Clinique Clarifying Lotion

Eine der Bausteine für eine gute Hautpflege ist die tägliche Exfoliation, mit zunehmendem Alter benötigt die Haut einfach ein wenig Hilfe, um den Hauterneuerungsprozess zu unterstützen. Ohne diese Unterstützung sind die Folgen irgendwann deutlich zu erkennen: da die abgestorbenen Hautzellen zu lange an der Hautoberfläche bleiben, wirkt die Haut müde und fahl, sie wird unebenmäßiger und neigt zu Unreinheiten. Clinique gehört mit den Clarifying Lotions zu den Vorreitern in Sachen Exfoliation. Diese wurden nun leicht modifiziert und sind in neuer Formulierung erhältlich.

Tägliche Exfoliation

Eigentlich sollte jede Haut unabhängig von Typ und Alter ein- bis zweimal täglich sanft exfoliert werden. Hierbei ist es wichtig, dass das Produkt auf den individuellen Hautzustand abgestimmt ist. Was bringt das? Der natürliche Zellerneuerungsprozess wird aktiviert und junge, gesunde Zellen wandern schneller an die Hautoberfläche. Das Hautbild insgesamt wird verbessert, die Poren wirken feiner und durch eine verbesserte Lichtreflektion (glattere Oberfläche!) wirkt die Haut auch jünger. Gerade bei einer Neigung zu Unreinheiten kann diese einfache Maßnahme eine erhebliche Verbesserung des Hautbilds bewirken.

Ein milder und gut verträglicher Exfoliator ist die Salicylsäure oder auch kurz BHA (Betahydroxysäure). Sie wurde früher aus Weidenrinde gewonnen und traditionell für die Behandlung von Hautkrankheiten und Infektionen eingesetzt, heute wird sie nicht nur zu kosmetischen Zwecken, sondern auch bei bakteriellen Infektionen, Pilzerkrankungen und Hautunreinheiten eingesetzt.

Clarifying Lotion – ein Konzept, fünf Varianten

Clinique Clarifying Lotion ist in fünf Varianten erhältlich, in der Zusammensetzung abgestimmt auf den jeweiligen Hauttyp, insbesondere hinsichtlich des Anteil der Salicylsäure. Eins haben aber alle gemeinsam: die Formulierung wurde angereichert mit Hyaluronsäure, Glycerin und Trehalose. Hyaluronsäure kann Wasser bis zum hundertfachen des Eigengewichts binden und agiert „wie ein Polster“. Glycerin pflegt die Haut intensiv und macht sie weich und geschmeidig. Trehalose unterstützt die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit aufzunehmen und zu binden.

Darüber hinaus hat jede der fünf Lotions abgestimmt auf den Hauttyp noch weitere  Besonderheiten:

  • Clarifying Lotion 1 für sehr trockene bis trockene Haut:  durch die tägliche Anwendung der Lotion können Pflegeprodukte schneller und intensiver von der Haut aufgenommen werden
  • Clarifying Lotion 2 für trockene Haut bis Mischhaut: hier sorgt Menthol für ein frisches Gefühl, Unreinheiten werden reduziert
  • Clarifying Lotion 3 für Mischhaut bis ölige Haut: Zaubernuss wirkt adstringierend
  • Clarifying Lotion 4 für ölige Haut: Chlorid wirkt antiseptisch, Ölglanz wird reduziert und Unreinheiten minimiert
  • Mild Clarifying Lotion für sensible Haut (ohne Alkohol): Aloe Vera pflegt die empfindliche Haut, Glycoprotein stabilisiert die Feuchtigkeitsbarriere

FabForties Infobox

Clinique Clarifying Lotion
Clarifying Lotion 1 (sehr trockene bis trockene Haut)Clarifying Lotion 2 (trockene Haut bis Mischhaut)

Clarifying Lotion 3 (Mischhaut bis ölige Haut)

Clarifying Lotion 4 (ölige Haut)

Flasche 200 ml19,00 Euro

Flasche 400 ml

29,00 Euro

Mild Clarifying Lotion (sensible Haut, ohne Alkohol) Flasche 200 ml 19,00 Euro

Flasche 400 ml

29,00 Euro

 

 

ab wann erhältlich? Januar 2011
wo erhältlich? Clinique Depots
Mehr Informationen www.clinique.de

Mein Testbericht

Ich habe eher empfindliche Haut und folgerichtig die Mild Clarifying Lotion getestet. Auf den ersten Blick fand ich das Produkt etwas gewöhnungsbedürftig, es ist nämlich nicht – wie sonst bei Lotionen gewohnt – klar, sondern „wolkig“.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich in den letzten Monaten diesen Pflegeschritt eher vernachlässigt hatte – aber umso besser, dann sieht man nämlich auch Resultate.

Die Verträglichkeit ist sehr gut – keine einzige Rötung hat sich gezeigt und auch kein einziger neuer Pickel. Nach ca. drei Wochen sah die Haut auch frischer aus, aber noch wichtiger: die Mitesser in der T-Zone sind sichtbar kleiner geworden, insgesamt wirken die Poren verfeinert. Das liegt (lesen im Internet bildet…) daran, dass Salicylsäure in der Lage ist, auch IN der Pore zu exfolieren und den talghaltigen Pfropfen in der Pore auflösen kann.

Ein weiterer Effekt ist aber auch noch interessant: mir fiel nämlich auf, dass meine Rosacea (die unschönen Rötungen auf den Wangen) weniger sichtbar geworden ist und ich in dieser Zeit auch trotz Heizungsluft, Kälte etc keinen einzigen Flush (=hochrote Wangen aus heiterem Himmel) hatte. Hier haben meine Nachforschungen ergeben, dass Salicylsäure entzündungshemmend wirkt und vermutlich auch einen positiven Einfluss auf die Rosacea hat – den Effekt nehme ich gerne mit.

DER PLANPflegeschritt M2: Exfolierendes Produkt

Pflegeschritt A2: anstelle eines Produkts mit Retinol oder Retinoiden

Achtung: BHA und Retin(ol) nicht gemeinsam verwenden, da sie sich gegenseitig in der Wirksamkeit behindern

Noch ein Wort zu den übrigen Lotions: sie enthalten Alkohol, was meine Haut nicht gut verträgt. Aber das ist individuell ganz unterschiedlich und sollte ausprobiert werden – ähnlich wie der Gebrauch von Produkten mit ätherischen Ölen. Der Punkt ist hier: es KANN zu Irritationen führen, MUSS aber nicht.

(Quelle Bild- und Textmaterial: Clinique)

  • Ich habe auch Mischhaut mit ein paar Rötungen.
    Die besten Effekte für meine Haut, hatte ich in den letzten Wochen/Monaten mit der Reinigung nach/mit Dr. Hauschka und dem Kamelien-Tonic von Sensisana. Habe auch noch ein Tonic von Primavera, was mir gut gefällt und ein Rosen-Hydrolat.
    Aber diesen mild exfolierenden Effekt von dem Clinique Gesichtswasser (ohne Alkohol)find ich gut, klingt gut, mein ich 😉 Ich habe mir das Gesichtswasser nun auch gekauft und werde es einsetzen, auch wenn ich ansonsten keine Reinigungsprodukte von Clinique habe. Ich hatte schonmal angesetzt, es mir zu kaufen,(als ich das hier gelesen hatte und auch Video`s dazu gesehen hatte) hatte den genauen Namen vergessen (musste nachfragen) und da wollte mir die Douglasverkäuferin es nicht verkaufen, weil ich ohne die anderen Produkte, keinen Erfolg damit hätte, meinte sie…..
    Probier es jetzt trotzdem, zusammen mit meinem bewährten Reinigungs-Ritual…..(das Kamelientonic ist sowieso fast leer)

Deine Meinung?