Herbst allenthalben, auch im Garten oder

Spieglein Spieglein an der Wand, soll ich schon die Winterklamotten rausholen? Nein, ist meine ganz klare Antwort. NOCH NICHT, und wenn es morgens acht Grad hat. Schließlich besitze ich genug Stiefel, um Kleider auch ohne Strumpfhose zu tragen. Vor dem 1.Oktober verweigere ich die Anerkennung des Herbstes.

Solange springe ich nach dem Joggen noch in den See, trage keine Strümpfe und keine Wollröcke und kaufe keine Herbst-/Wintersachen ein, und wenn Gisele Bündchen auf den Werbefotos von Esprit noch so toll aussieht (obwohl, gucken war ich ja schon, und ich sage euch, Mädels, könnt ihr alles vergessen, die Lederjacke ist hart und kein bisschen kuschelig und die Lederjeans sieht im Original billig aus, außerdem haben sie weinrote und dunkelblaue Cordhosen im Angebot, ich fasse es nicht, wo sind wir hier, in den 1970ern???).

Solange bleibt auch der Garten noch so, wie er ist, wobei das dieses Jahr auch gar kein Problem darstellt. Aufgrund der permanenten sintflutartigen Regenfälle in diesem Sommer ist alles noch schön grün, blüht teilweise zum dritten Mal, von Verdorren keine Spur, es kann noch so bleiben. Leider wächst der Rasen auch noch und muss daher gemäht werden. Naja, ohne Fleiß kein Preis, wie meine Oma schon immer sagte.

Nur Stiefel für meine Tochter habe ich gekauft, aber das liegt an ihren schmalen Füßen, ich kann ja nicht von ihr verlangen, dass sie den ganzen Winter in Flußkähnen herumschlurft, nur weil alle schmalen Modelle ausverkauft waren, als ihre Mutter aufhörte, gegen den Herbst anzutrotzen!

Deine Meinung?