SBT Skin Biology Therapy Counter Berlin

Das zweite beautytechnische Highlight des diesjährigen Berlinurlaubs war ein Besuch am SBT Skin Biology Therapy Counter im KaDeWe. Die beiden Damen haben mich nett empfangen und neben einer Hautanalyse (darauf war ich neugierig) gab es noch jede Menge Informationen und Tipps.

Die Hautanalyse fand ich sehr gut, es wird Fett und Feuchtigkeit gemessen und die Haut in extremer Vergrößerung näher angeschaut. Die beiden Damen waren mit dem Pflegezustand meiner Haut sehr zufrieden, ich dann auch, als ich mir die Ergebnisse angeschaut habe. Es lohnt sich dann doch, die Sache systematisch anzugehen.

Was ich dann aber noch interessanter fand, waren die Infos abseits der Pressemappe, einfach aus dem täglichen Umgang mit den Produkten und den Kundinnen.

Ich hatte vor einiger Zeit das Eye Care Serum vorgestellt (Link), das kann aber noch mehr. Es ist auch für Allergiker geeignet und wirkt – gerade in der Heuschnupfenzeit – beruhigend, reduziert Rötungen und dient als eine Art flüssiges Schutzlid. Man kann es auch auf dem Augenlid verwenden.

In Sachen Reinigung schwören die beiden Damen auf die Waschcreme am Abend, mit der man auch das Augen-Makeup entfernen kann und am Morgen kommt das Liquid zum Einsatz. Bei Mischhaut sollte man unbedingt das Waschgel ausprobieren, es säubert gründlich, trocknet aber nicht aus.

Auch der Toner (u.a. mit Honig) wurde mehrmals lobend erwähnt. Ich muss sagen, dass ich nie Toner benutze, aber wer es mag: derzeit gibt es eine limitierte Edition in der Sprühflasche (150 ml für 29 Euro), auch sehr erfrischend zwischendurch.

Etwas länger haben wir uns über das Peeling unterhalten, es enthält eine Kombination aus Bambuspulver (mechanische Wirkung) und Apfelpektin (also ein AHA, d.h. chemische Exfoliation). Der Tipp für ein Mini-Facial mit anschließend strahlender Haut sieht so aus: Peeling auf die feuchte Haut auftragen, 10 Minuten einwirken lassen, beim Abwaschen sanft (!) rubbeln und danach die Face Care Mask (oder die Balance Care SOS Mask) auftragen.

Wir werden demnächst darüber berichten, ob das Peeling tatsächlich so gut wirkt. Selbiges gilt für den Age Care Face Redefiner mit Retinol.

Ich teste derzeit die Body Care Light – allerdings etwas anders als ursprünglich vorgesehen, Testbericht kommt im Juni.

Und nun noch der letzte und nicht ganz preiswerte Tipp der Damen: die Ampullenkur (Link). Die sollte man 2-3x im Jahr machen, am besten beim Wechsel der Jahreszeiten und dann vier Wochen am Stück täglich das Serum benutzen. Danach bitte mind. drei Monate Pause einlegen, viel hilft nicht immer viel und dies ist kein Produkt für den Dauergebrauch.

Ich möchte mich nochmal beim Counterteam in Berlin für die vielen Infos und die nette Stunde bedanken – das war wirklich toll!

Deine Meinung?