Paula’s Choice Earth Sourced Pflegelinie

Naturkosmetik ist für mich ein eher spezielles Thema, die komplette Philosophie dahinter unterschiedet sich sehr stark von der konventioneller Kosmetikprodukte. Ich bin eher ein Anhänger der letzteren, nicht zuletzt wegen meines mathematischen Hintergrunds, unsereins mag gerne beweisbare Dinge. Andererseits ist der Ansatz, natürliche Dinge zu benutzen, schon attraktiv. 

Paula Begoun versucht mit den Produkten der Earth Sourced-Reihe beide Bedürfnisse abzudecken. Die Serie besteht aus einer Reinigung (200 ml kosten 21,50 Euro), einem Toner (148 ml kosten 21,50 Euro) und einer Creme (60 ml kosten 25,50 Euro). Ich habe alle drei Produkte zum Test bekommen und habe dann mal ausprobiert.

Die Produkte selbst sind nicht zu 100% Naturkosmetik, sondern zu 98-99%, mit anderen Worten: es sind jeweils ein oder zwei Inhaltsstoffe drin, die nicht den Vorgaben der Naturkosmetik entsprechen. Ich kenne mich da nicht so sehr gut aus, also habe ich mal Julia von Beautyjagd gefragt, die sich sehr intensiv mit Naturkosmetik auseinander setzt. Sie fand die Sachen bis auf die besagten ein bis zwei Inhaltsstoffe auch in Ordnung, hatte aber ein paar Bedenken hinsichtlich der Reinigung, dazu später mehr.

Das Besondere an den Earth Sourced-Produkten ist die Auswahl der natürlichen Inhaltsstoffe, sie reizen auf der einen Seite die Haut nicht (z.B. bestimmte ätherische Öle sind ja ein ständiger Kritikpunkt bei Paula Begoun), bieten aber andererseits eine (nachgewiesene) Wirkung.

Die Reinigung fand ich persönlich etwas zu reinigend, für eher fettige Haut ist sie mit Sicherheit toll – was mein Mann bestätigen kann, der sie derzeit benutzt. Man braucht nicht viel und die Haut wird einwandfrei sauber, auch Makeup wird einwandfrei entfernt. Letzteres hat natürlich nicht mein Mann berichtet, das habe ich selbst ausprobiert…

Der Toner hat eine eher gelige Konsistenz, enthält reichlich Antioxidantien und beruhigende Inhaltsstoffe. Außerdem ist er – wie alle Produkte von Paula Begoun – 100%ig frei von Duft- und Farbstoffen. Paula’s Choice empfiehlt die Anwendung mit einem Wattepad, ich fand es angenehmer, ihn einfach auf die Haut zu tröpfeln und zu verteilen. Das reichte mir an heißen Tagen sogar unter einem Sonnenschutz. Die Haut wird sehr weich und glatt. Ich habe Toner und Creme auf Hals und Dekolleté getestet und die beruhigenden Inhaltsstoffe haben bei meinen immer noch vorhandenen Reströtungen ihr gutes Werk getan. Seit ich Vitamin C konsequent weg lasse und eher beruhigende Pflege benutze, ist es erheblich besser geworden, mittlerweile ist kaum noch etwas zu sehen.

Auch die Creme enthält Anitoxidantien satt und sie wird für alle Hauttypen empfohlen. Ich fand die Konsistenz sehr leicht, aber das täuscht. Die ersten Male habe ich reichlich genommen, es ist auch weniger eine Creme als eine Lotion. Das stand dann auf der Haut. Merke: auch Lotionen können ausgesprochen reichhaltig sein! Für eher fettige Haut ist das meiner Meinung nach zu viel, für sehr trockenen Haut zu wenig, aber alle anderen sollten mit der Creme glücklich werden.

Mein Fazit: eine interessante „Zwischenlösung“ für alle, die Naturkosmetik (oder etwas nahe daran) mit nachgewiesener Wirkung wollen. Ich habe mit den anderen Cremes von Paula immer Probleme mit der Verträglichkeit gehabt, hier zum ersten Mal nicht.

Und noch eine Anmerkung: im September 2012 sind die Produkte im Angebot (20% Rabatt).

(Quelle Bildmaterial: Paula’s Choice, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

  • Was waren denn jetzt Julias Bedenken zu der Reinigung? Das würde mich doch sehr interessieren… Und kannst du die Reinigung noch mit dem dermalogica cleanser vergleichen?
    Und wir sollten unbedingt noch darauf hinweisen, dass es die von Irit getesteten Produkte derzeit mit 20 % auf paulaschoice.de gibt!!

  • @Janne: Da ich deine Frage gerade lese: meine Bedenken waren die gleichen wie die von Irit, also dass der Cleanser etwas zu aggressiv für empfindliche/trockene Haut sein könnte.

  • Ich benutze alle drei Produkte seit wenigen Tagen. Ich kann bestätigen, dass das Reinigungsgel sehr stark ist. Ich nehme das Gel, wenn meine Haut ein bisschen unrein ist. Den Toner finde ich supertoll, da er etwas dickflüssiger ist uns schön pflegt. Bei der Creme gefällt mir, dass man mit wenig auskommt, aber immer noch etwas nachlegen kann. Bisher für mich die besten Pflegeprodukte von Paula´s, die ich getestet habe.

Deine Meinung?