Es weihnachtet sehr… Teil 2

Nach einem kleinen Blick auf die aktuellen Makeup-Weihnachts-Kollektionen geht es heute weiter mit einer kleinen Auswahl an schönen Sets von Aveda, Korres und L’Occitane. Und es ist für jeden Geschmack etwas dabei 🙂 für Freundinnen, Schwestern, Mütter, Omas, Tanten, Cousinen, Töchter. Und für sich selbst natürlich.

Aveda hat in diesem Jahr eine recht große Kollektion an schön verpackten Sets zusammengestellt, mir gefallen diese beiden am besten:

Give Time For Tranquility ist ein Spa-Set und pflegt die Haut mit reichhaltigen, feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen, Vitaminen, Mineralien und Kräuterextrakten. Und typisch Aveda: Aromen aus reinen Blumen- und Pflanzenessenzen sind natürlich auch enthalten. Give Time For Tranquility (69€) besteht aus Replenishing Body Moisturizer in Originalgrösse sowie limitierter Größen von Soothing Aqua Therapy und Smoothing Body Polish – verpackt in einer wieder verwendbaren Geschenkbox mit Lokta-Papier aus Nepal.

The Gift of Pure Relief gefällt mir fast noch besser, denn hier sind zwei der absoluten Bestseller von Aveda im Doppelpack zu bekommen: die wunderbare Handcreme und die passende Fußcreme dazu. Beruhigt den Geist, erfrischt die Sinne und besänftigt müde Hände und Füße. Und das Ganze in doppelter Ausführung, The Gift of Pure Relief (48€) enthält Hand Relief und Foot Relief jeweils in Original- und in Reisegröße. Das Set ist verpackt in einer wieder verwendbaren Geschenkbox mit Lokta-Papier aus Nepal.

Noch mehr Sets und eine Liste der Verkaufsstellen findet man hier.

Auch von Korres gibt es wunderschön verpackte Sets der Bestseller-Produkte – da muss natürlich die Wildrose den Anfang machen!

Addicted to Rose (25€) enthält vier rosige Produkte, davon zwei mit Wildrosenöl: Wild Rose 24-hour Moisturizing & Brightening Cream (16ml) und die Wild Rose Instant Brightening Mask (16ml). Wildrosenöl ist eine natürliche Vitamin C Quelle und verleiht der Haut Leuchtkraft und ein strahlendes Aussehen.

Japanese Rose Showergel (50ml)  und Japanese Rose Body Butter (50ml) duften nach Rosen und sind für die tägliche Pflege ein schönes Duo. Das Duschgel enthält die Haut schützendes Weizenproteine, die feuchtigkeitsspendende Körpercreme ist gedacht für trockene Haut an Ellbogen, Fersen und Knie.

Die Kokosnuss-Bodymilk hatte ich bereits vorgestellt, hier kommt sie in der Coconut Milk Collection (20€) zusammen mit dem passenden Duschgel.

Das letzte Set ist eine kleine Erinnerung an den Urlaub: das Tropical Holidays Set (13€) enthält das Mango Showergel mit Weizenproteinen, die Coconut Milk Body Milk und für trockenere Hautpartien die Guava Body Butter.

L’Occitane hat in diesem Jahr zwei Duftrichtungen und dazu gibt es eine bezaubernde Geschichte. Der Dufthändler wanderte wieder durch seine alte Heimat, die Provence und fand in einem kleinen Städtchen in einer ehemaligen Destillerie köstliche Düfte. Denn dort wurden nun Konfekt und feine Süßigkeiten hergestellt, in einem Raum wurden zarte Blüten mit Zucker überzogen und im nächsten Raum Clementinen und Zitronen kandiert.

 

 

Zur Kollektion „Delice des Fleurs“ gehört ein Eau de Toilette (75ml, 40€), ein Duschgel (250ml, 14€), Bodymilk (250ml, 22€), Handcreme (30ml, 7€) und zwei Lip Gloss im nostalgischen Döschen (je 12€).  

Delice des Fruits sieht schon nach Zitrusfrüchten aus – alle Produkte sind in warmen Gelb- und Orangetönen gehalten. Auch hier gibt es ein Duschgel (250ml, 14€) und Handcreme (30ml, 7€), für raue Lippen gibt es einen Lip Balm (12€), für trockene Haut am Körper eine Body Cream (250ml, 32€). Und damit es daheim auch wunderbar riecht, gibt es eine Duftkerze (150g, 19€), parfümierte Seife (50g, 3€) und einen „Home Diffuser“ (16€).

Letzterer wäre mein Geschenktipp, ich habe noch aus dem letzten Jahr einen Diffuser (das ist das Glas mit den Stäbchen drin), man kann ihn immer wieder auffüllen und verschiedene Düfte verwenden. Bei uns duftet es derzeit noch nach Rameau d’Hiver, ich werde für uns aber auch noch den Fleur des Fruits erwerben.

(Quelle Bildmaterial: Aveda, Korres,L’Occitane)

Deine Meinung?