Blush Hour Pinsel

Ich bin kürzlich auf Magis Blog über Blush Hour gestolpert bzw. ist mir ein Pinsel aufgefallen. Also habe ich die Firma kontakiert und da die beiden Gründer Stéfan Illenseer und Tolga Güner praktisch nebenan wohnen, haben wir uns für einen Abend verabredet und was soll ich sagen? Es war wunderbar! Wann kann man schon mal mit zwei netten und gutaussehenden Männern drei Stunden am Stück über Makeup reden?

Die Beiden verkaufen nicht nur Pinsel, sondern haben eine Academy in Düsseldorf gegründet. Dort bieten sie verschiedene Kurse an, angefangen bei einem Basiskurs mit einer Woche Dauer bis zum Make-up Artist. Wer es sich näher anschauen möchte: Academy

Natürlich war ich nach Studium des Onlineshop (hier) sehr neugierig auf die Pinsel und glücklicherweise habe ich auch drei Stück zum Ausprobieren bekommen (nochmal vielen Dank!).

Ich habe alle drei mehrfach gewaschen und diesen Test haben sie mit Bravour bestanden: da haart nichts und sie sind auch nach der Wäsche einwandfrei in Form.

Der Large Blending Brush 240 (26,00 Euro) ist aus Cashmere Haar und hat eine abgerundete Spitze. Ich finde ihn sehr flexibel einsetzbar: man kann damit einen helle Basisfarbe hauchdünn auf dem Lid verteilen und auch Lidschatten weich schattieren. Auch im Gesicht macht er sich nützlich, ich finde ihn gut, um pudrigen Highlighter aufzutragen, da man sehr genau arbeiten kann, aber nicht zu viel Produkt auf dem Pinsel hat.

Die Pinselhaare sind butterweich, da kratzt nichts. Und sie sind schön dicht gebunden, aber nicht so, dass der Pinsel zu unflexibel ist. Ich finde ihn in der Handhabung sehr schön und für den Highlighter hat er tatsächlich meinen geliebten MAC 165 (Limited Edition, nur noch zu Mondpreisen bei Ebay erhältlich) abgelöst. Definitiv ein Must-Have für alle Highlighter-Fans.

Der nächste Testkandidat ist der Large Soft Shader Brush 203 (24,00 Euro), er ist zum Auftragen von Lidschatten gedacht und zwar nicht für die feinen Arbeiten, sondern eher für großflächiges Auftragen. Da er sehr dicht gebunden ist, wird die Farbe intensiver, er eigenet sich aber auch gut zum Verblenden bzw. Verwischen von Rändern.

Ich finde den Pinsel für eher helle Farben toll, bei dunkleren Tönen wird es mir zu viel. Ich habe es auch nicht hinbekommen, dann nur wenig Farbe aufzutragen. Aber bei helleren Tönen ist das toll, endlich mal ein sichtbares Beige oder Rosé auf den Lidern!

Der letzte der Drei ist der Thin White Blending Brush 204 (20,00 Euro). Er läuft schmal zu, ist nicht zu dicht gebunden und sehr weich. Mit anderen Worten: der ideale Partner für die 203. Und das geht so: helle Farbe mit dem 203 auftragen und dann eine dunkle Farbe mit dem 204 eher dünn in die Lidfalte und auf das äußere Lid pinseln. Der Pinsel nimmt nicht so viel Farbe auf, das klappt ausgezeichnet.

Insgesamt: ich mag gute Pinsel und die kosten einfach. Das liegt zum einen an den Materialien, aber auch an der Herstellung, die per Hand erfolgt. Diese Pinsel liegen gut in der Hand und machen das, was sie sollen. All das trifft auf die Pinsel von Blush Hour zu. Ich werde mir da mit Sicherheit noch den einen oder anderen zulegen, auf der Liste stehen der Soft Brown Blending Brush 232 und – wie ich finde das Glanzstück der Kollektion – der Cashmere Powder Brush 120.

Ich habe diverse Pinsel von MAC und da gibt es in letzter Zeit nicht nur Gutes zu berichten, Blush Hour ist da eine gute Alternative, um nicht zu sagen: die bessere Wahl.

(Quelle Bildmaterial: Blush Hour, die Pinsel wurden zur Verfügung gestellt)

  • keimonish

    Ich habe mir die Seite angesehen, Pinsel interessieren mich immer auch wenn ich keine mehr BRAUCH 🙂
    Der Cashmere Powder Brush 120…., ja der gefällt mir auch sehr gut. Magi hatte so einen ja auch schonmal gezeigt und in meinem Nebenjob verwenden ihn (die Form) neuerdings sehr viele. Da bin ich schon neugierig geworden.

  • Ich glaube, ich brauche den auch noch 🙂 wobei brauchen relativ ist…

    Ich schlage vor, du kaufst ihn dir und schreibst dann hier einen schönen Review 😀

  • keimonish

    Eine Review ? 🙂 ich hab noch nie eine geschrieben,….. :-D))
    …aber kaufen werd ich ihn mir im Nov.(ist schon vorgemerkt)
    Liebe Grüße

  • das kriegen wir auf jeden Fall hin – wir haben alle mal mit der ersten Review angefangen 😀

Deine Meinung?