Neulich in Allure

Eines meiner wenigen Zeitschriftenabos ist die Allure, eine monatlich erscheinende amerikanische Zeitung, bei der sich alles rund um Beauty dreht. Die Oktoberausgabe ist in jedem Jahr der Höhepunkt, die besten Beautyprodukte werden genannt und es gibt die Breakthroughs, sprich: neue Produkte, die meist eine neue Technologie oder neue Inhaltsstoffe repräsentieren. 

Außerdem gibt es noch de Höhepunkte des Jahres aus Beautysicht und so weiter. In diesem Jahr hat mich ein Interview mit Carine Roitfeld beschäftigt. Wer sie nicht kennt: sie war zehn Jahre lang die Chefredakteurin der französischen Vogue und ist bekannt für ihren sehr eigenständigen Look. Beautytechnisch gesehen natürlich.

MAC hat ihr in diesem Jahr eine eigene Kollektion gewidmet und in dem Interview beschreibt sie diesen Look, der immer gleich ist. Wer mag, kann sie mal ergoogeln und Bilder von ihr anschauen, das Makeup ist tatsächlich immer gleich. Sie trägt wenig Foundation, schwarze Smoky Eyes, ungezähmte Augenbrauen und Lippenpflegestift.

Wow.

Was für eine Vorstellung: kein (manchmal doch belastender) Besitz, einfach nur

get your ex back read more

vier oder fünf Produkte im Schminktäschchen und fertig. Einfach jeden Morgen gleich schminken. Ein echter Signature Look. Natürlich benutzt sie auch seit 20 Jahren dasselbe Parfum -Opium.

Ich habe dann gestern meinen Makeup-Koffer durchforstet. Er stellt für Beautyblogger-Verhältnisse vermutlich die minimalistische Variante dar, zumindest wenn ich nach den Bildern gehe, die teilweise veröffentlich werden. Und stellte mir die Frage: was benutze ich tatsächlich? was nehme ich, wenn mir nichts einfällt? Welche Produkte aus Limited Editions behalte ich nur, weil ich sie (irgendwann) mal benutzen möchte?

Als erstes habe ich mal meine Lippenstifte sortiert. Und konnte mich nicht trennen. Ich trage nur noch sehr selten Farbkräftiges, aber meine schönen roten Lippenstifte weggeben? Nein, das geht gar nicht. Apropos: heute trage ich die matte Lippencreme aus der Herbstkollektion von Lancôme in Fuchsia.

So sehr ich die Idee des EINEN Looks mag, für mich ist das nichts. Vor allem: welchen nimmt man? Zu viel ist auch doof, ich versuche, bei meinem Mittelmaß zu bleiben. Und ab und zu wird dann eben aussortiert…

zp8497586rq

  • Ich finde Carine total cool. Aber ich kann mich da auch nicht anschließen, denn ich mag eben auch lieber Abwechslung. Nicht, dass ich mich derart verschieden schminken würde, aber drei Lippenstifte darf die Frau schon haben, finde ich..

  • Also, ich koennte mit so wenig Kosmetik nicht leben! Habe eher zuviel:)! Allerdings bin ich Opium seit 30 Jahren treu !

  • Ich mag Opium auch gerne – aber wie machst Du das im Sommer?

  • Da nehm ich’s auch:) , aber auch manchmal “ Vanille“ von St.Barth, Boudoir und momentan “ La vie est belle“! Bin halt der Typ fuer schwere Duefte:)!