Mizellenwasser – Etat Pur, Plante System und noch mehr

Mizellenwasser sind für mich eine ideale Ergänzung zur Gesichtsreinigung – ich benutze es jeden Morgen und Abend auf Hals und Dekolleté (außer ich dusche). Für mich die absolut praktischste Lösung, ich mag Waschlappen und Co. nicht so gerne und überschwemmte Badezimmer bei den Waschaktionen auch nicht.

Zum Wirkprinzip hatte ich schon einmal etwas geschrieben: Link

Da mein Verbrauch recht hoch ist, habe ich mittlerweile einige neue Kandidaten getestet. Allen voran das – soweit ich weiß – preisgünstigste Produkt auf dem deutschen Markt, das von Etat Pur kommt: B01 Eau Micellaire, 190 ml kosten 6,80 Euro. Etat Pur kann man in Deutschland derzeit nur online bestellen (Link), was zwei Nachteile hat. Man wartet auf die Bestellung und beim Stöbern auf der Seite kann man auch sehr viel Zeit verbringen. Ich finde sie nach wie vor sehr informativ und interessant.

Das Mizellenwasser ist ein Superbasisprodukt: es macht genau das, was es soll, nämlich gründlich reinigen. Dazu sieht die Flasche auch noch schön aus, ich mag diesen Clean Chic. Einziger kleiner Nachteil ist das enthaltene Parfum, wobei ich gleich sagen muss, dass mich das nicht stört, das ist der Normalfall bei französischer Kosmetik. Ich hatte auch noch nie Unverträglichkeiten davon.

Während des Sommerurlaubs bin ich dann mehr zufällig in der Baby-Kosmetik-Abteilung im Supermarkt über sehr viele Mizellenwasser gestolpert. Die scheinen in Frankreich sehr beliebt zur Babyreinigung zu sein und das beste: die Halbliter-Flaschen kosten zwischen 4 und 8 Euro.

Natürlich habe ich drei Testkandidaten eingepackt (Nivea gab es übrigens auch, habe ich aber nicht gekauft), leider waren die Ergebnisse ernüchternd.  Alle drei haben sehr schön gereinigt, alles toll, aber alle drei haben absolut abartig gerochen. Ich weiß nicht, ob das der Babykosmetikgeruch in Frankreich ist, ich konnte es nicht ertragen und habe sie alle entsorgt. Also: vor dem Kauf dran riechen.

Letzter Testkandidat kommt aus, ihr ahnt es schon, Frankreich und zwar von Plante System (Website). Mit Plante System hatte ich so meine Schwierigkeiten. Zum einen finde ich die Aufmachung (s. Photo oben) nicht sehr schön, erinnert mich an Yves Rocher aus den 80ern. Derlei mag ich schon nicht im Bad haben. Zum anderen finde ich die Produktvielfalt verwirrend, da gibt es eine Bio Linie und eine Expert-Linie und jeweils dazu noch diverse Unterlinien. Die Bio Linie ist Naturkosmetik, aber bei den einzelnen Produkten steht nicht dabei, welches Siegel sie haben. Die Inhaltsstoffe sind auf der Website auch nicht gelistet, naja, da kann der Auftritt noch überzeugender werden. Bei den Expertenlinien bin ich nicht sicher, ob es Naturkosmetik ist, ich denke eher nicht. Insgesamt: ich blicke da nicht so richtig durch.

Was wiederum schade ist, denn wenn alles so gut ist wie das Rosakalm Mizellenwasser (Link, 500 ml kosten 22 Euro), ist Plante System einen zweiten und dritten Blick wert. Das riecht nicht nur ausgesprochen angenehm, sondern reinigt auch gut und das ausgesprochen mild. Von all meinen Versuchen fand ich es mit Abstand am verträglichsten, nicht der Hauch einer Rötung, sonst zickt meine Haut nach der Reinigung gerne mal ein bisschen.

Plante System bietet das Mizellenwasser in verschiedenen Varianten an, angepasst an die jeweiligen Hautbedürfnisse, neben dem Rosaklam gibt es noch Urgence (für trockene und sehr trockene Haut), Aknorm (für fettige und unreine Haut) sowie ein Mizellenwasser aus der Biolinie. Wenn jetzt noch der Markenauftritt besser wird…

(Quelle Bildmaterial: Plante System, Produkte wurden teils zur Verfügung gestellt, teils selbst gekauft)

Deine Meinung?