Thierry Mugler Alien Sunessence Edition Or d’Ambre 2011

Ach, ich muss das jetzt mal schreiben… ich bekam die Pressemappe und Duft, sprühte mich natürlich als erstes ein, dachte, hm, lecker, und dann las ich den Text dazu: „Wecken Sie die Sonnengöttin, die in Ihnen steckt…“. Ok, wir wecken hier keine Göttinen, sondern sprechen lieber über schöne Düfte.

Der Text kommt natürlich nicht von ungefähr, Thierry Mugler hatte eine Alien-Sonnengöttin im Sinn, als er den Originalduft beauftragte. Und ich vermute, jeder kennt das zugehörige Photo des blonden Models in einem goldenen Kleid, dass nur von Mugler sein kann – so schön, so unglaublich und so nicht von dieser Welt. Auch der Flakon ist wie alle Mugler-Flakons einzigartig und hat eine ganz eigene Ästhetik.

Alien Sunessence Edition Or d’Ambre ist ein blumig-frisches, nach Ambra duftendes Eau de Toilette mit exotischen und sonnigen Noten:

  • Der Duft beginnt mit Noten der Kiwi, ein Vitamin-Cocktail, der die Sinne belebt und die Stimmung hebt.
  • Ein femininer Akkord mit einem Hauch von Vanille entweicht, wenn sich die Blüte der Stanhopea-Orchidee entfaltet.
  • Die Basisnote offenbart den ambrig-holzigen Akkord des ursprünglichen Alien-Duftes.

Erdacht und umgesetzt wurde die Komposition von Parfümeur Dominique Ropion für IFF.

FabForties Infobox

Thierry Mugler Alien
Alien Sunessence Edition Or d’Ambre 

Eau de Toilette Légère

Flakon 60 ml 

58,00 Euro

ab wann erhältlich? ab Mitte Mai 2011 – LIMITIERT!!!
wo erhältlich? Parfümerien und überall, wo es schöne Düfte gibt
Mehr Informationen www.mugler.com 

(übrigens auch sonst eine wunderschöne Seite)

Mein Testbericht

Ok, Alien heisst nicht umsonst Alien – es ist irgendwie nicht von dieser Welt. Und ein typischer Muglerduft – es gibt nur Liebhaber und Hasser, lauwarm geht da nicht.

Das ist bei mir auch nicht anders: Angel eher bäh, Womanity sehr sehr schön und Alien habe ich (man höre und staune) vorher noch nie gerochen.

Und es steht ja schon ganz oben: hm, lecker.

Ich finde die Mischung aus eindeutig Sommerduft (Kiwi und Orchidee), aber eben nicht zitronig-frisch einzigartig und  sehr sehr schön. Übrigens finden wohl auch die Herren um mich drumherum den Duft sehr schön 🙂 ich denke, das liegt auch an der warmen Mischung aus Vanille und Amber, die aber nicht schwer daherkommt.

Mein Tipp: bis 25 Grad bürotauglich und auf jeden Fall DER Duft für die Sommerparty.

(Quelle Bild- und Textmaterial: Mugler)

Deine Meinung?