Drei Mascaras getestet und wieder nichts Besseres gefunden

als mein alltimefavourite max factor false lash, die Klassische. Die erste, die ich getestet habe, war aus der false-lash-Familie, da dachte ich, na wer weiß, vielleicht wird es ja doch noch besser, es war die hier. Vollmundig die Werbeversprechen:

„Mit der 24 von Max Factor False Lash Effect Mascara hält dein Wimpern-Volumen jetzt bis zu 24 Stunden! Die Weiterentwicklung der False Lash Effect Mascara verspricht neben einem ultimativen XXL-Volumen auch einen wisch- und wasserfesten Wimpern-Look den ganzen Tag lang. Das Nachtuschen der Wimpern gehört mit der 24 von Max Factor False Lash Effect Mascara der Vergangenheit an.“

Nun ja, das waren ja schon zwei keywords für mich, ultimatives XXL Wimpern-Volumen. Aber leider hielt sie nicht , was sie versprach, im Gegenteil war sie sogar viel schlechter als die klassische false lash. Sehr dünnflüssig, so dass statt Volumen eher Länge herauskam und wiederholtes Tuschen zu häßlichen Klumpen führte. Stimmt also insofern, dass das Nachtuschen der Wimpern der Vergangenheit angehört, denn das würde ich mich nie wieder trauen. Der Halt war ok, und sie hat auch nicht geschmiert, aber das bringt die false lash neben beeindruckendem Volumen ohnehin auch noch mit.

Die zweite war die neue Hypnose Star von Lancome, beworben mit folgenden Aussagen:

„Für den filmreifen Augenaufschlag. Die spezielle, konische Bürste umhüllt die Wimpern mit genau der richtigen Dosis an Textur, sie verlängert und trennt die Wimpern und verleiht ihnen sinnlichen Schwung. Die Kombination der flüssigen Textur und einer innovativen Bürste kreieren unglaubliches Volumen mit klar definierten Wimpern– garantiert atemberaubend. Ein Farbton, der Ihre Augen mit einem verführerischen Glanz bekleidet, der jedes Blitzlicht blendet: Noir Midnightschmückt die Wimpern mit marmorierten Schattierungen, wie der schimmernde Stoff eines Abendkleides.“

Ich konnte eine Probe in der Parfümerie ergattern, und heute morgen war sie dran. Erstens ist sie beduftet, ein absolutes no-go bei Mascara. Und zweitens ist das klitzekleine Bürstchen keineswegs beindruckend, und auch sie kann mehr Länge als Volumen. Könnte zwar sein, dass sich das beim Gebrauch ändert, aber ich werde sie wegen der Parfümierung sicher nicht mehr nehmen. Bei der Farbe sehe ich gegenüber den „normalen“ Schwarz keinen Unterschied.

Als letztes habe ich die jade maybelline Falsche Wimpern-Federlook Mascara getestet, die ist so neu, dass sie auf der Seite der Firma noch nicht zu finden ist (Hallo? Wenn Sie eine Printmedienwerbekampagne für ein neues Produkt fahren, wäre es nicht schlimm, wenn man sich über dieses auch auf Ihrer Seite informieren könnte!!). Ich bin auf die Falschen Wimpern und den Federlook abgefahren. Sie ist auch in der Tat nicht schlecht, lustig ist die bewegliche Bürste in schöner Größe, mit der man alle Wimpern gut erreichen kann. Hält gut, lässt sich leicht mit wasserlöslicher Reinigung entfernen und macht schöne Wimpern.

Allerdings ist die max factor false lash noch einen Tick besser.

zp8497586rq