Clarins Capital Lumière Tages- und Nachtpflege

Natürlich strahlende Haut, glatte und straffe Haut, Leuchtkraft. Insbesondere der letzte Punkt oder um genau zu sein der Verlust der Leuchtkraft mit zunehmenden Alter ist für viele Frauen ein Ärgernis – man sieht schlicht älter aus, der jugendliche „Glow“ fehlt. Die Forschung von Clarins hat sich damit beschäftigt, wie man der Haut die Leuchtkraft zurückgeben kann und setzt dabei auf außergewöhnliche Pflanzen, die sogenannten Pionierpflanzen. Das Ergebnis der Forschungsarbeit heißt Clarins Capital Lumière.

Leuchtkraft

Bei der Analyse der optischen Eigenheiten der Haut hat sich herausgestellt, dass derVerlust der Leuchtkraft vielerlei Ursachen hat. Über 90 % des sichtbaren Lichts werden nicht direkt von der Hautoberfläche reflektiert, sondern dringen in die Haut ein. Die Leuchtkraft der Haut hängt davon ab, wie dieses Licht mit den unterschiedlichen Hautstrukturen interagiert. Einige reflektieren es, andere absorbieren es.

  • Die wichtigste Struktur der Haut für eine Reflexion des Lichtes ist das Netz aus Kollagen- und Elastinfasern der Dermis, es funktioniert ähnlich wie ein Spiegel, der das Licht widerspiegelt. Je dichter diese Fasern, die sich regelmäßig neu bilden und vernetzen, desto besser die Lichtreflexion.
  • Zwei sogenannte Chromophore sind an der Wahrnehmung der Leuchtkraft der Haut beteiligt: Melanin und Hämoglobin. Im Gegensatz zu den Fasern der Dermis reflektieren diese Chromophore das Licht nicht, sondern absorbieren verschiedene Wellenlängen, um so eine sichtbare Farbe auf der Hautoberfläche hervorzubringen. Wenn die Melaninpigmente regelmäßig in der Epidermis verteilt sind, erscheint die Haut perfekt einheitlich. Bei junger Haut, die über ein dichtes und feines Netz von winzigen Blutgefäßen verfügt, erhellt die rote Farbe des Hämoglobins den Teint mit einem schönen, rosigen Strahlen. DieseWirkung lässt mit einer verringertenVaskularität im Alter nach.
  • 4 bis 7 % des sichtbaren Lichts werden unmittelbar von der Hautoberfläche reflektiert. Eine Haut mit Falten lässt Schatten entstehen.Und weil Wasser zurAusbreitung des Lichts beiträgt, erscheint trockene Haut matter.

Straffheit

Die Beeinträchtigung bei der Erneuerung des Kollagens und dieVeränderung dieser Fasern modifiziert die Netzstruktur der Dermis. Die Kollagenfasern bei junger Haut sind als regelmäßigeVernetzung organisiert, gruppieren sich dann aber nach und nach zu ungleichen „Knäueln“, die in der extrazellulären Matrix verteilt sind.

Die Folge: Die Dermis verliert ihre Fähigkeit, die Epidermis zu unterstützen – aber auch ihre Fähigkeit, das Licht gleichmäßig zu reflektieren.

Clarins Capital Lumière

Clarins setzt in Capital Lumière sogenannte Pionierpflanzen ein. Basierend auf den Extrakten aus Löffelkraut (Cochlearia officinalis) und Waltheria wirken Capital Lumière Jour und Capital Lumière Nuit auf die Zellalterung  und die Hautregeneration. Darüber hinaus wirken sie gezielt auf die Pigmentierung (wichtig am Tag) und auf die Mikrozirkulation (von größerer Bedeutung in der Nacht). Die Zellalterung wird verzögert, die biologischen Prozesse der Haut werden ins Gleichgewicht gebracht.

Capital Lumière Jour mildert Pigmentflecken mit der Roten Schuppenmiere. Clarins hat in vitro die Fähigkeit des Extrakts der Roten Schuppenmiere bewiesen, die Tyrosinase- Synthese zu reduzieren. Bei Tyrosinase handelt es sich um ein Enzym, das die Produktion von Melanin aktiviert. Der Extrakt ist außerdem antiradikal aktiv, was die Wirkung gegen Pigmentflecken noch verstärkt.

Capital Lumière Nuit aktiviert die Mikrozirkulation. Als veredelte Aminosäure auf pflanzlicher Basis fungiert das Palmitoyl Glycin wie ein Stimulans für die Mikrozirkulation, die bei älterer Haut aufgrund des Rückgangs des Kapillarnetzes langsamer ist. Es fördert eine bessere Nährstoffzufuhr zu den Zellen und ermöglicht der Haut, ihre gesunde Farbe wiederzuerlangen.

FabForties Infobox

Clarins Capital Lumière
Capital Lumière Jour Tiegel 50 ml 

78,00 Euro

Capital Lumière Nuit Tiegel 50 ml 

82,00 Euro

ab wann erhältlich? Herbst 2010
wo erhältlich? Clarins Depots
Mehr Informationen www.clarins.de

Mein Testbericht

Dieser Testbericht fällt kurz und knackig aus: wenn man von Kollegen angesprochen wird, ob man aus dem Urlaub zurück ist (nette Sorte) oder „etwas“ hat machen lassen (weniger nette Sorte), dann muss man eigentlich nicht viel mehr berichten, oder? Auch Kommentare der Sorte „Du siehst irgendwie so frisch aus“ möchte ich hier nicht verschweigen.

Natürlich möchte ich mehr berichten, den von diesen beiden Cremes bin ich sehr angetan.

Die Tiegel sind aus perlmuttweiß lackiertem Glas und haben eine interessante elliptiche Form. Sie liegen schwer in der Hand und sind eine Zierde im Badezimmer.

Beide Cremes haben eine eher feste Konsistenz, die dennoch auf der Haut sehr leicht zu verteilen ist. Die Konsistenz bewahrt auch davor, zu viel der Produkte zu nehmen. Beide ziehen sehr schnell ein und hinterlassen ein seidig-mattes, geschmeidiges Hautgefühl. Und beide riechen angenehm, leicht kräuterig, aber nicht parfümiert.

Die Wirkung war mir gar nicht bewusst, bis eben die besagten Kollegen….  Wie bei jeder Pflege braucht es aber auch hier ein wenig Geduld, vier Wochen sollte man schon investieren, bevor sich Resultate zeigen.

Insgesamt: zwei tolle Cremes für Frauen über 40!

DER PLAN 

Pflegeschritt M5: Tagescreme

Pflegeschritt A4: Nachtcreme

(Quelle Bild- und Textmaterial: Clarins)

Deine Meinung?