Moroccanoil für feine Haare

Ah, endlich. Nachdem es im letzten Jahr schon die „leichte“ Version des Oil Treatments gab (Link), gibt es nun noch mehr für feines Haar von Moroccanoil: Shampoo, Conditioner und Haarkur. Da werde ich gerne meinen Vorsätzen untreu und teste ausführlich…

Um es gleich zu sagen: günstig ist anders, Shampoo und Conditioner kosten je 25 Euro (je 250 ml), die Haarkur 40 Euro (250 ml). Ein Grund mehr, genauer hinzuschauen, ich mag Luxus, aber es müssen dann auch besondere Produkte sein.

Das Extra Volume Shampoo ist sehr dickflüssig und ich habe bei der ersten Benutzung viel zu viel genommen, nämlich die gewohnte Menge bei Produkten aus dem Billigsektor. Ein Klecks in der Größe einer Ein-Euro-Münze reicht bei meinen knapp schulterlangen Haaren locker aus. Am besten zwischen den Händen verteilen und mit etwas Wasser aufemulgieren und dann erst auf den Kopf auftragen. Ergebnis: die Haare werden immer mit einer Wäsche sauber.

Bemerkenswert finde ich, dass sauber hier wörtlich zu nehmen ist. Rückstände von Stylingprodukten etc werden wirklich gründlich entfernt und der Clou dabei: die Haarfarbe bleibt schön. Ich habe das Shampoo jetzt drei Wochen benutzt und meine rote Farbe wäscht sich normalerweise recht schnell heraus. Man hat da normalerweise die Auswahl zwischen sauberen Haaren oder schöner Farbe, hier gibt es beides. Definitiv ein Nachkaufprodukt.

Auch der Extra Volume Conditioner macht einen guten Job. Man braucht hiervon auch nicht viel. Mein Aha-Effekt an dieser Stelle: obwohl Silikon an zweiter Stelle der Inhaltsstoffe steht, werden die Haare nicht wie bei anderen Conditionern pappig, strähnig oder fettig. Auch nicht bei täglicher Benutzung. Mein einziges Dilemma: nehme ich jetzt den Conditioner oder doch lieber mein geliebtes Oil Treatment? Schwierig, schwierig. Ich wechsele jetzt ab.

Auf jeden Fall sorgen beide Produkte für schöne, glänzende Haare und in Sachen Volumen gibt es absolut nichts zu meckern. Und das ist selten bei mir.

Noch erstaunlicher ist aber die Haarkur (Weightless Hydrating Mask). Ich habe seit Jahren keine mehr benutzt, das Ergebnis war immer dasselbe: weiche Haare ohne Griff und Volumen und das gab sich frühestens nach zwei weiteren Haarwäschen. Diese Haarkur ist tatsächlich „weightless“ – nach der Benutzung haben die Haare das gewohnte Volumen (s. Shampoo weiter oben). Der kleine und entscheidende Unterschied sind die gepflegten  Haare, auch meine reichlich vom Färben strapazierten Spitzen sehen wieder gut aus.

Insgesamt: sehr gelungen, für mich derzeit so ziemlich das Beste auf dem Markt für feine Haare.

Und noch eine Wirkung habe ich bemerkt, allerdings erst nach ein paar Haarwäschen. Die Haare werden erheblich schneller trocken beim Fönen. Ich bin nicht sicher, woran es liegt. Ich habe allerdings einmal gelesen, dass die geschlossene Schuppenschicht gesunder Haare nicht so viel Wasser aufsaugt und dass diese daher schneller trocken sind. Offensichtlich haben diese Produkte einen ähnlichen Effekt.

(Quelle Bildmaterial: Moroccanoil, die Produkte wurden zur Verfügung gestellt)

  • Hallo Irit,
    ich habe eine Frage: ich habe auch sehr feines, blondes (dunkelblond von Natur, hellblond getönt und gesträhnt) Haar, das ich gerade von streichholzkurz wachsen lasse.
    Die kurzen Haare hatte ich immer blondiert, davon sind jetzt natürlich noch Reste in den Spitzen, die dadurch immer recht strohig sind. Ich habe von Natur aus aber auch leichte Locken, die ich mit den entsprechenden Styling Produkten schön verstärken kann.
    Wenn ich jetzt also das Moroccanoil verwenden möchte – mach ich das vor oder nach dem Locken Styling Produkt? Und bringt es überhaupt was, wenn man es mit einem anderen Produkt kombiniert?
    Hast du das vielleicht schon getestet?
    Hoffe, du kannst mir einen hilfreichen Tipp geben!
    Liebe Grüße,
    Susanne

  • Hallo Susanne

    ich mache das derzeit so: Shampoo + Conditioner (bzw. 1x in der Woche Haarkur), dann das Oil Treatment in die Spitzen. Danach kommt bei mir das Volumenspray (blöderweise habe ich keine Locken, die irgendwie verstärkt werden können…), das klappt prima. Ich finde, die Haare lassen sich dann viel besser föhnen und die Haarspitzen sehen nicht fisselig aus

  • Das ist ein richtiger Anfix-Blog hier,……………..graesslich…….*ggg*

  • Hallo Su,
    ich habe zwar keine feinen Haare, sondern Naturlocken, aber vielleicht hilft es ja dennoch…. Ich nehme das Moroccanoil immer am Schluss nach allen anderen Produkten. Entweder gebe ich es in die noch nassen Haare – oder auch wenn die Haare nicht frisch gewaschen sind, ins trockene Haar und massiere es vorsichtig in die unteren Längen. Dadurch sind die Spitzen nicht so trocken und die Haare lassen sich gut durchbürsten.

  • :-) Angela, da hast du völlig Recht…

    @ Irit und Hilke – schön, dann kann ich mir jetzt das Passende raussuchen… :-) aber da geht wahrscheinlich probieren über studieren…aber zum „mal eben so ausprobieren“ isses halt doch recht teuer…mal sehen….

  • Aaaaaaalsooooo…..erstens….werd ich noch arm, wenn ich hier jeden Tag weiter lese…:-) und zweitens..mußte ich natürlich dieses Moroccainoil probieren, kam heute an. Ich hab ja lang überlegt, ob ich jetzt die „Curl Control cream“ oder die „Curl defining Mousse“ nehmen soll. Hab mich jetzt mal für den Schaum entschieden und mal ein kleines Fläschchen Light Oil Treatment genommen. Und ich muß sagen – das Ergebnis kann sich sehen lassen! Das Haar glänzt schön, es riecht ganz toll find ich und auch die Locken sind schöner als mit Redken, Taft, oder Nivea. Wenn man andere Styling Produkte an der Luft trocknen lässt, dann sind die Locken so fest und hart, wie wenn man zuviel Gel nimmt – ich hoffe, ihr versteht, was ich meine!? Das ist hier nicht der Fall, die Haare sind schön weich, nicht strohig, richtig schön halt! Ich hab jetzt zuerst den Schaum ins nasse Haar gemacht und als die Haare fast trocken waren, bin ich mit dem Öl drüber gegangen. Ich bin echt begeistert, auch meine Tochter hat den Unterschied gleich bemerkt! Hat sich gelohnt!

  • Ich möchte hier gern nochmal von meinen Erfahrungen berichten: nachdem ich den Schaum und das Öl jetzt 3 Tage benutzt habe, bin ich doch nicht mehr ganz so begeistert. Die Haare glänzen und riechen zwar sehr gut, allerdings hab ich das Gefühl, dass wenn ich das Öl nach dem Schaum benutze, ich den Festigereffekt wieder zunichte mache. Die Locken sind zwar immer noch schön, aber das Haar ist so weich, dass es dann doch etwas schlapp herunterhängt.
    Vielleicht muß ich einfach mehr SChaum nehmen!? Beim ersten Versuch hab ich zuviel erwischt, das war so klebrig und pappig, dass ich Mühe hatte, das alles einigermaßen gleichmäßig auf dem Kopf zu verteilen. Oder ich versuchs mal andersrum, erst Öl, dann Schaum? Aber ob es dann noch so schön glänzt? Ich werds probieren – und wenn noch jemand einen Tip hat – her damit! :-)

  • Liebe Irit,

    hab vielen Dank für die Empfehlung des Maroccain-Shampoos für feine Haare. Das beste, was ich je hatte. War schon kurz davor, meine Haare abzuschneiden! Sie sind fein, gefärbt und sehen mit dem falschen Shampoo katastrophal aus. Welches Volumenspray nimmst Du für Deine Haare? Bin danbar für einen Tip.

    Herzliche Grüße aus Berlin Nikolassee
    Sibylle

  • Hallo Sibylle,

    ich habe Deinen Kommentar mal an den „richtigen“ Artikel gehängt. Das Shampoo ist der Knaller, oder?

    Ich nehme mittlerweile seit 9 Monaten dasselbe Volumenspray (ein Wunder!), nämlich das von Aldi Süd aus der Professional Serie. Das gibt es in Berlin nun leider nicht, weil da Aldi Nord ist, aber falls Dir niemand aus dem Bekanntenkreis aushelfen kann, schreib mir eine Mail, dann besorge ich es Dir – ich habe vollstes Verständnis für Nöte in Sachen Volumenspray

  • Hallo Irit,

    bezüglich Shampoo und Cond. bin ich im Internet fündig geworden, nicht aber bezgl. der Kur. Die Bezeichnung „weightless“ wird als nicht existent deklariert.

    Ich bin mir aber auch nicht ganz sicher, ob ich die wirklich brauche, denn meine Haare sind rel. kurz. Andererseits färbe ich sie, und da kann eine Kur vermutlich nichts schaden. Könntest Du mir vielleicht weiterhelfen, wo ich diese Weigthless ….. Kur finde :-) DANKE!
    LG, julia

  • So, ich möchte gerne noch einen Nachtrag zum Volumenshampoo von mir geben: was da wirklich an Volumen drin steckt, zeigt sich am nächsten Tag, da sind die Locken fast noch schöner als frisch gewaschen und wirklich – irre voluminös die Haare! Leider sind meine Haare morgens so verlegen, dass ich sie trotzdem waschen muß, aber bei ganz glattem Haar muß der Effekt ja richtig genial sein!
    Inzwischen hab ich auch die Curl Control Cream ausprobiert (deutlich billiger als der Schaum), aber leider leider riecht die erstens nich so toll und ich finde, die Creme macht nicht so schöne Locken und das Haar ist irgendwie pappig, schade, is nämlich ne ziemlich große Flasche…

  • hand auf´s herz: besser als die haarpflege von l´occitane? ich experimentiere gerade mit diesen produkten und bin insbesondere von dem conditioner angenehm überrascht.
    gibt es die möglichkeit proben von moroccanoil zu ordern? ist für „katze im sack“ doch recht hochpreisig….

  • Ich weiß nicht, ob es Proben gibt, im Zweifel bei einem Friseur nachfragen, der Moroccanoil hat oder einfach über die Website nachfragen. Auf jeden Fall gibt es kleine Flaschen von der Ölbehandlung.

    Ich bin zwar ein großer L’Occitane -Fan, aber die Haarpflege habe ich noch nicht probiert. Ist eigentlich eine gute Idee!

  • Ich benutze Shampoo , cond. und Kur ( 1 x wöchentlich) und die Haare sind vor allem nach der Kur einfach nur super. . Es ist teuer, aber es lohnt sich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.