Alles, was so richtig lecker ist…

… ist auch immer kalorienreich. Sehr kalorienreich. Ich denke da an meine berühmte Mascarpone-Zitronen-Creme, die sooo gut schmeckt. Naja, ein Kilo Mascarpone, ein halbes Kilo Magerquark. Da meinte meine Freundin doch neulich, ob man das nicht auch in umgekehrtem Verhältnis herstellen könnte. Klar kann ich, ich kann sie auch ganz aus Magerquark machen, aber dann schmeckt sie eben auch nicht. Nachtisch ist keine Diätmahlzeit. Nachtisch muss schmecken, also süß und saftig sein.

Klar kann ich mir auch einen Magerjoghurt mit Süßstoff reinziehen, aber das ist ja dann wohl eher kein sinnliches Vergnügen, sondern eben kalorienarm. So wie Müsli, Gemüsesuppe, Vollkornkuchen, Vollkornnudeln und Vollkorncroissants. Dann lieber gar nicht, dann mache ich mir eine Stulle und esse die gerne, als dass ich so ein Pseudo-Leckerli zu mir nehme. Denn das schmeckt doch alles nicht wirklich. Wer das Gegenteil behauptet, hat entweder Kinder, die gerade zuhören oder ist schon so weit von leckerem Essen weg, dass ihm auch pürierte Datteln in einer Espressotasse als Naschi genügen.

Mir nicht, ganz ehrlich. Ich liebe Lindt Waffelschokolade, österreichische Backwaren mit einer Tasse Schokolade mit Sahne dazu, Mövenpick- und Niederegger-Eis, mousse au chocolat und was es noch alles so Leckeres gibt.

Ich habe ein Rezept von Schuhbeck für bayerische Creme: Wenn ich die serviere, dann gibt es rund um den Tisch nach dem ersten Löffel einen kollektiven Seufzer, bevor sich gefräßiges Schweigen über die Gruppe legt, bevor sich alle nachnehmen. So muss das sein. Man isst sowas ja auch nicht jeden Tag. Aber wenn, dann muss es knallen.

Ach so, klar: Es werden für 12 Portionen sechs Blatt Gelatine in Wasser eingeweicht, derweil 6 Vanielleschoten ausgekratzt und mit 12 Eigelb und 210 g feinem Zucker aufgeschlagen (am besten in der Küchenmaschine), bis ein hellgelber Schaum entsteht. Dann wird die ausgedrückte Gelatine in 3 EL Kirschwasser aufgelöst, abkühlen lassen. Derweil einen Liter Schlagsahne (am besten Weihenstephaner) steif schlagen. Die Gelatine mit einem EL Sahne mischen und unter die Eicreme rühren, restliche Schlagsahne unterheben. Ich schichte die Creme mit grünen Pistazienstücken, Mandelblättern und frischen Beeren in eine große Schüssel und stelle sie dann mindestens 2 Stunden kalt. Man kann auch Förmchen nehmen.

Guten Appetit, und schon mal die Laufschuhe für die große Runde am nächsten Morgen herausstellen!

Deine Meinung?