Gut geschminkt: Eyeliner – die kleine Makeup Wunderwaffe

Mittlerweile schminke ich mich seit fast dreißig Jahren und Makeup hat für mich nichts von seiner Faszination verloren. Ich erinnere mich gerne an die kreischbunten Achtziger, die seinerzeit neuen Nude-Makeups der Neunziger bis zu Smokey Eyes, die irgendwann vor zehn Jahren aufkamen. Mit mittlerweile Mitte Vierzig überlegt man sich dann aber doch, ob man wirklich JEDEM Trend hinterherlaufen muss, aber manchmal stehe ich vor den bunten Eyeshadows der Limited Editions im örtlichen DM und überlege, ob das nicht DOCH noch etwas für mich wäre. Wäre es natürlich nicht – genausowenig wie ich mir die Haare im berüchtigten „Wechseljahre-Rot“ färben würde. Bis mich einer meiner liebsten Visagisten, Beni Durrer aus Berlin, auf eine tolle Idee gebracht hat, doch noch etwas Farbe im Meer der taupefarbenen Lidschatten unterzubringen.

Die Wunderwaffe heisst „farbige Eyeliner“. Sie bieten die einfache Möglichkeit, gleichzeitig die Augenfarbe zu betonen und etwas Farbe ins Spiel zu bringen. Viele Frauen trauen sich nicht an flüssigen Eyeliner heran, dabei ist er mit dem integrierten Pinsel wirklich einfach aufzutragen – vorausgesetzt man gönnt sich ein Übungsstündchen. Und flüssiger Eyeliner hält einfach gut, auch bei ein paar Fältchen!

Braune Augen

Für braune Augen gibt es keine Komplementärfarbe, da sie auf dem vielleicht noch aus dem Kunstunterricht bekannten Farbrad nicht enthalten ist. Richtig toll sieht aber Blau aus: je nach Haarfarbe und Hautton findet sich immer etwas passendes, Hellblau, Türkis, Navy und natürlich auch mein persönlicher Liebling Royalblau.

Blaue Augen

Blaue Augen strahlen am schönsten mit einem braunen Eyeliner. Die Möglichkeiten sind endlos, gerade bei Braun gibt es eine tolle Farbauswahl: von Rotbraun über Schokoladenbraun bis Dunkelbraun. Und am Abend auch mit etwas Schimmer, z.B. ein Kupfer.

Grüne Augen

Alle mit grünen Augen haben Glück, den hier sieht neben der Kontrastfarbe Violett (von Flieder bis Dunkellila) auch ein Lidstrich in Grüntönen – angepasst an die eigene Augenfarbe toll aus: Tannengrün, Hellgrün oder auch Olivgrün, einfach ausprobieren.

Für besondere Gelegenheiten

Beni Durrer wäre nicht er selbst, wenn er nicht noch ein paar ausgefallene Tipps bereit hätte:

Bei brauner Sommerhaut oder eher dunklem Teint sieht Orange in Kombination mit Dunkelbraun oder Schwarz nach Copacabana und Urlaub aus.

Etwas aufwändiger ist diese Variante: einen hellen und einen dunklen Ton kombinieren. Zuerst wird der dunkle Ton entlang des gesamten Wimpernlinie aufgetragen, dann mit dem hellen Eyeliner die Linie bis zur Augenmitte nachziehen und leicht verblenden.

Warnung

Wenn man einmal anfängt, kann man kaum noch aufhören – bunte Eyeliner sind einfach klasse. Ich habe genau passend zu meiner Augenfarbe für den Anfang Hellgrün gewählt, dabei ist es natürlich nicht geblieben. Die beiden Lilatöne zaubern ein richtiges Hingucker-Makeup (nach der oben beschriebenen Technik zusammen aufgetragen), aber eben erst auf den zweiten Blick und nicht zu auffällig. Mittlerweile habe ich acht bunte Eyeliner…

Die Eyeliner gibt es übrigens bei Beni Durrer direkt (Berlin-Schöneberg, Motzstraße 23) oder im Onlineshop (www.durrer.de).

Deine Meinung?