Paula-Lesson 3: Anti-aging in Form von resist oder

was gibt es an weitergehender Pflege gegen Falten und für reifere Haut? Da gibt es die resist-Serie von Paula. Meiner Meinung nach das Beste, was der Markt zu bieten hat. Ehrlich, schnörkellos, etwas netter gestylt als die durchschnittliche Paula-Kosmetik, aber preislich genauso vernünftig.

Ich habe ja einige resist-Produkte schon in der Paula-Übersicht Hautpflege erwähnt, möchte jetzt hier aber noch mal ernsthaft mit unserem Thema „Hautpflege ab dreißig und ähem, etwas drüber“ beschäftigen.

Resist – beworben hier, unterlegt mit weiteren interessanten Fakten zum Thema Hautalterung hier – bietet eine komplette Pflegeserie für die Bedürfnisse nicht mehr ganz so junger Haut. Leider sind Reiniger und Toner meiner Meinung nach eher für trockene Haut geeignet, obwohl, was heißt leider, das bedeutet ja wohl in positiv übersetzt, dass Mischhaut und fettige Haut noch soviel eigene Pflege produzieren und nicht soo viel Unterstützung brauchen.

Ich jedenfalls empfehle immer, die resist-Reinigungsprodukte zu testen (es gibt auch eine Bekannte, die wechselt zwischen der „normalen“ Reinigung und der resist-Reinigung), und sie unbedingt zu benutzen, wenn man sie verträgt, weil sie die Haut schon bei der Reinigung besonders in der Regeneration unterstützen. Ich nehme Reiniger und Toner für Mischhaut und kombiniere das dann mit den genialen resist Peelingprodukten (daily smoothing täglich, wie der Name sagt, weekly wöchentlich, aber hier ist der Spieß umgekehrt, das können nur Frauen mit robuster Haut vertragen, ha!). Dann gibt es noch das antioxidant concentrate, ein Serum, das morgens und abends und gegebenenfalls auch als alleinige Pflege verwendet werden kann, und die Feuchtigkeitspflege.

Alle Produkte sind voll mit Antioxidantien bester Art, hautkommunizierenden Inhaltsstoffen und allem, was nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen gut und sinnvoll für die Haut ist (Einzelheiten auf Paulas Bestellseite, auf deutsch klicken und dann die einzelnen Produkte anklicken, dann auf mehr Information, da finden sich auch die Inhaltsstoffe).

Deswegen denke ich, dass frau sich derzeit nicht besser pflegen kann als mit resist. Und wie resist für den jeweiligen Hauttyp richtig kombiniert ist, findet ihr in der Paula Lesson 4…

  • Bin durch FF auf Paula gekommen und finde das Konzept unfassbar gut. Inzwischen habe ich mir mehr oder weniger die komplette Pflege geholt und bin überglücklich! Und entspricht genau dem, was ich immer meinen Kunden empfohlen habe 🙂
    Als Berufsallergiker ist das etwas ganz besonderes, schließlich habe ich 15 Jahre in der Kosmetikbranche mein (echt gutes) Geld verdient.
    Ganz ehrlich, für die Pflege würde ich auch das dreifache zahlen, wir sind doch unter uns, oder?

  • Ich finde das ja auch, wie du lesen kannst, und freue mich sehr, dass du damit auch so zufrieden bist. Demnächst wird es hier noch ein Gewinnspiel geben, und außerdem kommt im Dezember die neue resist Handcreme nach Europa, es lohnt sich also, dabei zu bleiben!

Deine Meinung?