Limited Editions, Beautyblogs und ich

Wenn man sich in der Welt der Beautyblogs umschaut, entdeckt man SEHR viel Makeup, sehr wenig Pflege und noch weniger Anti-Aging. Letzteres finde ich nicht so schlimm – da ist unsere „Marktlücke“. Das liegt natürlich schlicht daran, dass wir im Vergleich zum Rest der Beauty-Community doch deutlich älter sind, der Abstand ist doch immer zweistellig, teilweise sogar 30 Jahre und mehr. Natürlich sehen wir trotzdem gut aus – nur nicht ganz so bunt… womit wir schon beim Thema wären: Limited Editions.

Wer nicht weiß, worum es sich handelt: das sind Makeup-Produkte mit einem bestimmten Thema, die zeitlich und zahlenmäßig begrenzt zu haben sind. Kennt vielleicht die eine oder andere Leserin von Chanel und Co, man erinnere sich an den Particulière-Hype (für die Nicht-Eingeweihten: ein zunächst limitierter Nagellack von Chanel in einem Schlammton). In den Parfümerien dieser Welt ist dies jedoch eher ein seltenes Ereignis, was auch daran liegt, dass die meisten „Edelmarken“ nur zwei bis drei Kollektionen zur Saison machen und das war’s.

Ganz anders in den Drogeriemärkten. Hier jagt eine Limited Edition (oder kurz: LE) die nächste, teilweise sind von einer Marke zeitgleich zwei LEs erhältlich und die Berichterstattung im Internet treibt bunte Blüten. Zahllose Blogs zeigen Produktfotos, selbstgemachte Produktfotos bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen, Swatches (d.h. die Farbe wird auf dem Handrücken oder dem Arm aufgetragen und fotografiert) und Tragebeispiele. Manche wirklich gut, bei anderen fragt man sich, ob nicht mal ein Makeup-Grundkurs angeraten wäre.

Selbiges gilt für MAC – eine tolle Marke mit wunderbaren Produkten, aber ich habe es aufgegeben, den Überblick über die zahllosen Kollektionen zu behalten.

Und dann geht der Wettlauf los: wer berichtet als erstes im Internet, wer hat die Sachen als erstes in welchem DM gesichtet (ist ein wenig absurd, oder?) und wer hat die komplette Kollektion gekauft. Und über alles wird in zahllosen Blogs, Foren und natürlich bei Facebook berichtet.

Ich muss ehrlich sagen: aus dem Alter bin ich raus. Die meisten Sachen sind mir schlicht zu bunt, wer mit 40 oder 50 noch blauen oder gar roten Schimmerlidschatten trägt, hat meiner Meinung nach den lauten Knall nicht gehört. Außerdem gibt es im Zweifel dasselbe Produkt ein halbes Jahr später nochmal. Und deshalb gibt es bei FabForties nur SEHR wenige Berichte über LEs und wenn sind sie tragbar – auch mit Falten.

Zu den Fotos schreibe ich nochmal mehr.

PS: habe gerade gelesen, dass es im Herbst bei MAC eine Cindy Sherman-Kollektion mit dem berühmt-berüchtigten Mineral Skinfinish in Lightscapade geben wird. Den hatte ich vor Jahren mal, ich Trottel habe ihn verkauft und ihn natürlich nicht mehr bekommen (noch ein Hype). Wann kommt die Kollektion????

  • Die LE werde ich mir auf jeden Fall angucken, denn hey, es ist Cindy Sherman 😉 . Die LE soll im September kommen, ein genaues Datum gibt es aber noch nicht.

  • @Irit: Wenn Du Dich als Trottel bezeichnest, weil Du ihn verkauft hast, dann doch sicher, weil der Mineral Skinfinish in Lightscapade doch auch für Ältere geeignet ist und nicht gar so auffällig glänzt aber einen schönen Glow (gezielt eingesetzt) ergibt?
    So dachte ich zumindest als ich das hier gelesen hatte und habe ihn mir heute spontan gekauft. Eigentlich wollte ich vorher nochmal recherchieren, da aber bei uns nur noch 2 da waren (online gar nicht mehr), hab ich es riskiert. 🙂

    • Naja, ich habe eine Zeitlang keine Highlighter benutzt, aber meine Liebe wieder entdeckt und der Lightscapade ist halt einfach toll – es glowt (etwas mehr als der Clarins Puder), aber da schimmert und glitzert nichts. Ich habe auch einen erstanden und überlege, ob ich am Dienstag nicht noch irgendwo ein Backup erstehen sollte…

  • Mittlerweile hab ich es auch schon ausprobiert,zart mit einem kleinen Fächerpinsel aufgetragen (auf den Wangenknochen,dieses „C“ zu den äußeren Augenwinkeln, Mitte Nasenrücken und im Mund-Nase-Dreieck). Der Effekt gefällt mir sehr gut. Die Falten werden auch nicht betont, es glänzt nix speckig und vergrößerte Poren hab ich an diesen Stellen auch nicht. Ich bereue es nicht, ihn gekauft zu haben, muss es ja nicht jeden Tag machen und den von Clarins hab ich ja auch noch. Bei uns haben morgen (hatten heute auch) die Geschäfte geöffnet, da kann ich mir ja auch noch überlegen, ob ich mir den 2. noch hole, wenn er noch da ist.

Deine Meinung?