Hörtipp: Destroyed von Moby

Moby ist in meinen Augen ein eher merkwürdiger Geselle, einerseits geniale Musik und das durchgängig, andererseits auch ein wenig versponnen. Und dazu auch noch Veganer. Meine erste Hörerfahrung mit Moby war „I like to score“, höre ich auch immer noch sehr gerne, besonders die geniale Coverversion von „New Dawn Fades“ – wer weiß noch, von wem das Original war?

Vermutlich nur die ehemaligen Schwarzkuttenträger unter uns, es war Joy Division. Ansonsten habe ich „Animal Rights“ (sehr heftig und gitarrenlastig, der gute Mann muss extrem unglücklich verliebt gewesen sein, die Texte sind sehr eindeutig) und „Wait for me“, wunderbare Autofahrmusik. Sprich: für längere Autofahrten anmachen, entspannen und nachdenken.

Die neueste CD heißt „Destroyed“ und ist eine sehr gelungene Mischung aus Tanzbarem und entspannter Autofahrmusik. Mein absoluter Liebling ist Nr. 2 „Be the one“, aber wie immer bei Moby kann man die ganze CD am Stück hören und seinen eigenen Gedanken nachhängen. Sehr gelungen und dringende Kaufempfehlung!

Zu kaufen gibt es dies wie immer bei Amazon: klick

Deine Meinung?