L’Occitane Lavendel

Provence und Lavendel – die zwei gehören einfach zusammen und jeder, der schon einmal im Sommer dort war, erinnert sich an die wunderbaren, duftenden und von Bienen summenden Lavendelfelder. L’Occitane ist ebenfalls ein Stück Provence, dort wird bis heute alles von L’Occitane produziert (kann man übrigens auch besichtigen!). Natürlich auch die Lavendelserie, die ein neues Outfit bekommen hat und ein wenig erweitert wurde.

L’Occitane verwendet in allen Produkten Lavendula Angustifolia (Feiner Lavendel) mit „Gütesiegel“, der nur ab einer Höhe von 800m über dem Meeresspiegel wächst. Seit 1981 garantiert das französische A.O.C Label (Appellation D‘Orginie Contrôllée) die Herkunft des Lavendels aus kontrolliertem Anbau, seit 2011 gilt das europäische Label A.O.P (Appellation D‘Origine Protégée).

Dieses garantiert die Qualität und Nachverfolgbarkeit des ätherischen Öls, verwendet wird nur das reinste ätherische Öl aus der Haute-Provence, das durch die Destillation der Lavendelblüten nach traditioneller Methode gewonnen wird.

Auch das neue, puristische Design der Lavendelserie ist Provence pur: die metallene „Estagnon“-Flasche, die in der Provence traditionell für Duftessenzen genutzt wird, stand Pate.

„Duftendes“

  • Lavendelsäckchen (35g, 6,00 Euro)
    Das traditionelle Lavendelsäckchen sorgt für frischen Duft (und vertreibt ungeliebte Gäste…) im Schrank, in der Schublade oder im Koffer.
  • Eau de Lavande (300ml, 45,00 Euro)
    Das Eau de Cologne kombiniert den pudrigen Duft des Lavendels mit frischen Zitrusfrüchten auf der Basis von warmen Nuancen von Holz und Moschus.
  • Relaxing Roll-On (10ml, 14,50 Euro)
    Die kleine Soforthilfe im Roll-On zur Entspannung von Geist und Seele, angereichert mit A.O.P. zertifiziertem Lavendelöl.
  • Ätherisches Lavendelöl (10ml, 14,50 Euro)
    Das A.O.P. zertifizierte ätherische Lavendelöl hat beruhigende und entspannende Eigenschaften und ist eine natürliche Alternative zu Beruhigungsmitteln und Einschlafhilfen. Für ein entspannendes Bad einige Tropfen ins warme Wasser geben oder auch für die Anwendung in der Duftlampe.
  • Duftkerze (150g, 17,50 Euro)
    Aus hochwertigem Wachs für ein gleichmäßiges Abbrennen ohne Ruß.

„Reinigendes“

  • Lavendel Schaumbad (500ml, 20,50 Euro)
  • Lavendel Showergel (250ml, 14,50 Euro)
  • Lavendel Seife (75g, 5,00 Euro)
  • Cleansing Hand Wash (300ml, 12,00 Euro)
  • PurifyingHand Gel (50ml, 5,50 Euro), ein Ecocert zertifiziertes Gel, das die Hände jederzeit und ohne Wasser und Seife reinigt.

“Pflegendes”

  • Lavendel Bodylotion (250ml, 23,50 Euro)
  • Body & Massage Gel (200ml, 24,50 Euro)
  • Handcreme (30ml, 7,00 Euro und 75ml, 15,50 Euro)
  • Moisturizing Hand Lotion (300ml, 19,00 Euro)

FabForties Infobox

L’Occitane Lavendelserie
ab wann erhältlich? ab August 2011
wo erhältlich? L’Occitane Boutiquen, L’Occitane-Counter der Premium-Warenhäuser, ausgewählte Depots  online: Shop L’Occitane
Mehr Informationen www.loccitane.de

… und das sagt FabForties dazu:

Die Provence ist mein allerliebster Urlaubsort und Besuche in der L’Occitane-Boutique sind zumindest ein kleiner Ersatz dafür, dass ich leider weder reich geerbt noch reich geheiratet habe (=eigens Haus und genügend Zeit dort zu sein). Die Lavendelserie ist ein lieber alter Bekannter und mein absoluter Favorit ist und bleibt die wunderbare Handcreme in der altmodischen Metalltube. Pflegt die Hände trotz der eher leichten Konsistenz und der Duft ist einfach wunderbar.

Das ist auch der entscheidende Unterschied zu eher preisgünstigen Produkten: es duftet nicht künstlich-lavendelig oder nach dem Lavendelduft von Oma, nein, es riecht frisch, leicht pudrig und niemals scharf. Und das ist dann immer den Preis der L’Occitane-Produkte wert.

(Quelle Bild- und Textmaterial: L’Occitane)

Das Testprodukt wurde von L’Occitane zur Verfügung gestellt.

Deine Meinung?