Meine persönlichen Beautylieblingsneuentdeckungen

Tolles Wort, oder? Ich habe jetzt tagelang hin und her überlegt, abgewägt und die Pflegeschublade im Bad und den Schminkkoffer inspiziert, um DIE Neuentdeckungen in 2011 zu finden. Und dabei erstaunt festgestellt, dass doch einige Dinge schon ganz selbstverständlich dazugehören. Andere sind einfach schön, werden gerne, aber nicht ganz so oft benutzt. Vermutlich habe ich noch einiges vergessen, das wird dann nachgeliefert.

Fangen wir mal mit dem einfachen Teil an, nämlich der dekorativen Kosmetik. Müsste ich meinen Lieblings-Liebling herauspicken, wäre es der Korres Mandarin Lip Butter Stick in Rose (Review). Macht samtweiche Lippen und hat für mich genau die richtige Farbe, er liegt in meinem Auto und kommt jeden Tag mehrfach zum Einsatz, sprich: immer, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin.

Um gleich bei den Lippenstiften zu bleiben: das Wettrennen um den Jeden-Tag-Lippenstift endete unentschieden, die beiden Gewinner sind der Lancôme L’Absolu Nu in Nr. 101 (fast verbraucht, Review) und von Dior das Serum de Rouge Crystal Nr. 215 (hoffentlich noch einiges da, Review). Bei den auffälligeren Farben habe ich diverse Lieblinge, das ist Tagesform-abhängig.

In Sachen Foundation gab es dieses Jahr extrem viele Neuheiten (fand ich) und ich kann mich nicht entscheiden. Ich mag die folgenden und benutze sie alle regelmäßig und je nach Lust und Laune:

  • Beni Durrer Makeup Hoch 2
  • Bobbi Brown Skin Foundation Mineral Makeup (Review)
  • Clinique Repairwear Foundation (Review)
  • Helena Rubinstein Prodigy Powercell Foundation (Review)

Es gab noch diverse andere Gute, aber das sind für mich die mit Note 1.

Das andere Feld, dass ich gerne und ausgiebig teste, sind Mascaras. Auch hier gab es dieses Jahr so einige mit Note 1- bis 2, meinen Favoriten habe ich aber noch garnicht vorgestellt, obwohl er seit drei Monaten in meinem Schminkkoffer wohnt: Essence i love extreme – volume mascara. Die macht bei mir „Pornowimpern“, ich reiche den Testbericht inkl. Photos noch nach.

Und nicht zu vergessen: der Clarins Colour Definition Poudre Teint Eclat 3D, den es aus mir völlig unverständlichen Gründen nur limitiert gab (Review). Hallo liebe Clarins-Mitarbeiter, wer auch immer Einfluss darauf hat, ich möchte den gerne im permanenten Sortiment!!!!!

In Sachen Pflege gab es viel Gutes und ein paar herausragende Dinge, die guten Sachen lasse ich mal weg. Wie ihr wisst, stelle ich hier eh nur Dinge vor, die mir gefallen, da ist die Auswahl also groß.

Herausragend war für mich auf jeden Fall der Clinique Turnaround Concentrate Radiance Renewer (Review), ein exfolierendes Produkt, dass meine Haut ohne Probleme dauerhaft verträgt – einfach richtig gut!

Auch in Sachen Sonnenschutz bin ich derzeit sehr glücklich, meine beiden Favoriten sind das UV Plus von Clarins (Review) und – ganz neu für mich – der oil free matte block SPF20 von Dermalogica (Review gerade in der Mache).

Außerdem habe ich derzeit eine absolut geniale Nachtcreme im Test, dazu aber demnächst mehr.

Das Überraschungsprodukt des Jahres kam von Aldi Süd, nämlich das Kür Profi Volumenspray. Ich hatte es im August als Aktionsprodukt mitgenommen, nach einwöchiger Benutzung meine Mutter losgejagt, die Restbestände zu erstehen und irgendjemand hat meine Gebete erhört: es ist mittlerweile im Standardsortiment von Aldi Süd erhältlich. Wichtig ist, nur sehr wenig zu nehmen (schulterlang = 8-10 Sprüher), sonst wird es eklig pappig. Und das ist soooo toll, ich bin bei Flasche Nr. 3 und will nichts anderes mehr benutzen.

Nächste Haarüberraschung waren die neuen Haaröle, die aus einer Mischung von viel Silikon und natürlichen Ölen bestehen und mittlerweile auch für feine Haare prima nutzbar sind. Ich mag Moroccanoil in der leichten Variante (Review) und Mallett (Review), beide sind teuer, aber eben auch richtig gut. Und immerhin spart man den Conditioner.

Mein letztes Produkt ist ein Luxusschmankerl, nämlich das Body Souffle von Rodial (Review). Das riecht sooo lecker und macht sooo weiche Haut, wunderbar.

Ich freue mich schon auf 2012, die ersten Sachen sind schon eingetrudelt und es wird viele schöne Sachen zu entdecken geben!

 

  • Schöne Zusammenstellung. Danke. Die essence Mascara werde ich auf alle Fälle noch probieren – preislich kann da ja sicher nix schief gehen. Mir gefällt sehr gut, dass sich bei deinen Neuentdeckungen auch preiswerte Produkte finden – dass eben das Produkt zählt und nicht die Marke.
    Ich freue mich auf weitere Empfehlungen von dir. Manchen bin ich schon gefolgt – und wurde bisher nicht enttäuscht.

  • Hallo Irit,

    sehr schöne Liste. Nur der Korres Lip Butter Stick war für mich leider ein Flop. Farbe und Pflegewirkung top, nur leider macht er bei mir einen ganz fiesen Geschmack im Mund. Bei dir nicht?

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch
    Lisa

  • Für mich in Sachen Sonnenschutz eine Neuentdeckung für die normalen Tage: die getönte Sonnenpflege von eucerin mit Lichtschutzfaktor 50, ersetzt bei mir die getönte Tagescreme von Bobbi Brown, sie macht auch ein schönes finish, und dazu den getönten Augenroller von Garnier- damit habe ich eine preiswerte und absolut hinreichende Lösung für dress-down-days.

  • Hallo Lisa,

    bei mir macht er keinen fiesen Geschmack – ich find ihn einfach nur klasse 🙂

Deine Meinung?