Erstaunlich, wieviel Geld manche Dinge kosten oder

warum es manchmal so schwer ist, wundervolle Dinge an die Frau zu bringen. Wir sind ja alle in diesem Forum nicht mehr ganz jung und deswegen in der Regel in der Lage, für Dinge, die uns wichtig sind, auch Geld auszugeben. Wer sich wie Irit und ich auch öfter in Beautyforen bewegt, erfährt, wieviel Geld Mädels für Cremes, limitierte dekorative Kosmetik und Accessoires ausgeben, mal ganz abgesehen davon, was in Zeitschriften wie InStyle an Preisen für Kleidung und Zubehör aufgerufen werden. Wenn eine Jeans da unter 300 Euro kostet, ist das schon eine Seltenheit und eigentlich ein Billigteil. Handtaschen für vierstellige Beträge sind anscheinend ganz normal und werden auch gekauft, denn sonst wären ja Wartezeiten von -zig Monaten für eine Herméstasche nicht notwendig. Ebenso Modeschmuck für dreistellige Eurobeträge und Tücher o.ä. im gleichen Bereich.

Sicher ist es eine Frage der persönlichen Entscheidung, wieviel einem etwas wert ist. Da ist wohl kaum jemand ganz rational, am allerletzten ich, denn auch ich habe mich schon auf Wartelisten für den Blush Coral von Bobbi Brown setzen lassen oder einen limitierten Chanellack ein zweites Mal gekauft, damit ich jedenfalls noch eine Weile an ihm habe. Und ich gebe zu, dass ich mich vom Bobbi-Brown-Counter anrufen lasse, wenn bestimmte limitierte Sachen kommen, damit ich sie nicht verpasse. Nichtsdestotrotz gibt es für mich eine klare Grenze, von der an Preise irrwitzig und für mich nicht mehr angemessen werden.

Andererseits habe ich eine Freundin, die Künstlerin ist und in mühevoller Kleinarbeit Hühner-, Gänse- und Straußeneier bemalt, und das so schön, dass jedes Ei ein Kleinod ist, das ich lange in der Hand drehe und wende und es nicht fassen kann, dass dieses Bild darauf weder Anfang noch Ende hat und so perfekt ist, dass ich mich frage, ob sie das unter einer Lupe gemalt hat. Diese Eier sind echt der Hammer. Aber bislang unverkäuflich, jedenfalls ist es mir noch nicht gelungen, sie unter die Leute zu bringen, sprich eine Vermarktungsstrategie zu entwickeln, mit der ich sie zu all den Leuten, die sie sicher wunderbar finden und dafür auch einen angemessenen Preis bezahlen würden, bringen könnte. Und leider kann ich sie auch nicht alle selber kaufen, was ich liebend gerne täte…

Anmerkung von Irit: das hätte auch von mir sein können, mein BB-Counter ruft auch an, wenn die neuen Sachen da sind. Und die Eier sind wirklich ganz wunderbar, ich habe einige Exemplare live begutachtet. Ich glaube, wir drehen mal ein Video und stellen es hier ein.

Deine Meinung?