L’Occitane Verveine Sorbet

Also eigentlich hatte ich dieses Jahr schon nicht mehr damit gerechnet… glücklicherweise falsch gedacht. Pünktlich zum Hochsommer (hoffentlich!) Mitte Juli gibt es wieder eine limitierte Variante des Verveine-Dufts von L’Occitane. Wie schön.

Ich tue jetzt erst gar nicht so, als wäre ich zu einem neutralen Urteil fähig… ich liebe die Verveine-Serie und ganz besonders die limitierten Sommereditionen. Wobei ich sagen muss, dass ich den Pressetext schon fast unverschämt fand…

Man stelle sich einen Junitag im Süden Frankreichs vor: Berauschende Hitze erfüllt die Luft, die Temperaturen steigen und die Terrasse des Eiscafés wird zu einer willkommenen Einladung. Was wünscht man sich mehr als einen Becher, gefüllt mit VERVEINE SORBET, gekrönt von frischen Pfefferminzblättern? In der Provence gibt es kein besseres Getränk, um den Durst zu stillen und die Sinne zu erfrischen. Jede Familie hat ein eigenes Rezept und ihr Geheimnis der Zubereitung…. Limette oder Zitrone? Pfefferminze oder Krauseminze?

Ich brauche mehr Urlaub und ein Haus in der Provence. Eindeutig.

Äh, zurück zum Thema. Verveine Sorbet gehört zur Familie der Zitrusdüfte, hier ist die Zusammensetzung:

  • Kopfnote: Limette und Grapefruit
  • Herznote: Verveine, Pfefferminze, Krauseminze
  • Basisnote: Weiße Hölzer und Moschus

Das klingt nicht nur nach Sommer, das riecht perfekt nach Sommerhitze, blauem Himmel und flirrender Luft. Frisch, auch bei 38 Grad tragbar und mein Mann mag es auch – ein wunderbarer Unisexduft. Schön finde ich dieses Mal übrigens den Flakon, sonst sind es ja immer dieselben Glasflaschen, diesmal gibt es eine gefrostete Version, Sorbet eben. Das Eau de Toilette kostet knapp 44 Euro (Sprühflakon mit 100 ml).

Ich muss noch ein wenig davon schwärmen. L’Occitane schafft es immer wieder Zitrusdüfte zu machen, die weder nach Zitronenlimo noch anderweitig künstlich riechen. Deutlich Zitrus, aber eben frisch und unaufdringlich, gerne mal mit einem Hauch Minze oder Tee, einfach wunderbar. Die Edition im letzten Jahr hatte einen warmen Unterton, dieses Jahr gibt es Frische pur. Kauftipp für diesen Sommer!!!

Wer noch eine Bodylotion für sehr heiße Tage sucht, sollte sich dann beim Probeschnuppern gleich noch das Gel Glacon (250 ml kosten knapp 22 Euro)  anschauen – duftet auch nach Verveine Sorbet (aber dezent) und spendet viel Feuchtigkeit ohne zu kleben. Ich mag es gerne an den Beinen, wenn es schwül-warm ist, da ist noch etwas mit leichtem Kühleffekt enthalten.

Und wer von Verveine Sorbet nicht genug bekommen kann: es gibt auch noch ein Duschgel (Tube mit 200 ml, 14 Euro), ein „Erfrischungsspray“ für die Haut (50 ml Spray kosten knapp 12 Euro) und ein Lipgloss in der Tube (knapp 12 Euro).

(Quelle Bildmaterial: L’Occitane, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

  • Das ist ein sehr schöner, extrem frischer Duft. Ich habe ich heute bei L`Occitane in Leipzig (übrigens ein schönes Geschäft mit sehr netter Bedienung) mal ausprobiert. (Aber ich bleibe bei Annick Goutal, Birne gefällt mir noch besser;-).)

  • Sehr fein, sehr hübsch – erstmalig gekauft in Prag, also verbunden mit superschönen Erinnerungen.

    Aber dieses Jahr gibt es schon Biotherms Eau Océane für mich, ganz anders, aber ebenso schön und auch sehr frisch!

  • Christiane

    Sehr sehr schöner Duft, jetzt muss es nur noch Sommer werden! Leider hatte Karstadt Steglitz nicht den Lipgloss und auch nicht das Erfrischungsspray – da muss ich wohl noch mal auf die Pirsch. Wie gut, dass ich in der Nähe eines gut sortierten Edelkaufhauses arbeite…

Deine Meinung?