Clarins Colour Accents Poudre Teint & Blush

Bei den derzeit heißen Temperaturen habe ich nicht so richtig viel Lust, mir Herbstkollektionen anzuschauen. Aber natürlich bin ich neugierig und ich mag Clarins Puder und das neue limitierte Stück namens „Colour Accents Poudre Teint & Blush“ sieht mal wieder umwerfend aus. Zum Glück habe ich jetzt schon getestet.

Im Pressetext steht, dass der Puder (er ist limitiert und kostet 36 Euro) zu allen Hauttönen passt und der Teint dank „Light-Optimizing+“-Komplex aufgehellt und natürlich verschönert wird. Zumindest den ersten Punkt kann ich nicht bestätigen, im Winter sähe ich mit dem Puder wie ein Indianer aus. Aber derzeit… dank Selbstbräuner in großen Mengen bin ich erheblich dunkler als sonst und dieser Puder kann etwas.

Ich gehe mit einem Puderpinsel kreuz und quer drüber und pinsele dann ins Gesicht – das Ergebnis ist gleichmäßige Haut, die rosa Streifen sorgen für den richtigen Farbton (ich habe rosige Hautuntertöne) und die Foundation kann ich mir locker sparen. Die gleichmäßige Haut kommt übrigens nicht von ungefähr, Colour Accents enthält Soft-Focus-Pigmente (=kleine Weichzeichner) und Microperlen (was das sein soll, weiß ich nicht), die kleine Unregelmäßigkeiten optisch verschwinden lassen.

Ich kann nur sagen: funktioniert. Und es sieht auch nicht mehlig aus oder so merkwürdig speckig, wenn man etwas schwitzt. Der nächste Monat ist gerettet, das wird mein Foundation-Ersatz – bis ich wieder blass werde.

Ich werde im Winter mal ausprobieren, wie er sich als Blush macht, ich denke aber, nicht so gut, ich brauche da etwas mehr Farbe (apricot oder rose) im Gesicht.

Ansonsten ist der Puder Clarins-gewohnt in einer goldenen Dose verpackt (normales Gewicht, das letzte Sammlerstück war ja etwas schwerer…), hat eine rote Samtverpackung für unterwegs und sieht chic aus. Aber das kennt ihr ja schon von Clarins.

(Quelle Bildmaterial: Clarins, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

Deine Meinung?