Trick beim Schminken: Feuchttuch

Manche Dinge erschliessen sich einem erst in späteren Jahren, in meinem Fall sind es Baby-Feuchttücher. Dank später Mutterschaft bin ich die ersten 37 Jahre meines Lebens nicht damit in Berührung gekommen – und was habe ich versäumt! Die unparfümierte Variante von DM (Babylove, weiße Packung, gibt es in der Variante mit 30 oder 80 Stück für wirklich sehr kleines Geld) ist ein echter Alleskönner.

Ich habe eine Packung im Auto (schnell mal rundherum sauberwischen, vom Armaturenbrett bis zu klebrigen Kinderfingern), eine im Büro (für Notfälle aller Art inkl. schmutziger Schuhe) und eine in meinem Schminkkoffer. Ich bevorzuge übrigens die 30er-Variante, die Packung ist flach und so schnell leer, das nichts eintrocknet.

Nun ist es nicht so, dass ich mich beim Schminken so beschmiere, dass es ohne größere Reinigungsaktionen nicht geht. Nein, mit den Tüchern reinige ich schlicht meine Pinsel. Alles wird nach Benutzung sofort abgewischt und steht beim nächsten Einsatz in einwandfreiem Zustand zur Verfügung. Und wer schon einmal beigen Lidschatten mit dem Pinsel aufgetragen hat, mit dem man am Abend vorher die Smokey Eyes geschminkt hat, weiß wovon ich rede.

Das Ganze funktioniert auch sehr gut mit allen Pinsel für Foundation und Concealer, Blushpinsel je nach Größe, nur beim Puderpinsel rate ich ab – die sind erstens nicht verschmutzt und zweitens so groß, dass sie sich mit einem Tuch nur schlecht säubern lassen.

Und bevor jetzt jemand denkt, ich wäre ein Pinselferkel: natürlich werden alle Pinsel mind. einmal im Monat mit Shampoo gründlich gewaschen.

  • Uneingeschränkte Zustimmung in allen Punkten!
    Mache ich schon ewig so.
    Die Tücher sind echte Alleskönner!
    Ich nehme sie auch noch um den Haarsprayfilm im Bad auf Keramik und Boden sofort zu entfernen.
    Außerdem sind sie bei uns mangels Bidet auf jeder Toilette deponiert.
    Meistens habe ich die Babydreamtücher von Rossmann im 3er Vorratspack.

  • Ich verwende auch Feuchttücher. Ich habe zwar seit einer Empfehlung von Beautyjagd auch die Alterra-Reinigungstücher (find ich auch gut, zum Abschminken), benutze aber die Baby-Pflegetücher auch weiter (auch für alles Mögliche…..), weil ich sie ja sowieso für die Kleinen immer da habe. Ich schätze mal, wenn die Kleinen groß sind, werden die Tücher aber auch „übrig bleiben“ und weiterhin meine Alltagsbegleiter sein 🙂

  • Schön, dass ich von deiner Erfahrung profitieren darf 🙂 Meine Berührung mit Baby-Feucht Tüchern dauert hoffentlich noch eine Zeit! Aber dank deinem Tipp werden ich mich jetzt schon mal mit Feuchttüchern eindecken:D
    LG Sini

Deine Meinung?