Maske Berlin

Wir haben die Osterferien in Berlin verbracht – einer unserer liebsten Urlaubsorte. Berlin ist einfach toll, wir waren im Ballett (Schneewittchen mit Kostümen von Gaultier, absolut spektakulär) und haben auch ansonsten in Kultur gemacht. Ich nutze dann auch immer gerne die Gelegenheit, um mich auf dem Beautymarkt umzuschauen und habe es endlich mal zu „Maske Berlin“ geschafft.

Der Laden ist in der Ansbacher Str. 71 im Stadtteil Schöneberg und im Erdgeschoß einer dieser wunderschönen Gründerzeitbauten. Nicht besonders auffällig, man fährt schnell daran vorbei.

Der Laden selbst ist einfach wunderbar – jede Menge außergewöhnliche Marken zum stöbern. Highlights für mich sind auf jeden Fall „Make up for ever“ und „Ellis Faas“, aber auch ansonsten gibt es viel zu entdecken. Einen Eindruck gewinnt man auf der Website von Maske Berlin (Link). Man kann einiges online bestellen (Link) und auch ganz entspannt im Katalog blättern, den man herunterladen kann.

Ich habe viel Zeit bei den Pinseln verbracht, die Auswahl ist gigantisch. Und neugierig Ellis Faas ausprobiert. Ellis Faas hat eine ganz besondere Makeup-Linie, alles ist in Stiftform verpackt, sieht ausgesprochen stylish aus, lässt sich dank der unterschiedlich eingebauten Pinsel und Applikatoren einfach verwenden und ist mitnahme-freundlich. Ich werde dazu demnächst noch mehr schreiben.

Das ganz Besondere an Maske Berlin sind aber die freundlichen Mitarbeiter. Ich habe mich etwas länger mit Annabelle unterhalten, sie zeigte mir auch das eine oder andere Produkt und das war insgesamt einfach ein tolles und entspanntes Einkaufserlebnis. Janne kauft dort auch ein und sie hat dasselbe berichtet: der Service stimmt einfach!

Kann ich nur allerwärmstens empfehlen!!!

Deine Meinung?