Olaz Regenerist Erneuerndes Nacht-Elixier

In unserem Blog gibt es zugegebenermaßen recht viele Produkttests im eher hochpreisigen Bereich – insbesondere bei Pflegeprodukten – aber über meine Liebe zu DM und meinen samstagmorgendlichen Einkaufsbummel habe ich mich ja schon ausgelassen. In Sachen Gesichtspflege habe ich eine ganz eindeutigen und unangefochtenen Favortien: Olaz. Ich bin schon seit Jahren eine Immer-Wieder-Benutzerin von Produkten aus der Regenerist-Serie und da gibt es Neues.

Das Nacht-Elixier (50 ml kosten ca. 27,00 Euro) ist – wie der Name schon sagt – speziell für die Nacht gedacht und macht sich dabei zunutze, dass die Feuchtigkeitsbarriere der Haut durchlässiger wird. Sie verliert zwar dann an Feuchtigkeit, ist aber auch aufnahmefähiger für Wirkstoffe.

Schaut man auf die Liste der Inhaltsstoffe des Nacht-Elixier, werden Anti-Aging-Träume wahr. Neben hautidentischen Feuchtigkeitsspendern wie Glycerin sind Antioxidantien, Peptide und Glycolsäure enthalten. Und das Ganze hat eine sehr leichte, gelige Konsistenz, die sehr gut einzieht.

Nochmal zurück zu den Inhaltsstoffen: Glycolsäure wird aus Zuckerrohr gewonnen und gehört zu den sog. AHA (alpha hydroxy acids). Diese exfolieren die Haut auf chemischem Wege und gehören zu den fünf Must-Haves in Sachen Anti-Aging (s. auch hier). Allerdings funktioniert das nur unter bestimmten Rahmenbedingungen, der pH-Wert muss nämlich unter 4 liegen – und das tut er beim Nacht-Elixier.

Wie schon erwähnt, sind auch Antioxidantien (Grüner Tee- und Traubenkern-Extrakte) enthalten, außerdem gute Sachen wie Pro Vitamin B-5 (Panthenol) und Allantoin.

Einen genaueren Blick verdient das Penta-Peptid Pal-KTTKs. Peptide sind high-tech Wirkstoffe, die aus kurzen Ketten von Aminosäuren zusammengesetzt sind. Sie sind tatsächlich in der Lage, tiefere Hautschichten zu erreichen und Hautregenerationsprozesse anzukurbeln. Peptide gehören zur Gruppe der Inhaltsstoffe, die die Zellkommunikation fördern – genau wie Retinol.

Leider gibt es viele Frauen, die Retinol oder Retinoide nicht vertragen, da sind Peptide eine sanftere, aber dennoch wirksame Alternative.

Zur Anwendung: da gibt es aus meiner Sicht zwei Mögklichkeiten. Entweder wie empfohlen in der Nacht, man kann es aber auch durchaus am Morgen nehmen.

Für die Nacht empfiehlt Olaz die Kombination mit dem 3 Zone Serum (auch Regenerist-Serie) oder der 3 Zone Creme. Ich kann letztere nur bedingt empfehlen, den erstens ist Isopropyl Isostearate drin (ein hochkomedogener Stoff, macht bei mir ekelhafte Pickel) und zweitens bin ich vom Tiegel-Konzept bei Wirkstoffcremes nicht überzeugt bzw. wird die Creme einfach sehr schnell wirkungslos. Aber das 3 Zone Serum ist eine tolle Sachen, hatte ich vor einem Jahr ausprobiert und hat mir gut gefallen. Wer nicht ganz so viel ausgeben mag, ist auch gut mit dem „ganz normalen“ Regenerist Serum für den halben Preis bedient. Hier gilt dann: erst das Serum, dann das Nacht-Elixier.

Ich habe das Nacht-Elixier am Morgen genommen, da ich abends ein Retinoid benutze, das sich mit AHA nicht gut verträgt. Dies hat der Wirksamkeit keinen Abrruch getan und ich bin sehr angetan: im Gegensatz zu Jannes Liebling von Paula’s Choice (da kommen demnächst noch reichlich Infos), der mir Haut in Fetzen beschert hat, habe ich das Nacht-Elixier sehr gut vertragen. Keine Rötungen, keine Hautfetzen, kein unruhiges Hautbild – offensichtlich für empfindliche Haut geeignet.

ACHTUNG!!!! Wer AHA benutzt, braucht UNBEDINGT guten Sonnenschutz!!!!! Und zwar egal, ob am Morgen oder Abend.

Den Effekt merkt man auch sehr schnell: beim Auftragen der Foundation stört kein einziges Hautfetzchen mehr, die Haut ist richtig schön glatt und auch mit Feuchtigkeit versorgt. Schön.

In Summe: ein richtig gelungenes Produkt – wie so einige aus der Olaz Regenerist-Serie.

(Quelle Bildmaterial: Olaz, das Testprodukt wurde zur Verfügung gestellt)

  • Kaufen wollte ich mir das Serum eigentlich nicht UNBEDINGT, weil ich früher das (ich glaube 1. Pflegeprodukt?) diese „Milch“ oder Lotion (weiß gar nicht mehr wie die genau hieß) nicht vertragen habe. Meine Haut spannte, war gerötet und obwohl weit weg von den Augen,waren meine Augen immer gereizt. Seitdem meide ich Produkte von Olaz (wie auch Nivea, gleicher Grund bei einem anderen Produkt)
    Aber ansehen wollte ich es mir heute bei dm. Hab es erst nicht gefunden, weil unter dem Produkt, bei dem ich dachte, es ist es stand: 19.95 Euro
    Dann hab ich nochmal genau hingesehen…und es war DAS Serum. Kurz überlegt, kann ich ja zurückgeben wenn ich es nicht vertrage…. An der Kasse zeigte das Display dann: 26,95 Euro…..als ich sagte, im Regal steht aber…..prüften sie es nach….
    Und ich bekam es für 19,95 Euro , Schild hat man aber gleich geändert. Da hat jemand „geschlafen“:-/
    Jetzt muss ich nur noch hoffen, dass meine Haut es auch verträgt.

  • Habe mir dieses Nacht-Elixier sofort nach diesem Bericht besorgt und bin begeistert-DANKE DAFÜR 🙂
    Bin aber immernoch verzweifelt auf der Suche nach einer dazu passenden/ergänzenden Tagespflege mit UV-Schutz für Mischhaut (die leider auch öfter mal gerne mit Unreinheiten reagiert), eventuell auch gerne etwas mit Retinol???
    Habt Ihr da einen Tip für mich?

    Vielen Dank schon mal im vorraus….

  • Hallo Cassie

    es gibt von Olaz einige gute Tagescremes mit vernünftigem UV-Schutz, z.B. die Tagescreme mit LSF 30 aus der Professional-Serie oder die aus der Regenerist (Pflege mit LSF 30).

    Retinol am Tag ist Unfug, da Retinol lichtempfindlich ist und keinerlei Wirkung entfalten wird – das immer nur abends nehmen.

    Viel Spaß beim Testen 🙂

  • Liebe Irit,

    welches Retinoid Produkt verwendest Du denn am Abend?

    Im Vorraus vielen Dank! 🙂

  • Ich habe mir vom Hautarzt Isotrex-Creme (mit Retin-A) verschreiben lassen, vorher habe ich Retinol 0.3 von Skinceuticals verwendet. In der EU sind 0.3% die maximal zugelassene Menge, in den USA gibt es auch noch die Version 0.5 und 1.0, letztere habe ich auch problemlos vertragen.

    Und unsere Produktempfehlungen (linke Seite) sind alle selbst getestet 🙂

  • Vielen Dank! 🙂 Ich hatte mir vor einiger Zeit die Differin Creme verschreiben lassen und sie eigentlich auch gut vertragen, jedoch treten auch immer wieder trockene Hautstellen auf, wo die Haut gereizt ist. (gerade im seitlichen Nasenbereich und in der Nähe der Mundwinkel, sowie im Kinnbereich) Kennst Du Differin? Trägst Du Isotrex im ganzen Gesicht auf – jeden Abend – ?

  • Ich habe vor ca. 1 1/2 Jahren mal eine Tretinoin-Salbe benutzt (mir in der Apotheke gekauft), allerdings 0,05%.(Cordes Vas) ich weiß jetzt nicht, wie das in Relation zu Isotretinoin ((Isotrex) steht, als Isomer von Tretinoin.
    Allerdings hab ich sie nicht vertragen. Habe aber auch nicht 6 Monate durchgehalten. Meine Haut wurde immer empfindlicher und trockener. (auch bei nicht tgl./abendl. Anwendung. Das Stadium, dass sich die Haut dann wieder „verdicken“ würde, hab ich nie erreicht.

  • Vielen Dank für die megaschnelle Antwort!
    Werde mir die Olaz Regenerist Tagespflege mit LSF 30 mal zulegen… 😉
    Ist es bei der regelmäßigen abendlichen Verwendung dieses Nacht-Elixiers denn überhaupt noch „nötig“ ein weiteres Produkt mit Retinol zu verwenden?

  • aber ja, das Elixier wirkt exfolierend, also wie ein chemisches Peeling und entfernt abgestorbene Hautschüppchen. Das Retinol wirkt auf die Kollagenproduktion, d.h. das hilft tatsächlich gegen Falten. Und wenn man dann noch Antioxidantien benutzt, ist die Pflege perfekt 🙂

    Ich empfehle dann, das Nachtelixier am Morgen zu nehmen und Retinol am Abend, die beiden vertragen sich nicht gut.

  • Hätte nochmal eine Frage an Euch „Inhaltsstoffe-Spezialistinnen“ 🙂
    Würdet Ihr – rein von den Inhaltsstoffen her (vertrage sie beide super) eher die „Olaz Regenerist regenerierende Tagespflege LSF 15“ oder die „Olaz Professional Anti-Aging Tagescreme LSF 30“ empfehlen?
    (Abends verwende ich das Paula Resist Daily Treatment, das Resist Serum und den Resist Barrier)

    Lieben Dank… 🙂

  • ich würde eher letztere nehmen (die mit LSF 30). Zum einen wegen des höheren Sonnenschutzes, zum anderen sind da Peptide der neueren Generation (Palmitoyl Dipeptide-7, Palmitoyl Pentapeptide-4) drin. Ansonsten ist in beiden viel Niaciamide, was immer gut ist.

  • Wow, mit so einer superschnellen Antwort hab ich ja jetzt wirklich nicht gerechnet! Tausend Dank 😉

  • Hallo,
    wie ist die Wirkung von AHA auf rote Aderchen im Gesicht (Wangenbereich) zu werten? Hab mal gehört, wenn man das hat, sollte man nicht peelen..?

    Vielen Dank

  • ich würde es eher nicht verwenden, sondern lieber auf BHA ausweichen. Das wird bei Rosazea empfohlen. Hintergrund ist, dass Salicylsäure (klingelt es? Aspirin?) gegen Entzündungen wirkt und die Rötungen reduziert.

    Wie bekannt empfehlen wir alle BHA-Produkte von Paula’s Choice (http://www.paulaschoice.de/)

    falls Akne außerdem ein Problem ist, auch mal die Clear-Serie anschauen, da ist auch 2% BHA drin!

Deine Meinung?