Rodial Brazilian Tan Clear

2012 ist das mit Abstand selbstgebräunteste Jahr ever… seit dem Urlaub Anfang Juli laufe ich mit gesunder Bräune aus der Tube / Flasche / Cremetiegel herum, finde mich damit umwerfend und das kleine Hoppala, dass ich derzeit keine Foundations und BB Creams testen kann, weil alle einen viel zu hellen Farbton haben – so what. 

Rodial ist eine eher ungewöhnliche Marke. Die marktschreierische PR finde ich eher nervig, mich interessiert eigentlich nicht, welcher Promi was benutzt. Man übersieht leicht, dass viele Produkte von Rodial richtig gut sind, vernünftige Inhaltsstoffe und eine gute Verpackung haben.

Ich habe in den letzten Jahren eher weniger Selbstbräuner benutzt, im Gesicht gerne mal meine geliebtes Garnier Spray (macht keine Pickel, narrensicher anzuwenden und für 3,50 unschlagbar günstig) oder den Primer von Clarins (Testbericht). Am Körper hatte ich gerne mal orange Streifen (=mal wieder ein warmer Tag mit Hose), ach nein, brauche ich nicht. Eine Zeitlang waren auch mal die niedrig dosierten Bodylotions sehr en vogue, die nur nach und nach tönten. Die meisten stinken eher eklig. Benutzbar finde ich da Dove in der Version für dunkle Haut, aber das Nonplusultra ist das auch nicht. Melvita fand ich auch sehr nett, im Sommer ist mir die aber zu reichhaltig.

Also musste jetzt mal Rodial ran. Rodial hat sage und schreibe sieben Selbstbräuner im Angebot, von sehr dunkler Tönung in Spray- und Cremeform bis hin zum Gesichtsprodukt. Der Brazilian Tan Clear (150 ml kosten 38 Euro, online zu beziehen bei Niche Beauty) ist auch ein Nach-und-Nach-Produkt und für Gesicht und Körper geeignet.

Ich habe es nur im Gesicht verwendet, das Produkt ist für die tägliche Anwendung gedacht und das finde ich dann für den Körper schon reichlich teuer.

Resultat:

1. keine Pickel

2. zarte Bräune, nach dem vierten Tag fand ich dann aber, dass es nun reicht. Danach habe ich jeden zweiten oder dritten Tag nachgelegt, funktioniert sehr gut. Es sieht extrem natürlich aus, weder braun noch orange, eher leicht golden. Gefällt mir von der Farbe her bisher am besten von allen Produkten!

3. Die Konsistenz gefällt mir gut, es ist ein Gel. Klebt nicht, fettet nicht und zieht schnell ein.

4. riecht angenehm nach Karamell

Im Brazilian Tan Clear ist auch das bei Rodial allgegenwärtige Ellagtannin enthalten, eine potentes Antioxidant. Allerdings steht es an letzter Stelle der Liste der Inhaltsstoffe, von daher ist das schön, ich benutze aber noch ein anderes Produkt mit Antioxidantien on top.

Insgesamt: kaufe ich mir im nächsten Sommer wieder.

Anwendung: nach der Reinigung auftragen. Ich warte dann zehn Minuten und mache mit der gewohnten Routine weiter.

(Quelle Bildmaterial: Rodial, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

  • einen versuch ist auch der selbstbräuner von paula´s choice wert (gibt es auch als probe).
    ebenfalls ein gel, natürliche bräune läßt sich sehr gut aufbauen, hält und hält und riecht relativ neutral (148ml für unter 20€).
    bin hellblond, hellhäutig und entsprechend kritisch was selbbräuner anbelangt.

Deine Meinung?