Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil…

… und einen Shoppingtipp habe ich auch noch. Freitagnachmittag war ich in der Stadt und hatte tatsächlich einige Stunden Zeit zum Bummeln. Was hauptsächlich daran liegt, dass ich „sturmfrei“ habe, Mann und Kinder sind eine Woche weggefahren und ich genieße die Zeit allein. Also in die Stadt und mal sehen, was es schönes Neues gibt.

Ich war gefühlt seit Monaten nicht mehr in der Dortmunder City bummeln, meist brauche ich etwas bestimmtes und das sieht dann immer gleich aus: Parkhaus, zum Geschäft, kaufen und zurück und ich habe maximal eine Stunde Zeit. Am Freitag war alles sehr entspannt, ich war erstaunt, wieviele neue Geschäfte es gibt. Leicht entsetzt war ich, als ich entdeckte, dass mein geliebter Bratwurststand nicht mehr da ist und stattdessen Lush dort eingezogen ist. Fand ich vor zehn Jahren mal GANZ toll, mittlerweile nervt mich der Geruch nur noch.

Weiter ging es im Müßiggang bis zur Thier Galerie und dort ist gleich am Eingang das Geschäft von L’Occitane. Das war mal wieder richtig nett, denn zum einen gab es (anders als befürchtet) noch den heiß geliebten Sommerduft Verveine Agrumes und zum anderen müssen wir uns in Dortmund nicht verstecken. Kürzlich prahlten ein paar Berliner Damen mit dem unglaublich netten Gregor, der die Berliner L’Occitane Shops betreut. Pah, da können wir locker mit, wir haben nämlich den unglaublich netten Patrick, bei dem es einfach Spaß macht einzukaufen. Und ehrlich gesagt fand ich es schon sehr schmeichelhaft, dass er auf Anhieb noch unseren Blog kannte, obwohl ich bestimmt ein halbes Jahr nicht mehr da war. Kann ich nur allerwärmstens empfehlen. Und er ist wirklich bei allen so supernett und hilfsbereit!

Nach den üblichen Stationen wie Pieper, Kiko, DM und so weiter ging es zurück, vorbei an Deichmann.

Ok, noch eine Chance.

Ich gehe rein und direkt auf dem ersten Regal: traumhafte Schuhe. Ich war in der falschen Filiale, schaut es euch an – sind sie nicht wunderbar??

Natürlich 5th Avenue und alle zusammen für 120 Euro und ich bin glücklich. Ich überlege nur noch, ob ich mir von den Pinkfarbenen vorsichtshalber noch ein Backup-Paar hole, das ist Wildleder und die sind immer so empfindlich.

Noch ein Abstecher in die Mayersche, stapelweise „Shades of Grey“. Ich habe natürlich neugierig geblättert, war aber erstaunlicherweise in dem recht vollen Laden die einzige, die das machte. Mal kurz rein gelesen, naja, ist wohl eher was für prüde Amerikaner und gelangweilte Hausfrauen, ich könnte nicht sagen, dass ich jetzt unbedingt weiterlesen wollte. Interessanter waren eigentlich die Blicke der Umstehenden und Vorbeigehenden. Man konnte den Eindruck gewinnen, die kamen aus dem Kloster und trauten sich nicht an den Bücherstapel…

  • Irit, da hast du ja ein richtiges Schnäppchen gemacht… Alle sehr schön, da es bei mir hier leider überall nur Kopfsteinpflaster gibt, würde ich mit den bezogenen Absätzen allerdings nicht glücklich werden….Sowas schlangenmäßiges hab ich auch, als Peeptoe, peppt jedes schlichte Outfit auf.. 🙂
    Sturmfrei….*Neid* ….das hätte ich auch gern mal, bei mir is immer nur maximal eine(r) wech…… 🙂

  • das finden alle Frauen in meinem Bekanntenkreis… der Wunsch ist nicht der Luxusurlaub wo auch immer auf der Welt, sondern allein zu Hause für mehrere Tage 🙂

  • Na der nette Patrick ist anscheinend nicht mehr da. Hab ihn bei Douglas in der Bochumer Innenstadt gesehen und mich sehr gefreut weiterhin seine kompetente Art und Charmante Beratung genießen zu dürfen! 🙂

  • dann gibt es ja wenigstens eine Douglas-Filiale mit nettem Personal 😀

  • Irit: gibt noch eine: bei uns in Hamburg-ottensen im Mercado! Musste mal gesagt werden !:)

  • gut zu wissen 🙂

Deine Meinung?