Botox

Gebt es zu, in einem Blog für Frauen über 40 ist das Thema einfach mal fällig. Dann wollen wir mal.

Ich bin da nicht sehr zimperlich: NATÜRLICH habe ich es ausprobiert. Ich habe diese Denkerquerfalten auf der Stirn und eine kleine Zornesfalte zwischen den Augenbrauen. Wie ich kürzlich anhand von Bildern aus meiner Jugendzeit feststellen konnte, waren die Ansätze dazu schon im zarten Alter von 25 deutlich sichtbar.

Zu meinem Unglück habe ich zwar glatte, Pony-geeignete Haare, aber einen Wirbel über der Stirn. Mit anderen Worten: die Versteckvariante fällt leider aus.

Also gab es vor knapp drei Jahren im Spätsommer Botox und ein wenig Filler. Was soll ich sagen: die Ergebnisse sahen gut aus. Innerhalb von drei Wochen war meine Stirn so glatt wie das letzte Mal mit 20 und alle Welt fragte mich, ob ich gerade aus dem Urlaub komme. Gefiel mir auch ausgesprochen gut und dass ich nicht mehr so richtig böse schauen konnte, hat mich wenig gestört. Drei Monate später wurde dann nochmal nachgelegt.

Dann kam ein Samstagmorgen im November, ich stand um halb neun morgens ungeschminkt am Bargeldautomaten. Im Spiegel obendrüber schaute mich in diesem fiesen Licht eine glatte Stirn an. Weiter unten war es dann nicht mehr ganz so erfreulich, diese Nasolabialfalten werden halt immer tiefer.

Das war dann der Augenblick der Wahrheit.

Ich mag mir nicht das ganze Gesicht mit irgendwas vollspritzen lassen. Wenn man das regelmäßig und umfassend betreibt, reden wir über den Gegenwert von zwei Tod’s oder Pradataschen im Jahr – da nehme ich doch lieber die Taschen.

Und zum anderen bin ich nun mal 45. Ich hatte bisher ein schönes Leben und hoffentlich dauert es noch ziemlich lange und ein Leben hinterlässt eben Spuren. Falten, Schwangerschaftsstreifen und ähnliches mehr. Altern ist nichts für Feiglinge und jung sterben auch keine Alternative. Ich mag mich, wie ich bin.

  • OOOOH, Du sprichst mir aus der Seele!!! Ich bin mittlerweile 50 geworden,und obwohl ich frage mich, ob das stimmen kann, da ich mich nicht mal annähernd wie 50 fühle :)muss ich es akzeptieren. Meine Falten „lachen“ mich morgens jeden Tag an. Ich lege viel Wert auf Pflege und gebe da bestimmt auch manchmal zuviel Geld aus, aber Botox ? Ich müsste lügen wenn ich sagen würde, ich habe nicht daran gedacht. Nur ich glaube, die Gefahr der Sucht ist zu groß, da man ja immer wieder spritzen muss und eigentlich brauche ich meine Lachffalten, da ich viel zu gerne lache 🙂 Außerdem kann man das Geld auch „sinnvoller“ anlegen! Schuhe, Klamotten und Taschen und vielleicht in DIE sogenannte „Wundercreme“ 😉
    Lg Renate

  • Schön geschrieben ;))

  • Genau- Schuhe, Klamotten, Taschen, ganz mein Beuteschema! 🙂
    Ich bin auch 50, habe bis auf die (Mimik-) Zornesfalte eigentlich nicht viele Falten, aber ich habe auch nicht den Anspruch wie 30 auszusehen.
    Mir ist es wichtiger für mein Alter noch gut auszusehen und mein Alter darf auch jeder wissen.
    Bevor ich in Botox und Co. investiere, dann doch eher in bleibende Werte- s.o.!:-)

  • Dem kann ich mich nur anschließen! Außerdem habe ich dank einiger Tips hier bereits Optimierungen durchführen können ;-)! Und die positive Resonanz blieb nicht aus :-). Was will ich mehr.

  • Liebe Irit,
    ich bin 54 und seit einiger Zeit Leserin Eurer Blogs, was mich doch immer wieder erheblich von der Arbeit abhält.Ich fühle mich nicht alt, und finde, sehe auch nicht so aus. Dank Deiner vielen Tipps konne ich meiner Haut viel Gutes tun, was man auch sieht. Optimierung ist ja ein immerwährender Prozess.Vielleicht kommt Botox in 10 Jahren für mich mal in Frage, aber wenn das Gesicht dann glatt ist der Rest des Körpers….

  • Hallo,
    nee, daran habe ich noch nicht gedacht. Glücklicherweise habe ich mit 44 noch keine wirklichen Falten. Beim Lachen knittert es ein bisschen, aber damit kann ich leben und cremen :-). Vielleicht habe ich einfach Glück und hoffe, das es noch ein Weile so bleibt – trotzdem, ich habe „noch“ kein Problem mit meinem Alter, ich fühl mich gut, bin angekommen und weiß was ich will und kann und bin!
    Gruß Sabine

  • Ich habe am Wochenende eine tolle, interessante und schöne Frau kennengelernt, die 60 (!) war – so will ich auch werden!! Und garantiert ohne Botox, Extensions und Lifting!

Deine Meinung?