Handhabung! Und das sage ich, obwohl ich L’Oreal sonst nicht so schätze.

    Aber der Vinyl-Look von HR macht mich an 🙂

  • ich finde den Vinyllook auch total klasse. Da kann man einfach mal Eyeliner + Mascara nehmen, es hat aber den besonderen Kick

    Ähem, HR gehört übrigens zu Loreal…

  • Dieser Eyeliner sieht wirklich stark aus. Den geleyeliner von BB benutze ich auf der oberen Wasserlinie, (?), dann wirken die Wimpern viel dichter. Der Geleyeliner wirkt stumpfer, jedenfalls bei mir.

  • Icch muss den haben! Ist der neu? Bin sonst immer gut informiert, momentan durch Krankheit nicht :(.

  • ja, der kam diesen Herbst neu raus

    die Gel Eyeliner sind stumpfer, ich nehme gerne den Caviar für die obere Wasserlinie

  • Hallo Irit, auch den muss ich als Anfänger natürlich testen, kam gestern, kostet übrigens bei der http://www.zentraldrogerie.de nur 24,80! Beim ersten kurzen Probieren gestern ging’s ganz gut, die Farbe ist auf jeden Fall der Hammer. Ich bin ja immer noch am Üben, mal klappt’s gut, mal wird die Linie etwas zu dick, aber es wird….:)

  • Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil! 🙂 Gestern war also Weihnachtsfeier Nr. 1 und nachdem der Lidschatten von Lancome natürlich nicht mehr rechtzeitig ankam ( dafür heute Morgen!) habe ich mich dann an den Eyeliner gewagt. Ich weiß nicht, wie oft ich alles wieder weggewischt hab und war kurz vorm Nervenzusammenbruch, als mich dann mein Töchterchen gerettet hat, allerdings hat sie auch ein paar Anläufe gebraucht, da ich ja Brille trage und da muss es hält wirklich perfekt sein! Ich bin einfach zu ungeschickt, das klappt nur mit der „stempelmethode“ mit den Lancome Artlinern…und auch da kommt es auf die Tagesform an! 🙂 aber ich übe weiter…

  • Habe ihn mir auch zugelegt, er hält und glänzt fantastisch! 🙂

  • ich habe noch nie Eyeliner benutzt… reizt mich aber in letzter Zeit.
    vielleicht kauf ich mir den von HR am Wochenende…hoffentlich kann ich ihn dann auch auftragen 🙂