Darphin Ideal Resource Creme Lumière

Darphin teste ich immer wieder gerne, die Marke ist in Frankreich in jedem Dorf erhältlich, hier leider nicht so sehr, dabei macht Darphin so schöne Cremes. Die neueste heißt Ideal Resource (50ml kosten 56 Euro), wird als Anti-Aging ausgelobt und ich habe ausgiebig getestet. 

Zunächst mal zu den Inhaltsstoffen. Dem Pressetext ist zu entnehmen, dass der sog. „Line Polish Complex“ wirkt. Der besteht wiederum aus Pflanzenextrakten und zwar aus Staudenknöterich, Centella Asiatica und weißem Hibsikus.

Ihr kennt mich, bei derlei Angaben erwacht mein detektivisches Gespür und ich habe versucht, ein paar Fakten zu finden.

Also, Staudenknöterich ist eine feine Sache, denn daraus wird Resveratrol gewonnen. Resveratrol ist ein sehr potentes Antioxidans und steht derzeit ganz hoch in der Gunst der Dermatologen. Letzten Endes haben wir dann damit auch schon die Anti-Aging-Wirkung, den wie jedes andere Antioxidans auch wirkt Resveratrol gegen Freie Radikale in der Haut.

Bei Centella Asiatica wurde es denn schon schwieriger. Belegt ist eine antibakterielle und wundheilende Wirkung. Darphin extrahiert aus Centella Asiatica Säuren, die die Mikrozirkulation und auch die natürliche Kollagenproduktion anregen sollen. Dazu habe ich nichts gefunden.

Der dritte Inhaltsstoff wird aus weißem Hibiskus gewonnen und heißt Pyruvicsäure. Die wirkt in der Tat exfolierend, man findet dazu auch einiges im Internet. Leider habe ich keine genauen Angaben dazu gefunden, ob die Säure auch allein wirkt (ich habe sie nur in Kombination mit Milchsäure gefunden) und vor allem bei welchem pH-Wert.

Ich sage an der Stelle für mich: Resveratrol ist eine gute Sache, beim Rest bin ich ambivalent.

Dann kommen wir zum angewandten Test. Die Creme ist – wie immer bei Darphin – ein kosmetischer Traum mit einer wunderbaren Konsistenz. Wenn man sich Creme wünschen kann – ja, so ist sie. Nicht zu flüssig, nicht zu fest, sehr(!) zart (!!) blütig duftend, schnell einziehend und wenn man mit dem Eincremen fertig ist, hat man gute Laune. Ich glaube, die haben da noch Aromatherapie eingebaut.

Ich habe übrigens drei Wochen lang mein Dekolleté gecremt und bin sehr zufrieden. Meine lästigen Rötungen sind nicht wiedergekommen (ich erinnere an meinen Erfolg mit La Roche-Posay Rosaliac) und die Haut sieht schön glatt und gut durchfeuchtet aus. Und fühlt sich sehr gut an.

Natürlich muss ich jetzt noch meckern. Diese wunderbare Creme in einem Topf zu verpacken ist eine Schande, das bekommt Antioxidantien einfach nicht. Aber immerhin nicht lichtdurchlässig – was ein absolutes No-Go ist. Also den Cremetopf immer schnell verschliessen.

Aber abgesehen davon: eine wunderbare Creme, es macht Spaß, in den Cremetopf zu greifen. Ich würde sie allerdings noch um ein paar mehr Antioxidantien per Serum und Retinol ergänzen…

(Quelle Bildmaterial: Darphin, das Produkt wurde zur Verfügung gestellt)

Deine Meinung?